Präzisionsproblem mit meiner Beretta Cx4 Storm

  • Hallo Leute,


    da ich nun auch glücklicher Besitzer einer neuen Cx4 Storm bin, hätte ich da eine Frage: Wie sieht es bei Euch mit der Präzision der Waffe aus?


    Ich habe nun schon ca. 300 Schuss durch und komme nicht unter einen Streukreis von 6 cm. Darin sind alle Richtungen vertreten, nur mittig treffe ich eher zufällig.


    Montiert habe ich ein ZF mit 2-7x32 und entsprechender Montage, zum Einschießen möchte ich halt schon sehen, wohin die Reise geht. Gasmäßig verwende ich den 2x12er Adapter, da ich den auch in der AM verwende und recht praktisch ist.
    Munition sind die billigen Gecos, die bei meiner AM und G1200 top funktionieren. Da erziele ich einen Streukreis von 1cm und 2,5cm auf 9 Meter. Trotzdem habe ich verschiedene Munitionsarten ausprobiert, aber sind alle gleich schlecht oder gut, je nachdem wie man es sieht.
    Was mir auch noch auffällt, ist dass der Abzug recht schwer geht. Man muss schon ordentlich drücken damit der Schuss bricht. Ich dachte eigentlich, das legt sich mit der Zeit und wird angenehmer, aber ist noch wie am ersten Tag. Den Eigenbaukompensator habe ich zum schiessen abgebaut, bringt aber nur minimal bis nichts an Präzision.
    Die hier im Forumstest angegebene 2 cent Präzision erreiche ich leider nicht, Habe ich da einfach Pech mit der Kiste?
    Ich bin ansonsten sehr angetan, da man die Beretta herrlich aufpimpen kann und dann top aussieht.


    Vielleicht hat ja einer eine Idee was da los ist oder hatte ähnliches erlebt... ;(


    Viele Grüsse


    RD 350 Power

  • Hallo,
    Das CX4 ist kein Präzisionswunder, es ist eine Waffe zum plinken und Spass haben... Weniger um damit auf Scheiben zu schießen.


    Ich hab diese tolle Waffe schon lange, aber noch nie getestet was die für einen Streukreis hat. Das teste ich morgen mal.


    Ja, der Abzug ist nicht so leichtgängig, ich kann mir vorstellen das man damit auch das Kettenmagazin weiter transportiert... Vieleicht deswegen. Find das Abzugsverhalten aber gut, ist wie bei einem scharfem Militärgewehr.


    Ein ZF macht eher wenig Sinn, mit einem Red Dot hast du mehr Spass...


    Nochwas zur Präzision. Es ist konstruktionsbedingt.


    Bei einem Kettenmagazin kann es schnell zu Timingsproblemen kommen, der Diabolo streift beim schießen leicht am Laufanfang. Und schon streut die Waffe mehr. Versuch mal ein paar Diabolos in Wasser oder in nem Karton mit Stoff zu schießen, und guck dir mal die Diabolos an.


    Ich habe es noch nicht getestet ob Rundkopfdias passen... Aber damit sollte man bessere Ergebnisse erzielen.


    Gruß, David

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Nach vielen MuniTests kann ich dir mit Sicherheit sagen,,,nimm für die CX4 nur


    SpitzkopfDias.


    H&N Kupfer oder RWS Hypermax Zinn,,die durschlagen alles.


    Das Problem der CX4 sind die Magazine.


    Beim Abschuss knallen Flach,-sowie Rundkopfdias gegen den Laufeingang,,


    dadurch wird das Dia instabil und die CX4 streut.


    Das passiert bei den SpitzkopfDias komischerweise nicht.



    Du musst die CX4 sehr stark in die Schulter ziehen und den Abzug ruckartig betätigen,,,


    dann klappts auch mit Loch in Loch.


    Den Adapter würde ich nicht benutzen,da die 12er Kapseln bei der CX4 zu schnell runterkühlen und die Trefferlage schon nach


    5 Schuss in den Keller geht.


    Gruss Norbert :^)

  • Hallo David,


    ich habe hier schon gelesen, dass die Rundkopfdias eigentlich erst ab 10 Meter eine bessere Präzision haben wie die Normalen. Das mit dem Einfädeln in den Lauf kann ich nachvollziehen, aber dann sitzt der Dia ja ruhig im Lauf bis ich abdrücke. Er kann ja nur sauber raus, mmmmm.


