ARD-Panorama: "Mordwaffen statt Sportwaffen - Aufrüstung im Schützenverein" (26.03.09)

  • Hi!


    Wie ich gerade aus einem anderen Forum erfahren habe gibt es heute Abend (26.3.09) um 22:00 im ARD mal wieder einen waffenfeindlichen Beitrag zu sehen.
    Die Sendung heißt "Panorama" und hier gehts zum Inhalt:ARD Panorama
    Ich frage mich ob der Titel nur Zufall ist oder ob da auch die Typen zu sehen sind die die Internetseite "www.sportmordwaffen.de" betreiben.

    Edited once, last by MasterBlaster ().

  • Hatte neulich auch mal wieder einen Beitrag bei RTL2 Welt der Wunder gesehen.


    Zum Haare raufen das ganze...


    Aber was kann man tun?

  • Hi,


    ja so ist das, machen kann man nichts.
    Aber bei RTL oder RTL2 usw. ist man das ja schon gewohnt.
    Von den öffendlich rechtlichen Programmmen wie ARD hätte ich aber sowas nicht erwartet. Die sollten sich eigentlich die Zeit nehmen um gründlich nachzusehen was sie da labern.


    Gruß C.C.

    Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!

  • Quote

    Original von Famas


    Aber was kann man tun?


    Der Panorama-Redaktion eine email schreiben: panorama@ndr.de

    Edited once, last by yucafrita ().

  • Vielleicht sollte man der Beitrag aber erstmal gesehen haben. Sich aufregen und Mails schreiben kann man dann immer noch

  • Aber das hier klingt nicht gerade besonders.....


    http://daserste.ndr.de/panoram…09/panoramawaffen100.html


    ".Ein bisschen schießen, Traditionen pflegen und hoffentlich einmal im Leben Schützenkönig sein. So präsentieren Schützenvereine gerne ihre scheinbar heile Welt.


    Doch unter dem Deckmantel des Sports tummeln sich in den Verbänden viele Waffennarren. Statt mit eher harmlosen Luftgewehren trainieren sie häufig - ganz legal - mit Großkaliberrevolvern, halbautomatischen Militärpistolen und Sturmgewehren. Lautstark wehren sie sich gegen eine Verschärfung des Waffenrechts, und ihre Lobby macht Druck auf die Politik.


    Panorama über das gefährliche Hobby deutscher Waffenfetischisten und Politiker, die nichts dagegen unternehmen."

  • Ich sag ja, die sind alle auf BILD Nivau abgesunken.


    Gruß C.C.

    Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!

  • Quote

    Original von White
    Irgendwas müssen die ja mit euren Rundfunkgebühren-Beiträgen finanzieren :(:cry::crazy3:


    Was kann man dagegen tun? Z.B. den Fernseher aus dem (geöffneten) Fenster werfen und danach bei der GEZ abmelden. ;D
    Niemand muß den Kakao bezahlen, durch den er täglich gezogen wird.

    Suum cuique.
    "Blessed are those who, in the face of death, think only about the front sight." - Jeff Cooper

    Edited once, last by ZEBO ().

  • Nur ruhig Blut, die Medien berruhigen sich auch mal wieder... :rot:


    Es wird doch jede Woche 'eine neue Sau durch's Dorf getrieben'... Kampfhunde, Waffen,Internetüberwachung...Klimaerwärmung...Komasaufen...usw.


    Das geht vorrüber.... I hope so :new16:


    In 2 Wochen kräht kein Hahn mer danach :))

  • Hallo


    Ich habe gerade in der Redaktion angerufen der Mann war relativ überrascht.
    Tel. 00 49 (040) 4156 - 0


    Vielleicht gar nicht schlecht wenn er noch ein paar Meinungen zu dem Thema hört.



    Gruß


    Digl70

  • Quote

    Es wird doch jede Woche 'eine neue Sau durch's Dorf getrieben'... Kampfhunde, Waffen,Internetüberwachung...Klimaerwärmung...Komasaufen...usw.


    Ne ne, die anderen Sachen können denen ja egal sein.
    Wenn es aber um Waffen geht sehen sie ihren eigenen nutzen, das Endwaffenen der Bevölkerung.
    Da sind sie bisher immer schön dran geblieben.


