Warst du bei der Bundeswehr/NVA bzw. bei einer anderen Armee?

  • "Aale" und "Glatte" hießen bei der NVA alle, die noch gerade und neue Schulterstücken besaßen. Da war alles neu und völlig platt auf diesen Stücken. Aal hatte da nichts mit Marine zu tun, es waren eben alle, die sich irgendwo durchschmieren mussten und auch so gekennzeichnet waren, die ganz Neuen eben.
    Die "Knicker" oder ""Zwischenkotzer" oder "Zwischenpisser" genannt, die waren im zweiten Diensthalbjahr und durften sich einen Knick in die Schulterstücken machen. Inoffiziell natürlich.
    Die im dritten Diensthalbjahr waren meist eh schon Gefreite und hatten das Sagen auf den Buden, im Grunde waren sie bereits auf ihren Betten und ihren Träumen bereits zuhause, so oft sie da auch lagen und alle anderen über die Sturmbahnen hopsen mussten - da gab es auch einiges Potenzial, was sie noch eventuell an Frühsport mitmachen würden oder bei anderen unpopulären Maßnahmen teilnehmen.
    Im Prinzip waren sie also für alle Aktionen im Ernstfall vorgebildet und ausgebildet und nur im echten Übungsfall gaben sie ihre Erfahrungen an die neueren weiter. Um selbst alles abzuducken natürlich.
    Bei den anderen Einheiten in anderen Ländern folgen solche Einstufungen ähnlich, man sollte niemals glauben, dass es hierzulande deswegen Unterschiede gäbe.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • "Aale" und "Glatte" hießen bei der NVA alle, die noch gerade und neue Schulterstücken besaßen. Da war alles neu und völlig platt auf diesen Stücken. Aal hatte da nichts mit Marine zu tun, es waren eben alle, die sich irgendwo durchschmieren mussten und auch so gekennzeichnet waren, die ganz Neuen eben.
    Die "Knicker" oder ""Zwischenkotzer" oder "Zwischenpisser" genannt, die waren im zweiten Diensthalbjahr und durften sich einen Knick in die Schulterstücken machen. Inoffiziell natürlich.
    Die im dritten Diensthalbjahr waren meist eh schon Gefreite und hatten das Sagen auf den Buden, im Grunde waren sie bereits auf ihren Betten und ihren Träumen bereits zuhause, so oft sie da auch lagen und alle anderen über die Sturmbahnen hopsen mussten - da gab es auch einiges Potenzial, was sie noch eventuell an Frühsport mitmachen würden oder bei anderen unpopulären Maßnahmen teilnehmen.

    Da merkt man schon wie unterschiedlich der Sprachgebrauch bei den einzelnen Waffengattungen ist (Heer/Luftwaffe/Marine). Ich war bei der Marine und Aale waren bei uns immer Torpedos. Die Neuen wurden bei uns immer "Rotärsche" genannt und mußten einiges (ich glaube wie bei allen Waffengattungen) über sich ergehen lassen, auch ich zuerst :D . Wir waren auf dem Zerstörer ca. 25 Mann in der seemännischen Verwendungsreihe 11. Die wurde aber noch unterteilt: 6 davon waren in der "Bootsmannsgruppe", hatten auch einen eigenen kleinen Raum mit einer Back aber kein richtiges Schott zur Abtrennung mit den anderen, die brauchten kein Schichtdienst auf See schieben (Posten Rudergänger, Maschinentelegraph, Ausguck) sondern waren nur dem Bootsmann der Verwendungsreihe 11 unterstellt und hatte einen geregelten Arbeitstag von 8-17 Uhr auf See. Ein echter Vorteil kann ich Euch sagen wenn Ihr nachts nicht raus müßt zum wechsel sondern durchschlafen könnt, gerade wenn noch die Zeitverschiebungen auf dem Atlantik dazu gekommen sind - dann konnte eine Schicht schon mal eine Stunde länger dauern :( . Auf jeden Fall war der "Bootsmannsgruppe" noch der sogenannte "Decksbulle" vorgeschaltet, gehörte zur "Bootsmannsgruppe" war aber der Dienstälteste Gefreite an Bord. Bei uns ein Oberstabsgefreiter (wie auch auf den meisten anderen Zerstörern). Und was der im Deck gesagt hat war Gesetz.
    Viele Grüße,
    Martin

    Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden teurer ^^

  • Bei uns war das schon von Kaserne zu Kaserne unterschiedlich, obwohl die teilweise nur ein paar km auseinander lagen.
    Kasernen in der Umgebung (einige mittlerweile aufgelöst)


    Amberg Leopold-, Kaiser-Wilhelm Kaserne, Ritter von Möhl Kaserne, die seit 45 als Pond Barracks von der US Army genutzt wurden (alle 3 aufgelöst)
    Kümmersbruck
    Weiden
    Pfreimd
    Oberviechtach
    Neuenburg vorm Wald

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Interessant auch, wie sich der damalige Sprachgebrauch im Heutigen festgesetzt hat.
    Wenn jemand meint, ein anderer hätte sich unglaublich dämlich angestellt, dann kommt schon mal der Spruch: "jeden Tag eine glatte Tat". :D

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Nein, gibt es noch, da sind die 472 er stationiert, allerdings die 12er sind weg


    Amberg ist komplett aufgelöst, ebenso Neuenburg vorm Wald...

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Neuenburg vorm Wald? Da war doch die Pz.Ari. Mit denen war ich 2000 im Kosovo.


    Was sind denn die 472? Zu meiner Zeit war da es Geb.Trasp.Btl 83. Und die Pz.Pi Komp. 120 glaube. Was sind denn die 12er gewesen?

  • Die 12 sind die Brigade 12


    In K´bruck gibt es folgendes


    - Logistikbataillon 472 (SKB)
    - Kraftfahrausbildungszentrum Kümmersbruck (SKB)
    - Fachsanitätszentrum Kümmersbruck (ZSan)
    - Teile Bundeswehrdienstleistungszentrum Amberg (WV)


    zu meiner Zeit waren da die Panzerbattaillone 124 und 123 und die Panzerpionierkompanie 120

    Erik - the master of desaster


    BDS-Western #2970
    FROCS #44
    Red River Trail Crew e. V. 1968



    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Das da Panzer waren wusste ich, einige Zugführer waren Panzermänner. Die Panzerbrigade 12, das stimmt die waren im Stabsgebäute vorne, hat man ab und an gesehen.


    Nichts mehr mit Edelweiß :whistling::whistling::whistling: