HK45 schiesst zu tief, gilt das als Mangel?

  • Hallo Leute!


    Ich habe leider zum zweiten Mal einen Griff ins Klo gemacht, diesmal mit einer HK45 von KWA (Umarex) und zwar schiesst diese viel zu tief. Bei diesem Modell kann weder Kimme noch Korn eingestellt werden, Klar ist es nicht die ultimative Präzisionspistole, aber dass sie so daneben schiesst, hätte ich nie gedacht. So macht es einfach keinen Spass ;(


    Was meint ihr, kann ich einen Mangel geltend machen und die Pistole zurück geben?


    Hier ein Beispiel aus einem anderen Forum:

  • Moin, probier mal ob du durch das verstellen vom Hop Up das Problem lösen kannst. Außerdem guck mal ob der Lauf verschmutzt ist. Ich selber habe eine KWA G17 und hatte das selbe Problem.

  • Moin!


    ...das Hop Up bringt eigentlich erst etwas auf weitere Entfernungen (10m +).


    Auf welche Entfernung hast Du denn "zu tief" geschossen? Ist das Foto von Dir oder nur eins aus einem anderm Forum, von jemand anderem?


    KWA baut in der Regel sehr gute Softairwaffen....


    Gruß,
    GSmith

  • Das Foto stammt aus einem anderen Forum, Distanz 10m. Selber habe ich es aus 4-5m versucht. Wenn ich am Hop-Up rumschraube, verschlimmbessert sich das Ganze eigentlich nur noch. Den Lauf habe ich kontrolliert, ist sauber. Als Munition verwende ich 0.25g BBs. Ich habe noch eine dritte Wortmeldung, die mir bestätigt, dass die HK45 zu tief schiesst. Ich weiss, dass KWA einen guten Ruf geniesst, deshalb habe ich auch zugegriffen, Probeschiessen darf man ja bei den Händlern nicht :thumbdown:


    Muss ich damit Leben, dass GBBs nicht sonderlich präzise sind oder liegt bei diesem Modell ein Mangel / Konstruktionsfehler vor?
    Ich möchte einfach gerne eure Meinung dazu hören, bevor ich die Pistole dem Händler wieder auf den Tresen lege.....

  • Ich kenne die Situation nur vom lg . Mit ZF auf unter 10 m schießen ist immer ein tiefschuss.
    Kleiner Tipp - geh mal weiter weg.
    Die Visierung hat ja einen gewissen Abstand von der Mündung.
    D.h. desto näher du am Ziel bist, desto "höher schaut" die
    Visierung. Wenn du kein fiberkorn hast kannst du es natürlich auch abschleifen.

    FWB 300 S :love: FWB lp65 :love: Röhm RG 76 :love:

  • "Präzise" ist eine Waffe nicht weil sie auf irgendeine Entfernung auf irgendein Ziel Fleck schiesst, sondern weil sie einen gewissen Streukreis erzeugt und das konstant. So definiert man Präzision.


    Hoch/Tief/Links/Rechtsschuss ist eine Einstellung der Visierung. Kann man da dran nichts verstellen, nimmt man die Feile und feilt entweder das Korn ab (Schuss kommt höher) oder die Kimme aus.


    Wie hälst du überhaupt an? Gestrichen?

  • AS-Pistolen sind wegen der filigranen Technik empfindliche kleine Biester ;)


    Versuch mal 0,2 g BB. Selbst da hängt es von der Oberflächenbeschaffenheit ab, wie sie fliegen bzw. mit dem Hop-Up korrespondieren.


    Silikonspray aufs Hop-Up können die auch nicht ab. Wenn das System Red-Gas verträgt (aber auch wirklich nur dann) , könntest Du es noch damit versuchen.


    Das oben gezeigte Präzisionsbild auf 10 m ist ok. Viel mehr geht nicht. Es ist nur zu tief. Ziel mal so, das das Korn Deinen Treffpunkt voll abdeckt.


    Einen Mangel oder Konstruktionsfehler kann man bei den AS nur sicher annehmen, wenn sie unter keiner Konfiguration aus der üblichen Bandbreite funktioniert.


    Trotzdem würde ich die Rückgabe oder Nachbesserung, wenn das Ding nicht erwartungsgemäß schießt, versuchen.


    Andreas

  • Ist doch logisch, dass die Waffe zu niedrig schießt. Und zwar genau den Abstand zwischen Laufseelenachse und normaler Kimme und Korn Einstellung, weil Du mit 4-5 Meter zu nah an der Scheibe bist. Da musst Du höher anhalten.


    Geh mal auf 10 Meter und Du wirst sehen, dass das Schussbild höher liegt. Dann musst Du probieren für welchen Abstand Kimme und Korn bei dieser Waffe passen. ;^)


    LG Andreas :^) :thumbup:

    Die Zukunft ist jetzt und jetzt ist schon Vergangenheit.

  • Danke für eure Tipps, Jungs!


    Grundsätzliche Frage, was nehme ich für eine Zielscheibe, wenn ich aus 10 Metern treffen möchte? Der Händler hat mir 14 x 14 cm Scheiben verkauft :n23:

  • Wie Sparky schon sagte, erhöhe mal deine Entfernung...


