1000 Schuss Test P88

  • Wow, das die aktuelle P 88 die 1000 Schuß am Stück schafft hätte ich vor dem Test nicht geglaubt.
    Ich hatte mit meiner (PTB 429) nur Probleme, unter anderem 2x Schlittenriss nach jeweils ca. 500 Schuß.


    MfG Kolibri

  • Bei meiner P88 war die Stange gebrochen, auf der der Hahn läuft. Ist ja ein Teil mit dem Griffstück =,(

    Lieben Gruß aus Essen,
    Jan :^)

  • Respekt... Das hätte ich nach dem Reifall mit meiner (Totalschaden durch Schlittenriß nach grade mal 50 Schuß) so nie gedacht. Entweder hat man hier doch mal den Schlitten im Anschlagbereich verbessert oder eine härtere Schließfeder eingesetzt, die den Schlitten besser abbremst. :thumbup:

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Ne haltbare P88 ist denke ich für uns alle wünschenswert. Ist ja nunmal ne schöne, imposante Waffe.
    Und das Umarex auch gute Nachbesserungen liefern kann, hat man mit den Jahren doch öfter mal gemerkt.
    Würde mir auf jeden Fall wieder eine kaufen.

    Lieben Gruß aus Essen,
    Jan :^)

  • Man darf nicht vergessen, dass diese Tests nur EIN Modell heißlaufen lassen.


    Um einen aussagekräftigeren Test zu haben, müsste man velleicht so 50...100 Waffen testen.


    Sprich Mehrere.....dann könne man eine klarere Linie erkennen.


    Hier ist es EIN Test...hopp oder top.


    Was ist wenn 50 Waffen getestet werden....und


    A. Bei der Ersten reißt der schlitten nach 90 Schuß....aber die restlichen 49 schaffen ohne grössere Probleme den Test?
    B. Bei den ersten 10 Waffen läuft alles reibungslos....bei den restlichen 40 gibt es aber 10 Ausfälle?


    Um Gottes Willen...natürlich verlangt keiner von mistermister 2 Wochen in einen Karton zu schiessen. :love:
    Seine Tests haben Berrechtigung und sind sehr interessant.


    :thumbup:


  • A. Bei der Ersten reißt der schlitten nach 90 Schuß....aber die restlichen 49 schaffen ohne grössere Probleme den Test?
    B. Bei den ersten 10 Waffen läuft alles reibungslos....bei den restlichen 40 gibt es aber 10 Ausfälle?


    Um Gottes Willen...natürlich verlangt keiner von mistermister 2 Wochen in einen Karton zu schiessen. :love:
    Seine Tests haben Berrechtigung und sind sehr interessant.


    Da habe ich vom Mirko wohl ein Glücksgriff bekommen. ;^)


    Zumindest steht fest, dass eine P88 auch 1000 Schuss schaffen kann ohne Abschussbecher. Mit vernünftiger Munition rennt sie dann auch gut.
    Das Modell bleibt wohl kontrovers diskutiert. :-D


    EDIT

    Edited once, last by mistermister ().

  • Bei diesen SSW´s gibt es anscheinend recht große Toleranzen was die Qualität betrifft.
    Meine P99 hat z.B. nach ca. 350 Schuss(RWS, Umarex, Geco) so gut wie keinen Verschleiß und bisher auch keine einzige Störung gehabt, obwohl auch Umarex Munition verwendet wurde.
    Optisch finde ich die P88 mit Holzgriffschalen ja richtig nett..... :love: blöderweise weiss man nie ob man auch so eine "robuste" bekommt :S

  • Ich weis nicht ob ich mich nicht vielleicht Irre, aber sind im Verschluss an den Kritischen Stellen nicht bereits Anzeichen zu erkennen?
    Soweit ich mich erinnere sind diese Stellen bei einer Neuen Waffe glatt, ein Vorher nachher vergleich wäre hier eine gute Idee.


    Sonst aber wie immer super Video, Danke an mistermister und seine Sponsoren :thumbsup:

    So groß...,so böse...,so tot!


