Rückwand für Tonröhrchenkasten aus welchem Material?

  • Nabend Jungs,


    ich habe mir einen Kasten aus MDF gebaut, musste nun beim Test aber feststellen das dieser gemeingefährlich ist. :)) Das MDF fungiert als Diabolo Flummi und dieser kommt mit einer wirklich üblen Energie zurück zum Schützen.


    Es handelt sich um diesen Kasten hier:




    Die Rückwand ist geschraubt, kann also ausgetauscht oder modifiziert werden. Nur was nehmen? Ich habe testweise mal ne Latte Hartholz davor gelegt. Die Dias bleiben stecken oder "rollen" zurück. Die Leistung wird also absorbiert, was aber auch an der lockeren Befestigung (Stichwort Federung) liegen könnte. Jemand ne idee wieso MDF so übel ist und was ich statt dessen nehmen könnte? Einfach ne Metallplatte draufkleben, damit der Dia sich dort stauchen kann und Energie verliert? ???

    "Sir! We are surrounded!"
    "Excellent! We can attack in any direction!"

    Edited once, last by Airweizen ().

  • An deiner Stelle würde ich ein Stahlblech auf die Rückwand kleben.
    Da diese ja angeschrägt ist sollten sich die Dias unten sammeln.

  • Hallo würde dir vorschlagen eine Bleiplatte hintenreinzustellen, die kann die Diabolos auffangen, oder einfach ein stück schaumstoff das die energie nimmt und die Diabolos auffängt.
    Kannst auch eine gefederte Holzplatte einbauen hauptsache die energie wird gefressen und nicht in die gegenrichtung gelenkt das kann ins auge gehen. Die gefederte Rückwand habe ich hier im Forum schon gesehen. Mal die suchfunktions benutzen.
    gruss
    Andreas

  • Das einfachste ist dafür Knetmasse. Ich habe mir auch sowas gebaut und dahinter 8 Kg gepackt. Die bekommt man recht günstig auf ebay, habe dafür mit Versand 20€ bezahlt. Die Knetmasse schluckt wunderbar die Dias und muss alle Jahre mal ausgetauscht werden. So 10.000 Schuss sollte die Locker halten.

    2x FWB 300S Match :F: - 1x FWB 300S :F: - 2x Diana 75 :F: - Walther LG 90 :F: - Anschütz 2001 :F: - 9003 Premium (Jubiläumsmodell) - HW 100 - Swarovski PV-S 6-24x50 - Diavari 6-24x56

  • HW45 & Raptor:


    Mein größter Gedanke ist da der recht steile Winkel der Rückwand. Ob der reicht, das der Dia nicht zurück kommt?


    Ich denke aber das ich mal versuchen werde. Erst mal mit doppelseitigem Klebeband rein und wenn es funktioniert mit UHU Endfest draufsemmeln. :))


    Anyvja:


    Nette Idee, aber zu teuer und zu schwer. Styropor ist zu weich. Der kommt trotzdem noch zurück. Großartig viel dicker soll die Rückwand auch nicht werden.


    Gefederte Rückwand kam mir auch schon in den Sinn. Ob es mit MDF + Feder funktioniert, wage ich aber zu bezweifeln. Einen Link dazu hast du nicht gerade zur Hand, oder? Ich find mit der SuFu auch Anhieb nicht das passende.


    strex:


    Danke für den Vorschlag. Sagt mir aber ehrlich gesagt nicht so zu, wobei es für die Umwelt ne saubere Lösung wäre, da keine Dias in die Wiese fliegen. :confused2: Würde aber die Rückwand wieder dicker machen - zu dick, da an die Decke noch CO2 Kapseln kommen zum umnieten. :new16:

    "Sir! We are surrounded!"
    "Excellent! We can attack in any direction!"

  • Ja das stimmt, etwas dicker wird es. So ungefähr 5 bis 7cm muss man schon rechnen. Aber ich aber mit das einfach gemacht, ein Kiste genommen, mit einer guten Größe und dann dich paar kg Knete rein. Die Tonröhrchen kann man dann schön in die Knete drücken. Bis dato habe ich schon 14.000 Schuss rein gehalten und hält bis jetzt super.

