http://www.sportmordwaffen.de/

  • Morgen,
    ich habe gerade dieser Seite:Keine Mordwaffen... eine Mail geschrieben:


    Gruß JoSchuss __:winke:

    Edited 2 times, last by joSchuss ().

  • Hallo geplagte Brüder im Geiste...solche Kakaphonien wird es immer geben, diese Menschen (zum Glück sind die ja viel intellenter wie der Pöbel) haben halt Ihre feste Meinung wir sollten Sie nicht mit Fakten verwirren. Das eigentliche Problem ist das nicht unsere Politiker dieses Land regieren. Ein Politiker sagt das was sein Ministerialbeamter (Brenneke lässt grüssen) im vorlegt und der hat auch nur ein sehr bescheidenes Halbwissen (das was er so gerade für Richtig hält). Dazu kommt noch der Druck der Medien und das Wissen um das eigene Unvermögen. Klar tötet Schokolade mehr Menschen im Jahr als Amokläufer und die meisten Straftaten mit legalen Schusswaffen werden durch Polizisten verübt aber das ist ja auch nicht so interessant/politisch korreckt).
    Zusammenfassung: Es wird definitiv nicht so schlimm werden wie nach "Steinhäuser" die Medien haben ja was zu berichten (Fritzel), aber Einschränkungen sind zu erwarten.
    Fragen wir doch einfach mal was die Engländer so furchtbar richtig machen...gibt ja fast keine Straftaten (vor allem Gewaltstraftaten) mehr im Königreich seit dem weaponban *sarkasmusmodus an"

  • Also dass ist wirklich lächerlich Sollen die schüler nicht zur schule gehen? Weil es potenziell jmd amok laufe könnte? dass heißt ich kann auch nicht mehr ins einkaufzentrum oder zu aldi gehen weil jmd evtl vorhat amok zu laufen.

    FSK 12: Der Gute bekommt das Mädchen.
    FSK 16: Der Böse bekommt das Mädchen.
    FSK 18: Beide bekommen das Mädchen.

    Edited once, last by Dogeobsen ().

  • Jeder hier weiß was von der Bild zu halten ist, aber das setzt dem ganzen die Krone auf! :evil: :fluch:


    Quote

    Original von der Blöd


    ...vom Kaliber 45 Millimeter erschossen.


    War es so etwas? 45mm :new16: :bash: :crazy3:

    Selch:W:urst

  • 45 mm :new11: wo hat er die her,gabs ausverkauf bei der Bundeswehr,und "Waffenschein" :n30:
    Warum sich noch aufregen,ist ja nichts neues das Bild und co nicht gerade sachkundig und neutral sind,in ein paar tagen is sowieso kein Thema mehr.

    Ein Schiff, das im Hafen liegt, ist sicher. Aber dafür werden Schiffe nicht gebaut :klo:
    Beschiss ist es dann wenn es einer merkt :knast: Mit leerem Kopf nickt sich's leichter:nod:© :bash:

    Edited once, last by Ducky ().

  • Sach mal, habt ihr nix besseres zu tun, als euch mit diesen pseudo Weltverbesserern zu "kloppen"?

  • Nein habe ich nicht, das geht vor :evil:


    Ich versende seit Tagen Mails, mache bei allen Aktionen mir und versuche alles zum den scheiß zu aufzuhalten ;-)



    Man muss alles versuchen, sonst werden Sportwaffen bald der Vergangenheit angehören

    Die 5 Faktoren des sicheren Treffens:
    Griff, Stand, Atmungskontrolle, Visierbild, Abzugskontrolle
    An Xe (Blackwater), GSG9 und Bundeswehr, ich bin noch zu haben :ngrins:

  • Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, wer alles zum illustren Unterstützerkreis dieser Initiative zählt?


