7,5 Joule Grenze für alte Haenel ?

  • Hallo zusammen,


    wer weiß Bescheid?
    Vor 1970 (ohne :F: ) in der BRD in den Umlauf gebrachte Luftdruckwaffen unterliegen nicht der 7,5J Grenze -
    sofern diese Waffen so vom Hersteller produziert wurden . - Richtig?


    Wie siehts bei den Haenels aus ? Die alten III-56er und III-284er aus den 50/60er Jahren ?
    Wie kann ich sicher sein, das ich keine illegale Waffe im Schrank habe. Oft wurde über die Jahre dran geschraubt.
    Haben diese alten Waffen korrekterweise mehr als 7,5 Joule ?? Gab es überhaupt dort diese Leistungsbeschränkung?
    Bitte jetzt keine Antworten:" bau sie einfach um auf 7,5J, dann bist du auf der sicheren Seite..."
    Wer kennt Antworten über die Leistung der alten Haenel?


    Bei Ernst G. Dieter in der Haenchen- Bibel sind immer nur < 175m/s angegeben.



    Einen schönen Abend noch
    und Gruss Robert

  • Hi, also die alten Hanel haben in der Tat über 7,5J. Mein altes III-56 hat mit Geco Dias 9,4J, das 312er sogar über 15J. Zu DDR Zeiten gabs keine Leistungsbegrenzung und es war egal, ob du damit im Dorf auf dem Hof schießt. Heute ist das leider anders. Der Besitz ist erlaubt, weil die Waffen vor 1970 gebaut wurden und kein "F" benötigen, aber schießen darfst du die leider nur auf dem Schießstand und nicht im Garten.

  • Quote

    Erlaubnisfreie Arten des Umgangs
    1. Erlaubnisfreier Erwerb und Besitz


    1.2 Druckluft-, Federdruckwaffen und Waffen, bei denen zum Antrieb der Geschosse kalte Treibgase Verwendung finden, die vor dem 1. Januar 1970
    oder in dem in Artikel 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet vor dem 2. April 1991 hergestellt und entsprechend den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen in den Handel gebracht worden sind


    BRD-LGs vor 1970 unterliegen nicht der Energiebeschränkung, für in der DDR gefertigte Luftgewehre ist die Energiebeschränkung erst nach 1991 geltend

  • ist das III-56 im "original" - Zustand ?




    was sind die "entsprechend den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bestimmungen... " :?:


    sorry, "BRD-LGs vor 1970 unterliegen nicht der Energiebeschränkung, für in der DDR gefertigte Luftgewehre ist die Energiebeschränkung erst nach 1991 geltend"
    hab es nicht gelesen



    vielen Dank !

  • ist das III-56 im "original" - Zustand ?


    Das System ja. Am Schaft wurde schon mal geschliffen. Habe das bei eGun gekauft voriges Jahr.


  • schönes Teil RaSu :thumbsup:


    theduke , du schreibst: "in der DDR gefertigte Luftgewehre ist die Energiebeschränkung erst nach 1991 geltend"


    aber man müsste dann doch wissen mit welcher Leistung es hergestellt wurde ?


    Oder bin ich wieder mal zu pingelig :?:

  • Machen wir es ganz einfach:


    Wenn "Made in GDR" oder "Hergestellt in der DDR" draufsteht und das Ding nicht stärker als im Werkzustand, dann ist alles im Lack, auch bei über 7,5J.


    Ob das Gewehrchen zwischenzeitlich poliert, geschliffen, vernickelt, verchromt, verhunzt wurde oder verrottet, vergammelt, verrostet und was noch alles ist, das ist völlig egal.
    Hauptsache, an der eigentlichen Funktion hat sich nix verändert und es ist nicht stärker geworden.



    Stefan

  • Danke HWJunkie,
    so hab ich es auch gedacht.



    Dann wäre meine nächste Frage :whistling: :


    Wer kann mir Angaben zur Leistung eines im Werkszustand befindlichen III-284 und 303er geben? :new11:


    Es existieren Leistungsdiagramme der Suhlaner mit "Endringtiefe in Fichtenholz" :cursing: - kann ich schlecht nachvollziehen ...
    Es gab auch anscheinend Exportfedern - wofür ? Für Export BRD ?


    gruss Robert

    Edited 2 times, last by robbie ().