    Gruss


    Oli

  • Nun,
    wenn ein Diabolo am Laufansatz aneckt, verliert der an Energie! Und das immer verschieden... Und schon streut die Waffe. Spitzkopfdiaobolos sind eigentlich nicht so gut, aber in der CX4 macht das Sinn... Guter Tip. Dank der Spitze rutschen die besser in dem Lauf. Genau deswegen dachte ich an Rundkopfdiabolos... Aber Spitzkopf werden da sicher besser gehen.


    Es gibt auch Bleirundkugeln von Umarex die extra für die CP88 hergestellt werden, mal sehen ob die im Kettenmagazin halten. Die sollten dann auch präziser sein als Flachkopfdias.


    Gruß, David


    P.S. Die Diabolos werden direkt aus dem Magazin geschossen. Nicht wie beim Airmagnum erst in dem Lauf transportiert. Wäre natürlich besser.. Aber konstruktionsbedingt schwer umzusetzen bei einem Halbautomaten.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Nein,,,falsch..


    Das Dia wird vom Magazin aus, in Richtung Lauf beschleunigt.


    Das Dia wird bei der CX4 nicht mit einem Ladedorn in den Lauf geschoben.


    Das ist ja das Problem.


    lg.zt

  • Norbert,


    ich habe noch ein paar Spitzkopfdias im Regal, probiere ich gleich morgen aus. Wenn ich dann annähernd Loch in Loch schiesse, Mann das wärs....


    Bei dem ZF bleibe ich erstmal, sieht affenstark aus und ich kann sehen wo ich hinschiesse. Bei meiner Waffe steht die Kimme ganz rechts am Anschlag, das irritiert mich beim Schießen.


    Ein Reddot mit 1x40 habe ich in Reserve auch noch.


    Gruss


    Oli

  • Hi auch!
    Hatte die CX4 Storm auch, meine hatte Timingprobleme. Die waren an Transportspuren an der Gummikette des Magazins zu erkennen, aber nicht nach 300 Schuß.
    Zusätzlich habe ich den Lauf im Mantel mit Gummischlauch zentriert, der hatte Spiel.
    Habe das Problem beheben können, indem ich das Magazin zerlegt und die Kette umgedreht habe.
    Meine lief auch am besten mit Kupferspitz. Streuung auf 15 Meter ca 3cm, mit gelegentlichen Ausreißern.
    Der Abzug ist recht schwergängig, mich hats aber nie gestört.
    Die CX4 ist ein "echter" Halbautomat, Magazintransport und Spannen erledigt der Blowback.
    Deswegen macht da auch die 88Gr- Kapsel sinn, hoher Verbrauch und großer Cooldown.
    Mit dem Adapter besteht die Gefahr das sie schnell anfängt zu doppeln, und das Dias Stecken bleiben...
    Grüße und viel Spaß, BB

    Einigkeit und Recht auf Freibier!
    !!!POFF!!! :thumbsup: :thumbup: 8o

  • Ich habe vier verschiedene CX4 im Tausch gehabt.


    Alle vier schossen auf 15 m fast Loch in Loch,,aber nur mit SpitzkopfDias


    Die besten Ergebnisse hatte ich mit den RWS.


    Bedenke aber Eines,,,die CX4 ist sehr kurz,,dh.du musst sie beim Schiessen


    immer stark halten,sonst verwackelst du ganz schnell.


    Tip von Uma : Beim Präzisionsschiessen,immer den Lauf 3-6 sec. nach unten halten.


    Dadurch bleibt die Schusskraft erhalten.Das wäre konstruktionbedingt,,,da fliesse zusätzlich co2


    in die Druckkammer und würde den Druck gleichmässig stark halten.


    Bei mir klappts.


    lg.Norbert :^)

  • Man verreißt doch gut mit dem schweren Abzug. Eigentlich müsste ich meine einschicken,sind 2 Schrauben abgerissen in der Schulterstütze.Ärgerlich das!

  • Hmm,
    Spuren sieht man an meinen 3 Magazinen auch an der Kette außen... Lässt sich aber wohl nicht vermeiden, kommt vom Bauteil was die Kette weiter dreht.



    Aber noch ein Tip... Die Ketten öfter mal manuell weiter drehen beim Lagern. Jemand hatte da mal Probleme bei länger Lagerzeit das die ich verformt haben, und es Störungen beim schießen gabs.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • David


    Die Mags verformen sich nur teilweise,,,ich habe acht,,


    drei haben sich gedehnt,,zwei halbe Dehnung,,der Rest ist noch straff.