    Da wäre z.B. der Historiker, Stasi-Aufarbeiter und Diktaturbekämpfer Hubertus Knabe:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hubertus_Knabe


    In der Öffentlichkeit tritt vor allem Roman Grafe, ein DDR-Übersiedler, auf:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Roman_Grafe


    Was hat der Kampf gegen eine kommunistische Diktatur mit dem Kampf gegen privaten Waffenbesitz zu tun? ??? Ich verstehe gerade Knabe nicht, daß er bei diesem doch eher links angehauchten Kesseltreiben mitmacht.

    Suum cuique.
    "Blessed are those who, in the face of death, think only about the front sight." - Jeff Cooper

  • Also ich habs ja schon in nem anderen Thread angesprochen:Ich hab diesen Sport-Mordwaffen Heinis ne Mail geschrieben, von wegen, wenn sie schon so ko
    nsequent seien, sollten sie auch alles was ne Klinge hat auf die geforderte Verbotsliste setzen, denn wieviele Menschen kommen jährlich weltweit durch Messer ums Leben?
    Das ganze könnte man jetzt noch beliebig erweitern...aber hoffentlich verpufft dieser Sch...dr... in den nächsten Monaten so schnell, wie er gekommen ist!

  • Quote

    Original von Hagbard Celine
    Das ganze könnte man jetzt noch beliebig erweitern...aber hoffentlich verpufft dieser Sch...dr... in den nächsten Monaten so schnell, wie er gekommen ist!


    Das was der kluge GEB hier macht nennt sich Backlinking und führt eher zum Gegenteil. Google durchsucht alle Webseiten im Netz auf Backlinks und umso mehr Backlinks Google einer entsprechenden Seite findet, desto relevanter stuft Google diese Seite ein. Das hat dann natürlich den Effekt, dass diese Seite beim Suchen eher gefunden wird. Deswegen wäre die erste Maßnahme diesen Thread hier komplett zu entfernen und diese Seite nicht mehr zu erwähnen. Zum Glück hat dieser Thread hier keinen PR...



    Die Seite hat ingesamt schon 65 Backlinks, zum Glück nur eine davon PR4.


    So kann man auch herausfinden, wo die Seite überall diskutiert wird:


    Schöner Beitrag
    http://zettelsraum.blogspot.co…hurra-wir-nehmen-uns.html
    etc...

    Edited 4 times, last by mistermister ().

  • Der PageRank sagt schon lange nichts mehr über eine Positionierung einer Seite aus.


    Unabhängig davon ist es aber richtig, das man die Seite nicht anlinken sollte.


    Wir könnten doch mal eine Gegenseite basteln die auf die Begriffe Mordwaffen und Sportwaffen mord optimiert und in die Ergebnisse gebracht wird. :o) Ich denke das alle Waffenbesitzer die eine HP haben gerne einen Backlink liefern :)


    Die bittere Erinnerung an schlechte Qualität hält länger als die Freude über einen günstigen Preis.

  • Quote

    Original von Knuddlbaer
    Der PageRank sagt schon lange nichts mehr über eine Positionierung einer Seite aus.


    Stimmt, das sagt aber was über die Wichtigkeit der Webseite aus.


    Also besser 10 Seiten mit PR0 die verlinken, die sowieso keine Sau findet oder für wichtig hält, als eine Seite mit PR5, die von vielen Leuten gelesen wird. ;-)

    Edited 2 times, last by mistermister ().

  • So, nu ich:


    Sehr geehrte Damen und Herren der Petition "Keine Mordwaffen als Sportwaffen"


    In meinen Augen ist Ihr Aufruf gegen Sportwaffen eine Beleidigung an das Volk, an dessen Rechte und Intelligenz.


    Deutschland ist ohnehin mit dem schärfsten Waffengesetz weltweit gezeichnet. Es gibt kein anderes Land in dem mehr Richtlinien, Paragraphen und Kontrollwege es einem Normalbürger erschweren an eine Waffe zu gelangen.


