Vorderlader - Kanonen

There are 133 replies in this Thread which has previously been viewed 41,166 times. The latest Post (April 18, 2022 at 11:28 AM) was by edwin2.

  • Sicher ist bei der Öffnung dieser Rubrik "Vorderlader" wohl mehr an Lang - und Kurzwaffen gedacht worden...

    Da mich seit langem auch das Thema Vorderladerkanonen interessiert hier nun ein Thread dazu, wo jeder seine Modelle oder auch schußfähigen Kanonen einstellen kann.

    Ich fange mal mit einer kürzlich erworbenen Modellkanone an.

    Das Modell aus Eichenholz mit Bronzerohr hat eine 12 - Pfünder Viertelkartaune aus dem 16. Jahrhundert zum Vorbild, ist 47 Zentimeter lang mit einem Gesamtgewicht von 2640 Gramm. Davon fallen 1440 Gramm auf das 24,5 Zentimeter lange Bronzerohr.
    Das Rohr mit Blattdekor ist teilweise kanneliert, hat Delphinhenkel in Höhe der Schildzapfen und am Stoßboden einen halbplastischen Löwenkopf.
    Ein schräg zur Rohrseele gebohrtes Zündloch ermöglicht wohl auch Böllern bei einem Kaliberdurchmesser von 18 Millimetern.
    Die Eichenholzlafette ist mit Eisenband beschlagen und mit halbplastisch geschmiedeten Verzierungen versehen. Die Schildzapfenhalterungen sind beweglich an Scharnieren.

    Ziernägel, die Ausführung der Eisenverzierungen und das Kanonenrohr lassen auf eine Entstehungszeit zu Anfang des 19. Jahrhunderts schließen.
    Trotz der groben Macken am Rohr, die im Laufe der Zeit durch unsachgemäße Behandlung zugefügt wurden, ein sehr schönes, fast museales Stück.

    Die Bilder:


    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

  • Meine kleine Kanone war hier schon einmal zu sehen:

    Mini-Kanone

    Die größere muss ich wohl auch mal ablichten...


    Und neben der Haustür steht noch eine gusseiserne Böllerkanone mit ebenfalss gusseiserner Lafette, mit der irgendwann mal jemand zuviel verschießen wollte, der Boden des Rohres fehlt.
    Daher war sie auf´m Trödel dann auch günstig.
    Ganz ok für meine Zwecke, wenn mal schräger Regen drauffällt, bleibt er nicht im Rohr stehen.


    Stefan

  • Hallo Zündnadel
    Ohne dir zu Nahe zu treten, aber bei deiner Neuerwerbung hattest du wahrscheinlich eine rosarote Brille auf... :rolleyes:

    Das Rohr ist wunderschön, aber die Lafette ist einfach nur Kitsch, ...
    Blechbeschläge nach Klempner Art, mit umgebogenen Nägeln an der Rädern, ... ;(


    Gruß Wolf...

  • Nö, auf meine Augen kann ich mich schon verlassen. ;^)

    Lafetten sind halt Geschmackssache, wie das nachfolgende Bild aus einem Auktionskatalog zeigt, wo die gemachten Arbeiten fast identisch sind, wenn man von den Schnitzereien absieht, die natürlich auch nie bei den Originalkanonen zu finden sind.

    Übrigens sind diese Nägel nicht original wie man sehen kann. Ursprünglich wurde Draht benutzt.



    Copyright Auktionshaus Bergmann, Erlangen

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

    Edited 2 times, last by Zündnadel (August 17, 2014 at 11:09 PM).

  • Ich habe etwas ähnliches:
    Eine Modellkanone "Old Ironside" vom spanischen Hersteller Ardesa, früher Dikar.
    Diese Kanone gibt es fertig oder als Bausatz (immer mit fertig beschossenem Rohr) für unter 200 € zu kaufen. Leider ist die Lafette einfach und nur grob gefertigt. Daher hat unser Eike aus Eichenholz eine weit schönere Lafette nach Vorgabe der originalen Lafette gebaut, finde ich.
    Diese Kanone ist im Kal .69, dem "Musketenkaliber". Das entspricht etwa 17,5 mm. Im ersten Foto ist zum Vergleich eine übliche Rundkugel für ein 45'er Vorderlader (11,15 mm plus 0,2 mm Patch). Sie hat scharfen Vorderladerbeschuss für 12 Gramm SP mit 40 Gramm Vorlage (Geschoss). Ein Böllerbeschuss wäre nach Modifikation der Zündung möglich. Waffenrechtlich zählt sie ganz normal als scharfe Vorderlader(kurz)waffe mit Luntenzündung und Modell vor 1871 und ist somit frei ab 18 Jahren zu erwerben.
    Zu Silvester darf so was auch ohne Geschoss nicht geschossen werden.

  • Da sind ja schon ein paar schöne Kanönchen gezeigt worden.