    Die Scheibe solltest du aber ohne Probleme treffen !!! Wobei ich mir dann bei deinem Vorhaben wohl etwas anderes gekauft hätte als eine AS !


    Ich hatte bisher die Usp, HK45 und mom eine M9 und eine Glock 17.. alle samt von KWA un die schießen alle super !


    Welche Munition benutzt du ? Also Firma!

  • Jetzt habe ich echt geglaubt, ihr wollt mich kollektiv verarschen... aber aus 9 Metern schiesst es sich tatsächlich beinahe besser als aus der Nähe! Das Streufeld ist 9 cm breit und 5 cm hoch, zwischen perfekt in der Mitte und etwas zu tief. Ok, ich war natürlich vor allem auf die Vertikale konzentriert, werde es aber nochmals in Ruhe versuchen und das Hop-up miteinbeziehen. Hätte beinahe schon aufgegeben, wenn ihr nicht gewesen wäret....


    Muni habe ich diese hier....


    http://www.airsoftcompany.at/i…s/popup_images/1361_1.jpg


    Edit: IMG Tags mit zwangsweisem Laden des Bildes entfernt. Bitte kein Hotlinking auf externe Bilder. Dem Shop in Österreich entsteht damit jedesmal Traffic wenn jemand das Thema hier anklickt, ohne daß er etwas davon hat. Gruß Lt. Columbo

    Edited once, last by Lt. Columbo: Hotlink zu externem Bild in Shop entfernt ().

  • ...das Hop Up bringt eigentlich erst etwas auf weitere Entfernungen (10m +).

    Zitiere mich ungern selbst ;^)

    Edited once, last by Gsmith ().

  • Mehr wie 9m gibt mein Keller nicht her... Aber sagt mal, wo wohnt ihr denn alle, dass ihr (10m +) schiessen könnt ?(


    Vielleicht bastle ich mir auch eine Zielübung aus Büchsen oder Flaschen, damit es mehr Spass aufkommt.

  • Habe das selbe Problem bzw. schieße auch auf ca. 5m. Ähnliches Schussbild. Bei mir hat aber geholfen, mich am Hop-Up herumzuspeilen, das ist bei der HK ja ziemlich leicht und ich treff jetzt gut auf 5m wenn ich fleck halte bzw. etwas unter dem Ziel halte. Außerdem bilde ich mir ein, dass leichtere BBs (ich benutze sonst zumeist 0.20 bzw. 0.25 BB helfen. Ich nehm also 0.12er für die Softair. Streut zwar sonst etwas mehr, so mein Eindruck, aber in der Vertikale stimmts dafür.

  • Tiefschüsse sind auch oft Abzugsfehler nicht geübter Schützen. Auch wenn diese leicht tief-links liegen, ist das oft der Abzugsfehler eines Rechtsschützen.
    Daher gründlich mit aufgelegter Waffe testen.

  • Stimmt, allerdings kann ich das für mich ausschließen, da geübter schütze (zumdienst bei LP und KK) bzw. schießen meine anderen 5-6 utnerschiedlichen Softairwaffen akkurat.(natürlich könnte auch sein dass die alle systhematisch nach oben schießen, aber das glaub ich dann mit rückblick auf einschlägige schusstests im internet eigentlich nciht). by the way, ansonsten tolle waffe- auch mit tiefschuss meien lieblings gbb. man muss halt nur das hop up verstellen.

  • Tiefschüsse sind auch oft Abzugsfehler nicht geübter Schützen. Auch wenn diese leicht tief-links liegen, ist das oft der Abzugsfehler eines Rechtsschützen.
    Daher gründlich mit aufgelegter Waffe testen.

    Hi, was ist denn der Fehler? Wie kann man ihn vermeiden?


    Danke

  • Reißen ab Abzug. Das macht im Prinzip jeder Anfänger, insbesondere wenn der Abzug keine Matchqualitäten hat. Oder - je schlechter die Abzugscharakteristik, desto eher und deutlicher werden Abzugsfehler. Dann reißt man die Waffe mehr oder weniger während des Abziehens nach unten, bzw. nach links unten.
    Feststellung - sich während des Schießens mal von der Seite filmen.
    (Bei scharfen Waffen mischen wir schon mal eine Pufferpatrone ins Magazin. Dann merkt es Schütze fast schon selbst)
    Abstellung - üben, üben, üben (und bessere Waffe kaufen)

  • Der Fehler ist, dass man beim Abziehen durch den Druck des Abzugsfingers und Anspannung der Handmuskulatur die Waffe nach unten links drückt.
    Kommt etwa durch falsche Positionierung des Fingers am Abzug.
    Der Finger sollte mit dem ersten Fingerglied senkrecht auf den Abzug drücken. Sonst wirkt die Fingerkraft auch seitlich auf den Abzug und drückt die Waffe zur Seite.
    Durchreissen des Abzuges ist auch ein Problem.
    Bei GK kann es sein, dass man durch Angst vor dem Rückstoß hat und dadurch die Hand verkrampft und die Waffe runterdrückt.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson