Haenel - Gemeinschaft

  • Wieder eins (fast) fertig


    Den Schaft habe ich bereits 3x mit Ballistol Schaftöl rotbraun eingepinselt. Werde ich noch 2x wiederholen

    Eigentlich wolllte ich das Gewehr verkaufen aber das wird nichts, gefällt mir zu gut.


    Langsam sind ein paar Haenel zusammengekommen


    Da fehlt definitiv noch ein 311 :whistling:



    Ich habe auch noch Karabinerschärfe mit sämtlichen Anbauteilen. Gerne tausche ich da was...


    Ich bin übrigens schon bei Seite 517 und kann verstehen, dass die immer gleichen Fragen nicht beantwortet werden wollen.

    Eine Art Übersicht der häufigen Fragen mit Links zur schnellen Beantwortung wäre eventuell etwas, um sowas zu unterbinden. (Sonst haben interessierte in 10 Jahren 2000+ Seiten zu lesen. :)

    Egal wie dicht du bist Goethe war Dichter

    Edited once, last by Jim Pansen ().

  • Ich habe nur das bekommen, Preis war gut 3 Dosen mit Zettel noch drin alle voll



    Sonst nix neues kann das andere 49a nicht weiter machen mir fehlt die Werkstatt und ruhe dabei.

    Da beim anderen leider ein grad im rohr ist wo das Stoßröchen rein kommt und dieser erst weg muss bevor der rest weiter geht.


  • Da fehlt definitiv noch ein 311 :whistling:

    Und da fehlt noch ein 1 53, 33, 33 Junior, 3 53, 3 56, ...... ^^ . Mit anderen Worten: Haenels kann man nicht genug haben.

    Die endlose Spirale von brauch ich nicht aber nehme ich sofort .


    Kann ich ja überhaupt nicht verstehen :saint::saint::saint: .

    Grüße Jens


    Treffen tun die anderen ;)

  • Kurze Frage: bei Manchen Luftgewehren wie bei dem 3 DRP stand im Katalog das der Schaft aus" poliertem" Nussbaumholz ist. Was ist mit poliert gemeint und weiß jemand was man dazu für Materialien und wie man das macht?

    LG Danny

  • Du kannst lacken und dann mit einem Lappen und Politur arbeiten. Oder bei Öl/Wachs mit einem sehr feinen Vlies arbeiten.

    Polieren im Prinzip feinst (Superlativ) geschliffen.

    Spiegel für Newtonteleskope hat man damals schon mit Poliermitteln, z.B. Polierrot bearbeitet. Irgendeine Asche geht auch.

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Bei Nussbaum ist mit poliert entweder das Ölfinish gemeint, welches am Ende poliert wurde, wahrscheinlicher jedoch der Schellack der nach dem ölen aufpoliert wird. Ich würde nicht mit Asche herangehen, so arbeitet man sich Dreck in die Poren ein. Schellack gibt es auch fertig zu kaufen, leichter zu verarbeiten ist Ballenmattierung.


    Gruß, Micha.