    Das einzige was uns dieses Jahr zu gute kommen kann ist das wir ein Wahljahr haben. Da haben die ein Auge für den Wähler. Die anderen drei Jahre sind wir Wähler denen nemlich scheiss egal!
    Egal was sie da verzapfen, der Deutsche vergisst schnell und mit ein paar lügen vor der Wahl ist er wieder auf Kurs.


    Gruß C.C.

    Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!

  • Quote

    Original von digl70
    Ich habe gerade in der Redaktion angerufen der Mann war relativ überrascht.


    VOR der sendung bringt das meiner Erfahrung nach meist sehr wenig. Und danach ist alles zu spät ... :confused2:




    Quote

    Original von hoebler
    Nur ruhig Blut, die Medien berruhigen sich auch mal wieder... :rot:


    Dein Optimismus in allen Ehren, aber ich bin da skeptischer. Das ist jetzt schon das zweite ARD-Magazin, was sich mit dem Thema beschäftigt. Dazu kommen zahllose Medienberichte sowie Aussagen von Politikern (auch CDU/CSU) und DSB-Funktionären (!), die sich alle in der Minimalforderung einig sind, daß das Sportschießen mit "lebensgefährlichen" GK-Waffen abgeschafft gehöre.



    Nachtrag: Die haben jetzt mit dem Amoklauf eine wunderbare Steilvorlage erhalten, um ihre Entwaffnungspläne zumindest teilweise ins Werk zu setzen. Sie müßten ausgesprochen dumm sein, um sich diese Chance entgehen zu lassen.


    Und die in einem niederträchtigen Ton gehaltene und vor Fehlern strotzende Berichterstattung der letzten Wochen hat in weiten Teilen der Bevölkerung schon dafür gesorgt, daß die Stimmung zu unseren Ungunsten gekippt ist. (Habe eben die Leserbriefseite unserer Lokalzeitung gelesen ... :kotz: )


    Selbst wenn wir jetzt noch einmal mit einem blauen Auge davonkommen, so wird der nächste Fall, wo jemand austickt, zum legislatorischen Super-GAU führen. Der Boden dafür wurde jetzt bereitet, das Klima vergiftet und so kann sich dann das "gesunde Volksempfinden" Bahn brechen. :confused2:

    Suum cuique.
    "Blessed are those who, in the face of death, think only about the front sight." - Jeff Cooper

    Edited 2 times, last by ZEBO ().


  • Leider muß ich dieser Sendung recht geben.
    Ich habe viele Jahre im Schützenverein Luftgewehr und KK geschossen, bis in eine bis dahin heile Sportschützenwelt zunehmend eine Spezi von sogenannten Sportschützen auftauchte, deren größte Leidenschaft darin bestand, mit immer stärkeren und teueren Waffen am Schießstand viel Krach und Protzgehabe zu praktizieren. Mit sportlichem Schießen hatte das überhaupt nichts zu tun.
    Ich hatte eher das Gefühl, daß der Schützenverein nur dazu benutzt wurde, um legal an waffenscheinpflichtige Waffen zu kommen.


    Ich weiß nicht, wie das in euren Vereinen ist. Bin zwar immer noch Mitglied, aber aus o.g. Gründen nicht mehr aktiv.


    gruß wolle

  • Quote

    Original von wolle.d
    Ich hatte eher das Gefühl, daß der Schützenverein nur dazu benutzt wurde, um legal an waffenscheinpflichtige Waffen zu kommen.


    Selbst ein langjähriger Sportschütze kennt den Unterschied zwischen Waffenbesitzkarte und Waffenschein nicht?

    Edited once, last by groza ().