    2x FWB 300S Match :F: - 1x FWB 300S :F: - 2x Diana 75 :F: - Walther LG 90 :F: - Anschütz 2001 :F: - 9003 Premium (Jubiläumsmodell) - HW 100 - Swarovski PV-S 6-24x50 - Diavari 6-24x56

  • MR. Mito


    Schau mal hier:


    Schießstand vor Einschlägen schützen


    Habe mir ähnliche Fragen gestellt. Wenn ich meinen Schießstand (Link) leicht schräg nach vorne neige, prallen die Dias teils ab und landen 1,50m vor dem Stand. Da deine Schräge allerdings sehr viel steiler ist passiert das denke ich nicht mehr. Allerdings darf das Blech nicht zu dünn sein damit es nicht federt. 0,75mm VA oder ähnlich hartes Belch sollten allerdings mehr als ausreichen.


    Das Prinzip funktioniert ja auch bei diesen Kugelfängen:


    http://www.sportwaffen-schneid…_99_133/products_id/13429

  • Holz taugt nichts, da kommt alles zurück. Der Winkel ist okay. Nimm 3 mm Stahlblech.

    God Is Airborne- but he failed the Commando Course!


    SFW Suhl 49a, CP88 Comp., Gamo R77, Beretta F92 FS, S&W 686, Walter Lever Action, Walther Dominator 1250

  • Hallo Mr. Mito!


    Ich bau meine Kästen aus Multiplex, und setze auf die Rückwang eine 2mm Stahlplatte, die verzieht sich auch nach vielen Treffern auf die selbe Stelle nur minimal. Bekommt man in einer Schlosserei für relativ wenig Geld, verschraubt man mit dem Holz, und wenn dann noch eine Lage Gummie oder ähnliches Dämmmaterial dazwischen kommt, wird es auch recht leise.


    Gruß Michel

    Früher war ich klein und gemein, Heute bin ich größer und böser.
    Das Gehirn ist eine tolle Sache, wenn man es benutzt.

  • 2-3mm Stahlplatte?
    Das ist völlig übertrieben. 1 mm reicht dicke. Meine Front besteht aus 1,25mm Alu (aber hartes Zeug)

  • Quote

    Original von Raptor
    2-3mm Stahlplatte?
    Das ist völlig übertrieben. 1 mm reicht dicke. Meine Front besteht aus 1,25mm Alu (aber hartes Zeug)



    ...kommt drauf an womit er schießt. Soll ja nicht gleich zerbeult aussehen.


    PS. Entweder Du nimmst die Tonröhrchen höher oder Du solltest die Vorderkante der unteren Platte auch mit Stahl belegen. Wenn Du da aus Versehen dran knallst kann das Zeug auch zurück kommen.

    God Is Airborne- but he failed the Commando Course!


    SFW Suhl 49a, CP88 Comp., Gamo R77, Beretta F92 FS, S&W 686, Walter Lever Action, Walther Dominator 1250

  • Hi
    Sieht schon ganz gut aus... An deiner Stelle würde ich den Boden aufschneiden und die Rückwand mit 2 mm Stahlblech verkleiden. Durch die Schräge Rückwand werden die Murmeln nach unten abgeleitet.. wenn du dann noch ne Blechwanne oder ähnliches unterstellst, Sollte aber aus Metall sein, ersparst du dir die aufsammelei.
    Hier mal ein Bild von meiner Schiessbude... die Kunsstoffschale wird aber von den abprallenden Diabolos noch locker durchschlagen... deshalb lieber was aus Metal

    Images

    Weihrauch HW 94, Röhm RG 89, CP 88 6 ", Beretta M 92 FS, Walther P88, Colt 1911 A1 custom, Diana 25D, FWB 300 S, Reck Revolver Mod " Special Commander"

  • Hallo,


    Rückpraller gibt es bei mir nicht mehr ,seitdem ich die Rückwand mit einem Rest
    vom dicken Wohnzimmerteppich verkleidet habe.
    Ausserdem ist es auch nicht mehr so laut .. :direx:


    gruss Robert

  • Ein dicker Teppichrest ist das Beste, dann kommen selbst Stahl BB`s nicht mehr zurück. Robert hat da schon recht. Einen 2 cm Teppichrahmen noch vorher auf den Teppichrest kleben, damit ein kleiner Hohlraum zwischen MDF Platte und Teppich entsteht (Teppichdicke 1 1/2 bis 2 cm)), dann sollte es sicherer und auch leiser werden.


    LG Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Hast du gesehen das der letzte Beitrag älter als 10 Jahre ist?

    Irgendwie nicht darauf geachtet, naja, nu ist`s wieder aktuell :D

    Die Verfasser sind teilweise schon tot! 8o8o8o8o8o8o8o

    das wollen wir doch nicht hoffen.


    LG Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)