    Sportschützen nehmen diese rechtlichen wie auch finanziell enormen Hürden nicht auf sich um als Waffenbesitzer in einer Kartei geführt zu werden, oder gar die Waffe als Mordinstrument zu verwenden. Nicht einmal zur Verteidigung des eigenen Lebens. Nein, sie wollen ihrem Hobby nachgehen, evemtuell schießen sie in sportlichen Mannschaften und nehmen an nationalen, oder internationalen Wettbewerben teil.


    In allen Kursen und Prüfungen die auf dem Wege zur Waffenbesitzkarte liegen wird dem Schützen, abgesehen von seiner körperlichen und psychischen Eignung, mehr als ausreichend abverlangt den Umgang mit einer Waffe aus dem FF zu beherrschen und seiner Aufbewahrungspflicht im Tresor, getrennt von der Munition, nachzukommen.


    Eine Kontrolle der Waffenbesitzer im Privatbereich sollte nur dann gerechtfertigt sein, wenn ein Verdacht besteht.


    Es ist ja momentan schon so weit gekommen, dass der Normalbürger, wenn er im Besitz einer Waffe ist, zum gläsernen Menschen ohne Privatsphäre wird. Seine Akte im Ordnungsamt wird mit einem roten "W" gekennzeichnet, wie im dritten Reich die Juden mit dem Stern. Er verliert den Anspruch auf Unantastbarkeit und gibt seine Privatsphäre in die Hände von mit der Kontrolle seines Wohnsitzes beauftragten Beamten. Wo soll das hinführen ?


    Würden Sie persönlich sich als dermaßen unkontrollierbar und geistesschwach bezeichnen, dass es nötig wird sie mit schärferen Gesetzen, als sie in anderen Ländern der Fall sind, zu strafen ?
    Sind die Bürger anderer Länder besser, schlauer, feinfühliger oder wichtiger als wir ?


    In Ihren Ausführungen wird von England, dem entwaffneten Land gesprochen - nicht einmal die Polizisten tragen Schusswaffen - Abgesehen davon dass trotz Entwaffnung noch immer hunderte Menschen dort durch illegale Schusswaffen ermordet werden, der Polizei die Autorität und die Fähigkeit sich zu wehren genommen wurde, das englische Volk mit Druckluftwaffen und Sprengstoffen, sowie Feuerwerkskörpern jenseits der deutschen Beschränkungen hantieren darf, hat die Entwaffnung ja viel gebracht.... Waren sie schon einmal in London ? Und ich spreche nicht von 5 Sterne Hotels in denen Politiker , sondern von den engen Seitenstraßen zwischen den Altbauten. Wer solche Zustände befürwortet gehört meiner Ansicht nach vor Gericht gestellt.


    Es wird bald keine Biathlonläufer für Deutschland mehr geben - die olympische Disziplin "Skeet" oder auch "Tontaubenschießen" muss ebenfalls ohne Deutschland auskommen.


    Finden sie nicht, dass der Aufruf zur Entwaffnung in Zeiten der Wirtschaftskrise einem Stoffwechselendprodukt der durch zu viel Bürokratie gestörten Spießergemeinde, die zudem mit enormer Bildunsresistenz Fachwissen abblockt, gleichkommt ?


    Sie fordern noch mehr Arbeitslose ! Was ist mit der deutschen Waffenindustrie ? Was ist mit Heckler und Koch, Sig Sauer, Walther, Blaser... um nur einige zu nennen ?


    Was ist mit den Schießstandbetreibern, den Geschäften für Sportschützenbedarf, den zahlreichen Internetshops ?


    Dass mit solch einer Forderung tausende, wenn nicht hunderttausende Schicksale zerstört werden kann ich auf Ihrer Homepage nicht nachlesen !


    Einige von Ihnen mögen Freunde und Kinder durch eine Schusswaffe in den falschen Händen verloren haben - Ihnen mein herzliches Beileid und ich bin zu tiefst darüber schockiert, dass so etwas überhaupt passiert.


    Aber: Nicht die Waffen sind schuld, sondern die Menschen denen ein Ordnungsamt keine Waffenerlaubnis erteilen würde !