    Nachdem ich unter Verschiedenes das Video mit der Minikanone gezeigt hatte, denke ich man kann sowas auch direkt hier in den Thread stellen.
    Mit einer etwas größeren Kanone habe ich die Lady Cracker Geschichte mal wiederholt.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

  • Per Zündschnur zusammengebündelte Knaller zünden nicht gleichzeitg. Wahrscheinlich sogar so unterschiedlich, dass Einzelne nicht mehr zum Gasdruck für das Geschoss beitragen wird. Ebenso könnte auch die Zündschnur vom benachbarten Knaller ausgeblasen werden, so dass ein Einzelner gar nicht mehr zündet.
    Bitte so was nicht im größeren Maßstab nachmachen.

  • Per Zündschnur zusammengebündelte Knaller zünden nicht gleichzeitg....
    Bitte so was nicht im größeren Maßstab nachmachen.

    Richtig, von den Vieren wurde einer ausgeblasen.
    Und in der Tat sollte man das bei größeren Knallern lassen. Was bei der minimalen Pulvermenge dieser Lady Cracker nicht ins Gewicht fällt, wird sich bei größeren Pulvermengen größerer Knaller unangenehm auswirken. Da ist die Gefährlichkeit des größeren, freiwerdenden Gasvolumens nicht zu unterschätzen.

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

  • Ja, wobei die Reibknaller zwar durch die Zündschnur auch gezündet werden aber zu lang sind für das Rohr. Der verbleibende Raum für die Kugel ist dann zu gering.

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

  • Zum Beitrag von Floppyk:

    Eine Modellkanone "Old Ironside" vom spanischen Hersteller Ardesa, früher Dikar.
    Waffenrechtlich zählt sie ganz normal als scharfe Vorderlader(kurz)waffe mit Luntenzündung und Modell vor 1871 und ist somit frei ab 18 Jahren zu erwerben.

    Hierzu hätte ich mal eine Frage: darf eine solche Vorderladerkanone (also mit Beschuß) offen in der Wohnung rumstehen oder muß die auch unter Verschluß, wenn z.B. Minderjährige sich im Raum aufhalten könnten?

    u.a. div. Crosman, Podium, Anschütz 275, div. Haenel, CP88, SSP 250, S&W 79G usw.

  • Ich kenne mittlerweile einige Sammler dieser Kanonen, die auch staatlich Beschossene in Regalen, auf Sockeln usw. an allen möglichen Plätzen in ihren Eigenheimen oder Wohnungen aufgestellt haben, was immer das Waffengesetz dazu auch aussagt. Darunter sind auch Modelle im Maßstab 1:2 oder 1:3, also Kanonen von ziemlichen Dimensionen. Ihre Kids wissen das sie die Finger davon zu lassen haben. Diejenigen, die die Berechtigung zum Böllern und Schießen besitzen haben natürlich Pulver, Munition usw. da wo es hingehört, im Tresor.
    Zu dem beliebten waffenrechtlichen Thema können aber hier sicher andere mehr sagen.

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

  • Pulver im Tresor?
    Wenn´s da mal brennt, das gibt einen Bumms den man sich kaum vorstellen kann.
    Warum?
    Das kann hier ein Pulverspezialist besser erzählen als ich.

    Obba Gerrit

  • Treibladunsmittel sind erlaubnispflichtig und vor Diebstahl zu schützen. Sie dürfen durchaus in einem Waffenschrank odr Munitionsschrank. Man darf sich aber auch eine stabile Holzkiste nach bestimmter Auflage bauen.
    Welcher Schrank sinnvoll im Sinne denkbarer Gefahren im Zusammenhang mit Treibladungsmitteln ist, fragt keiner. Erst der Pulverhändler bekommt besondere Auflagen zum Lagern seiner weit größeren Mengen. Das übliche 1 Kg SP und das entstehende Gasvolumen würde ich zumindest bei großen Waffenschränken nicht überbewerten. In einem kleinen Möbeltresor sieht das sicherlich anders aus.

  • Nun, seit ich bei einem Freund Waffenschränke und Munitionsschränke mit Bolzenschließsystemen gesehen habe, ähnlich meiner Tresore für Wertsachen, nenne ich sie einfach Tresore. Ich dachte das jeder wüßte was gemeint war....

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

  • Mal eine Frage zu Bestempelungen auf einer heute ersteigerten Mini - Kanone von Dikar - Spain.

    Was sagen die Stempel der nachfolgenden Bilder aus?

    Laut Verkäufer ist der auf dem ersten Bild zu erkennende Querstrich vor den zwei Nullen eine 7.



    Beide Bilder Copyright by SH - Antiquitäten + Handel

    Den Kopf nicht nur zum Haare schneiden nutzen

    Edited once, last by Zündnadel (August 23, 2014 at 7:28 PM).