  • :wogaga: Die haben doch alle 'ne Meise...
    Heftig, so in die Defensive gedrängt zu werden, wie unsere Interessengruppe. Beruhigung und "Ball flach halten" ist da genau die falsche Maßnahme. Wir werden gehört, wenn wir wollen, in der Öffentlichkeit, in Leserbriefen, in Schreiben an Politikern.
    Schade, dass wir in dieser Sache der positiven Öffentlichkeitsarbeit auf die Medien nicht mehr zählen können, selbst die vermeintlich seriösen öffentlich rechtlichen Sender arbeiten ebenso im Zeichen der Dämonisierung und Hexenjagd wie die Boulevardblättchen der Republik...
    Im Prinzip sollte man jetzt nicht überreagieren, die Demokratie ist sicher noch nicht tot und die Bürgerrechte und politischen Mitwirkungsrechte laut Grundgesetz sind auch noch alle da. Allerdings ist die öffentliche Meinungsmache auch eine nicht zu unterschätzende Macht, der wir uns entgegen stellen müssen, anstatt sich wegzuducken, weil es sonst nur immer schlimmer wird...


    wolle.d
    Da hast du sicher recht, dass ein gewisser Teil der Leute in den Schützenvereinen es einfach nur toll finden, mit möglichst starken Waffen zu schießen. Aber letztendlich ist es doch eine persönliche Freiheit - sofern das Geld vorhanden ist, es für mehr oder weniger sinnige Freizeitvergnügen herauszuwerfen ;) ... Wenn die Leute zuverlässig, sicher und vernünftig in der Waffenhandhabung sind und im Verein freundlich und höflich auftreten, sehe ich da nicht unbedingt einen Widerspruch.
    Und es ist ja immer noch so (zumindest in meinem Verband), dass man zusätzliche Waffen zum Grundbedürfnis immer mit aktiver Wettkampfteilnahme rechtfertigen muss. Und das finde ich gerechtfertigt. Wenn jemand den Schießsport als "Hobby ab und zu" pflegt ohne großes Wettkampfengagement, bekommt er halt weniger Waffen zugesprochen, als ein engagierter Schießsportler, der für seine Leistungen dann mehr Waffen besitzen darf. So verhindert man auch "Waffenfetischisten", die so ein Zeug nur sammeln, ohne sich anzustrengen. (Ohne die vielen ernsten Waffensammler von teils historischen Modellen kränken zu wollen..) Letztendlich müssen die Schützenvereine ihren Teich selber sauber halten... Das ist zumindest die Voraussetzung für erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit.


    MfG, Mike.

    Edited once, last by crassmike ().

  • Also ich finde das man den Typen mal klar machen sollte das die z.B. zu dem Sportfest mit den Ringen wo immer die Welt zusammen kommt wohl noch weniger Medallien haben werden.
    Da ist es dann wieder egal ob da einer oder eine mit einer Schrotflinte eine Medallie holt oder diese beim Schwimmen gemacht wird.
    Immerhin währen es 2008 4 Medallien weniger gewesen wenn es in DE keine Schützen mehr gibt.
    Nicht auszudenken wieviele es mehr sein könnten wenn man unseren Sport in DE besser ausüben könnte.


    Gruß C.C.

    Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen!

    Edited once, last by Christian ().


  • Naja, aber ehrlich gesagt, ist es sooo schlimm wenn man nur auf den Schießstand geht um Spaß zu haben, anstatt verharrt Sportlich zu schießen?
    Die meisten Leute die Fußball spielen machen das nicht sportlich, sonder just 4 fun.
    Ich denke solang man das nicht übertreibt ist das schon ok.


    Ich hatte auch mal den Schützenverein gewechstelt, das aber aus dem gegensätzlichen Grund.
    Da war man nur was wenn man Leistung gebracht hat.
    Ich wollte am schießen auch noch Spaß haben, mein Trainer meinte allerdings dass man nur mit einer guten Leistung Spaß haben kann :new16:

    Gruß JoSchuss __:winke:

  • Quote

    Original von groza


    Selbst ein langjähriger Sportschütze kennt den Unterschied zwischen Waffenbesitzkarte und Waffenschein nicht?


    Den Unterschied kenne ich schon, zumal ich eine Waffenbesitzkarte habe.
    Vielleicht gefällt dir ja Erwerbsberechtigung besser.

  • Bin mal gespannt, wie blöd die Leute aus der Wäsche schauen, wenn im ZDF beim Biathlon mit Steinen geworfen wird anstatt zu schießen.


    LG Ebi