    Hatt aber mit der Präzision nichts zu tun,da sie im Magazinschacht wieder


    zusammen gedrückt werden.


    Immer fett Silikonöl drauf,und alles ist gut.


    @webster


    Das mit den abgerissenen Schrauben kenne ich auch.


    lg. Norbert :^)

  • Wo wir grad beim Thema sind,kann ich die Gehäusehälften zum Gewinde kleben so auseinander schrauben oder sollte ich da doch besser nen Profi ranlassen? Hab zwar noch Garantie aber null Bock das Ding wegzuschicken. :huh: Und nein,ich hab die Schrauben nich angezogen,geschweige denn zu fest!!!!

  • Hmm,
    ich hab die noch nicht von innen gesehen.... Würd ich mich auch nicht dran trauen, ist ja doch etwas mehr drin als in anderen Waffen. Wenn da was wech fliegt. Aber falls man es nicht selbst hin bekommt, einpacken und zu Umarex, die richten das schon.


    Welche Schrauben sind denn gerissen? Und wie passiert?


    Gruß, David

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Habe schon eine repariert.


    Problem beim Zusammenbau sind das Korn und die Blowback-Klappe.


    Ist ein bisserl Fummelei,,aber nichts Kompliziertes.


    Beim Einsetzen des Laufes,bitte auf die Plastiklagerungen des Laufes achten.


    Die müssen wieder passgenau eingefügt werden.


    lg.zt

  • Mal ne Frage , was ist das Für ein Adapter von dem Ihr da redet, ich dachte da passt sowieso nur die 88gr. Kapsel rein ?
    bzw. wo gibts so ein Adapter zu kaufen ?


    Gruß Volker !

  • Der silberne Walther Adapter für 2x12g Kapseln passt da bestens. Vor längerer Zeit gab es aber Probleme, einige waren zu lang.. und die Kappe passte nicht richtig drauf. Denke das Problem ist aber behoben worden.




    Gruß, David

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • War gerade beim Schiessen mit der Beretta und muss sagen, dass der Streukreis bedeutend besser geworden ist. :^)


    Geschossen habe ich auf die SWS 14x14 mit 5 Zielkreuzen und liege da im schwarzen Bereich. Überwiegend liegen die Schüsse beieinander aber es hat immer wieder einige Ausreisser ringsum dabei. Vielleicht liegt es auch an den alten Spitzkopfdias, die recht flach im Winkel sind. Ich werde mir da umgehend die empfohlenen RWS zulegen.


    Aber wie gesagt, so bin ich sehr zufrieden damit und habe gleich noch einige Dosen gelöchert und einen massiven Blumenhafen in Schutt und Asche gelegt :-D


    An dem Magazingummihalter konnte ich nichts ungewöhnliches feststellen, lediglich wurde es mit Silikonspray behandelt. Auch hier werde ich noch ein Silikonfett kaufen.


    Da die Kiste endlich dahinschiesst wo ichs gerne hätte, kann ich mich nun dem Aufpimpen widmen. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten zum Anbau und ich finde, dass sie dadurch richtig Klasse aussieht...Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache, mir gefällts :rolleyes:


    @ Homer: Der Adapter passt immer noch nicht richtig. Ich habe mir mit einem Schälbohrer ein Loch in die Schaftkappe geschnitten (Gummi muss dazu ab), da ich noch ein 2Cent Stück einlege um die Kapseln richtig anzustechen. Da könnte Umarex noch was machen..


    Bin mal gespannt, wie sie dann mit der optimalen Mun schiesst, der Durchschlag ist ja schon so immens für eine 7,5J Knifte, das muss mal gesagt werden :thumbup:


    Nochmals vielen Dank für die Tipps, ohne wäre ich aufgeschmissen gewesen. An die Spitzdias hätte ich nie gedacht... ;(


    Viele Grüsse @all


    von Oli

  • Eine Frage habe ich noch zur Mun:


    mal bei Schneider nachgeschaut wegen den RWS Hypermax, die kosten bei 100St. 8.95€ 8| . Wow, gibts die auch billiger? Ich denke, dass die 100St. gleich durch sind..das wird teuer.


    Eine Alternative wären die RWS Superpoint, 500St. für 8.95€, würden die auch gehen? Oder sonstige Alternativen?


    Gruss


    Oli