HW100 Gemeinschaft

  • Kann ich nur bestätigen, was HW100 Hunter da geschrieben hat.


    Seit ich meine HW100 habe, ist die Kartusche immer voll gefüllt im Gewehr, und ich habe da keinerlei Probleme. Da ich Bastler bin und dadurch häufig die Kartusche rein und raus schraube, hab ich noch eine kleine Änderung an der Kartusche gemacht, war glaub ich auch ein Tipp vom HW100 Hunter. Dabei bringt man an der Kartusche an dem Loch zum Ventil eine ganz kleine Fase an. Da noch minimal Silikonfett dran, und die Dichtung geht nie mehr kaputt.

    Und es geht doch....jedenfalls meistens.... :D

  • Oh...Sorry das hatte ich vergessen!

    hab ich noch eine kleine Änderung an der Kartusche gemacht, war glaub ich auch ein Tipp vom HW100 Hunter. Dabei bringt man an der Kartusche an dem Loch zum Ventil eine ganz kleine Fase an. Da noch minimal Silikonfett dran, und die Dichtung geht nie mehr kaputt.

    Stimmt das sollte man gleich mit erledigen!

    Hier muß die Fase dran!...Bitte aber sehr Sorgfältig machen, glatt muß es sein!...dann ist auch die (Serienmäßige) macke verschwunden, u.die Dichtung schnubbelt besser rein ohne eine Macke zu bekommen! :thumbsup:

  • Hallo, habe eine HW100 und irgendwie drückt sie beim schießen immer den Ventilblock O-Ring raus , habe auch schon einen neuen genommen aber das selbe 😞, hatte jemand schon das Problem?

  • Meinst du den O.Ring, der gegen den Ladedorn abdichtet?
    Was bedeutet beim schießen?

    Wird der durch den Luftdruck nach außen gedrückt?

    Oder vom Ladedorn nach innen in den Block geschoben?


    Etwas genauer wäre schon nicht schlecht, dieses Phänomen ist mir unbekannt.

    Und es geht doch....jedenfalls meistens.... :D

  • JA genau der Dichtring den den Ladedorn abdichtet, wenn man schießt wird der O Ring nach außen gedrückt

    Hmmm...kenn ich so auch nicht!

    Meine Idee wäre das der Ladedorn schon zu sehr abgenutzt ist, u.somit Spiel hat...dann würde es angehen können das die Dichtung flitzen geht.

    weil dann könnte es diese nach hinten rausdrücken beim schießen...oder Ventilblock ist ausgenudelt....sonst Ladedorn u.Ventilblock austauschen..besser ist das! :thumbsup:

    Frage: Wie alt ist die Knarre denn schon?

    Oder hast du etwa die Tellerfedern ausgetauscht u.den Regulator Druck gewaltig hochgedreht??? :/

  • Hallo,

    wollte meine HW wieder mal benutzen und musste feststellen dass die Kartusche vorne wo sie aufgeschraubt wird Luft ablässt. Hab die Kartusche auf gemacht alles gesäubert aber ohne Erfolg.

    Auf der Messing-Ventilnadel ist ein kleiner Dichtring sieht aber nicht wie ein O-Ring aus ?

    Was könnte die Ursache sein?

    Hat jemand eine Idee?

  • Hmmmm...das hab ich so auch noch nicht gesehen...Sorry da muß ich passen!

    Kann aber ja eigentlich nur der kl. Ring sein auf dem Bild...was sollte sonst da abdichten?


    Das ist aber ja auch innen in der Kartusche...Explo Zeichn. gibt es davon ja auch absichtlich nicht.

    Denn man sollte ja die Kartusche auch nicht selber öffnen, sondern dann einschicken nach Weihrauch.

    Nur ob sie dir diese nun Reparieren werden, steht auf einen anderen Blatt...die sehen doch ob die geöffnet wurde oder nicht!

    Ruf da vorher mal an, oder schreib hin...wie du dich dazu verhalten sollst...sonst bleibt die nur der Neukauf!

    Denn soweit ich hier mal gelesen habe(sicher bin ich mir da nicht) kostet das durchsehen u.Neu TÜVen ca. 130€...ne neue 165€

    Da würde ich dann neu aber vorziehen!! :thumbsup:

  • Weihrauch repariert keine Kartuschen, die verkaufen

    nur neue (deutlich teurer als jeder Händler).

    Meistens genügt es alle Teile des Ventils zu reinigen

    und mit ein wenig Silikonöl zu schmieren. Den O-Ring

    am Gewinde der Kartusche würde ich aber erneuern.

    (imho 27x2)

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Die Kartusche ist schon länger abgelaufen werde mich nach einer anderen Umschauen.

    Hat vielleicht eine gebrauchte zu verkaufen?

  • Ich vermute das dieses zentrale Messing ? Ventil gestaucht ist und nicht mehr gescheit schließt.

    Ich würde alles mal mit einem Messschieber überprüfen.

    Ob irgend etwas eirig oder krumm ist.