  • Wenn Autos getestet werden, auch auf 100.000 km, nimmt man auch nur eins dafür. Bei technischen Produkten, z.B von Stiftung Warentest, werden auch immer nur ein Modell
    getestet. Hier würde niemand auf die Idee kommen 50 oder 100 gleiche Modelle zu testen um eine klare Linie zu erkennen.
    Denke der Test ist schon repräsentativ und beweist das Umarex hier nachgebessert hat.

  • Genau so wie ich es immer sagte!!! =)



    Ich habe mit meiner P88 auch schon sehr sehr viel Geschossen, meine ist von 2002.. Hält heute noch, aber irgendwie hat mir das nie einer geglaubt!



    Danke Meistermeister für dieses tolle Video!!! =))



    DunShit

    Liebe ist... :n1:


    ...Wenn einer sagt Du darfst deine Liebste mit zur Party bringen, und Du
    völlig hilflos vor der Vitrine stehst und überlegst welche gemeint war.

  • Wie immer ein guter Test :thumbsup::thumbsup:
    Die p88 Sylvester schützen die ich kenne waren immer zufrieden.
    Hab am Anfang des Tests schon ein gutes gefühl gehabt.
    Wer hat die p88 gespendet weiss das jemand ?

    serko Röhm rg88 -- rg88 ----- Zoraki 914 :johnwoo:

  • Sorry die Namen stehen ja am anfang des Tests da :pinch:
    Echt hammer von euch das ihr dazu beigetragen habt :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    serko Röhm rg88 -- rg88 ----- Zoraki 914 :johnwoo:

  • Ich finde es zumindest schön das die Waffe 1000 Schuss hält, allderings unabhänig der PTB 4XX, 6XX und 7XX PTB, gab es häufig Modelle mit Defekten, die Walther P88 ist ein Modell wo wirklich alles kaputt gehen kann, oder wie im Test auch alles Wunderbar halten kann.


    Dennoch wäre ich vorsichtig, besonders bei Anfängern sich nur auf dieses eine Modell zu verlassen, da bei der Walther P88 Schlittenrisse, Patronenlager Riss, Bruch der Auzieherhalterung, Laufabriss, Stossbodenplatzer, Bruch der Halterung des Hahns oder eine Ermüdung der Federn nur noch eine SA Funktion zur folge haben kann und hierbei Spielte die PTB Variante keine Rolle und mir ist keine bisher bekannte Waffe bzw Pistole kenne ich die , bei der zuviele verschiedene Defekte Auftreten können.


    Für die Vitrine oder als zweit bzw drit Waffe aber dennoch zu empfehlen. ;^)


    Das Preis/Leistungs Verhältniss ist dennoch mit ca 140 euro Brüniert oder ca 200 euro in der Nickel/ Holz Variante recht überteuert!


    MFG
    Canny

  • Canny
    Da gebe ich dir absolut Recht.


    Vor allem zu Silvester, wenn man Pyro-Munition verschießen möchte, sollte man, wenn die P88 im Einsatz ist, zumindest eine zweite Option parat haben. Für den Fall der Fälle... Dort wo der Lauf vom Griffstück gebrochen ist, oder sogar der Lauf vom Patronenlager, war laut Aussagen der Nutzer immer der Abschussbecher mit im Spiel...

  • @ Canny:
    Genau wie in Bild 1 hat meine sich auch verabschiedet. War mir zu heikel da irgendwas zu flicken =/

    Lieben Gruß aus Essen,
    Jan :^)

  • Ich trau dem ganzen immer noch nicht so recht. Wenn die Waffe bei so vielen Leuten wirklich schon kaputt gegangen ist, denke ich eher, dass es die Testwaffe vielleicht nur zufällig geschafft hat. Aber vielleicht hat UMAREX da ja auch doch ausgebessert. Notwendig scheint es ja gewesen zu sein. ^^


    Würde mir die Waffe auch gern kaufen. Sogar vernickelt und mit Holzgriffschalen. Eine der wenigen Waffen, die mir in der Ausführung gefällt. Echt ein schönes Teil. Wenn nur das geteilte Griffstück und der extrem hohe Preis (für wenig Stahl) nicht wären.

    Gut Schuss!