  • Wie wahrscheinlich is es eigentlich, daß die Haenel aus den 1980ern mehr als 7,5 Joule haben?

    EWB-Waffen: Remington 700 CDL, Oberland Arms OA-15 BL2, Forest Favorit, Remington 887 Nitro Mag Tactical, Tanfoglio Stock III & Mosin Nagant M91/30
    F-Waffen: Beretta M92 FS, Colt 1911, Walther CP 99 Compact, Röhm TM Trainer Combat Rifle LS // Haenel Suhl 303-4
    SSW: Colt Double Eagle Combat Commander Shining // Zimmerkaliber: Weihrauch Arminius HW 4/4" (4 mm M20) und 6" (4mm R)

  • 1980ern mehr als 7,5 Joule haben?


    Sehr wahrscheinlich, da es keine Begrenzung gab. Liest du auch mal was? Die Wende kam erst 89 und der Rest der Drangsalierung noch später. Da hat 1980 noch keiner dran gedacht.

  • Hallo,


    ich hatte schon drei 312 er, und zwei 303 er keins von denen hatte viel mehr als 7,5 Joule.... Siehe auch das Buch von Ernst G. Dieter .


    Gruß Kante

  • also nach E.G. Dieter haben alle weniger als 175m/s.


    das 312 sogar nur 160m/s :S

  • Liest du auch mal was?


    So einen Kommentar kann man sich im Übrigen auch sparen... Es sei denn man legt wert darauf ein Wortgefecht wegen einer Nichtigkeit vom Zaun zu brechen. Schönen Abend noch ;)

    EWB-Waffen: Remington 700 CDL, Oberland Arms OA-15 BL2, Forest Favorit, Remington 887 Nitro Mag Tactical, Tanfoglio Stock III & Mosin Nagant M91/30
    F-Waffen: Beretta M92 FS, Colt 1911, Walther CP 99 Compact, Röhm TM Trainer Combat Rifle LS // Haenel Suhl 303-4
    SSW: Colt Double Eagle Combat Commander Shining // Zimmerkaliber: Weihrauch Arminius HW 4/4" (4 mm M20) und 6" (4mm R)

    Edited 2 times, last by Jogi79 ().

  • So einen Kommentar kann man sich im Übrigen auch sparen...

    Die Frage von RaSu war schon nicht unberechtigt... es wurde doch schon in diesem Thread und auch in vielen anderen was zum Thema gesagt. :-)

  • Die Frage von RaSu war schon nicht unberechtigt... es wurde doch schon in diesem Thread und auch in vielen anderen was zum Thema gesagt. :-)


    Das Resultat ist trotzdem das Selbe.. Jetz aber wirklich offline...

    EWB-Waffen: Remington 700 CDL, Oberland Arms OA-15 BL2, Forest Favorit, Remington 887 Nitro Mag Tactical, Tanfoglio Stock III & Mosin Nagant M91/30
    F-Waffen: Beretta M92 FS, Colt 1911, Walther CP 99 Compact, Röhm TM Trainer Combat Rifle LS // Haenel Suhl 303-4
    SSW: Colt Double Eagle Combat Commander Shining // Zimmerkaliber: Weihrauch Arminius HW 4/4" (4 mm M20) und 6" (4mm R)

  • also nach E.G. Dieter haben alle weniger als 175m/s.


    das 312 sogar nur 160m/s :S


    Also meine hat 15,4J also um die 250 m/s. Mit Geco Dias. Woher die Weisheit?

  • Jetz aber wirklich offline...


    Du kannst eh nix dazu beitragen, also gute Entscheidung. Alle nötigen Daten gibts im Forum.

  • Quote

    Also meine hat 15,4J also um die 250 m/s. Mit Geco Dias. Woher die Weisheit?

    Aus dem Buch Luftgewehre u. Pistolen nach 1945 aus Suhl u. Zella Mehlis von Ernst G. Dieter
    übrigens sehr empfehlenswert ca. 20 €