    Wenn man Amokläufe verhindern will, muss man an die Psyche der Menschen gehen - einem Psychopaten das Messer wegnehmen macht ihn noch lange nicht ungefährlich - er kann auch mit einem Stuhl zuschlagen !


    Ich als Kursleiter, der Lehrerfortbildungen anbietet und auch in vielen Schulen unterrichtet hat, kenne die momentanen Zustände in den Klassenzimmern nur zu gut.
    Man muss nicht am Waffenrecht schrauben - das ist eh schon überlastet - Man sollte ans Schulrecht und an pädagogische Maßnahmen gehen. Wo ist herrscht heute noch ein autoritäres System an den Schulen ? Der Lehrer ist eine Witzfigur jenseits von jeglicher Didaktik.


    Werden Waffen verboten finden garantiert weitere Amokläufe statt - wenn nicht mit legalen, dann mit illegalen Waffen - und sollten diese nicht greifbar sein tut es auch eine Kettensäge oder eine Axt. Wer töten will der tut es auch ohne Schusswaffe.


    In diesem Sinne


    Einen schönen Gruß, und ein erholsames Wochenende.

    :W:enn der Klügere immer nachgibt, passiert immer nur das was die Medien wollen.

  • Quote

    Original von Asassin
    Deutschland ist ohnehin mit dem schärfsten Waffengesetz weltweit gezeichnet. Es gibt kein anderes Land in dem mehr Richtlinien, Paragraphen und Kontrollwege es einem Normalbürger erschweren an eine Waffe zu gelangen.


    Das ist nicht korrekt. Wir haben zwar eines der schärfsten Waffengesetze Europas aber es gibt noch deutlich schärfere Waffengesetzte auf dieser Welt, besonders im aisatischem Raum.


    Gruß
    andy


    €dit: C O 2 hat Recht, Englang hab ich vergessen :bash:

    Edited once, last by aandykf ().

  • +++ Roger Willemsen (Autor) +++


    DAS sagt doch alles - ein erfolgloser TV Mann und Autor :crazy2: der zu allem bereit ist um mal wieder irgendwo erwähnt zu werden. :kotz:


    Solche Pseudointellektuelle sind es die unseren Staat runinieren und die Freiheit immer mehr einschränken wollen - na danke ... :evil:


    Viel einfältiger als dieses Aktionsbündnis von Loosern kann man ja nicht argumentieren - auch wenn einige wahrscheinlich wirklich meinen dies seinen Tatsachen. :new16:


    Hier wird in die falsche Richtung gearbeitet - all diese Herrschaften sollen erst einmal dafür sorgen das es an den Schulen keine Ausgrenzungen und kein Mobbing mehr gibt. :(


    Dann wird sich das ganze Amokproblem von allein lösen und die Welt würde besser werden, auch ohne das Grundrechte beschnitten werden müssten. :new11:

    :W::new15: "Wieviel ist schon gewonnen, wenn nur einer aufsteht und Nein sagt". :rot: Berthold Brecht

  • "Asassin" (= fehlerhaft geschriebener englischer Name für "Mörder") ist natürlich auch ein extrem hochintelligentern Nickname für einen ProGun Vortrag ...


    :crazy3:

    Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. (Curt Goetz)

  • Quote

    Original von alec_k


    all diese Herrschaften sollen erst einmal dafür sorgen das es an den Schulen keine Ausgrenzungen und kein Mobbing mehr gibt. :(


    Dann wird sich das ganze Amokproblem von allein lösen und die Welt würde besser werden, auch ohne das Grundrechte beschnitten werden müssten.


    Bravo! Mein Reden!
    :huldige: :new11: :huldige: :new11: :huldige: :new11:

    I . Si vis pacem, para bellum - Flavius Vegetius Renatus, 400
    II. Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin, 1755
    III. :F: ... ein Zeichen der Unterdrückung - rhodium, 2008