Haenel - Gemeinschaft

  • Hallo,


    hab' vorhin meine Modell I - Brocken von der Fa. Chrom-Schmitt abgeholt.
    Frisch brüniert. :thumbsup:
    Werde nachher mal mit Zusammenbau anfangen.





    liebe Grüsse ... Patrick

  • Quote from Rifleman

    Denn es bleibt zu hoffen, dass ausreichend Brüniersauce, für die anständigen Luftgewehre, vor allem für die Repetierer, übrig bleibt.

    Ach was, die Repetierer werden weiß , lackiert und an Fahrräder als Luftpumpe montiert.


    Brüniert werden nur die Guten. :P

  • Ja das schaut auch sehr gut aus wie ihr das macht.


    Die Gedult dazu würde mir fehlen und es währe mir Zu schade es dann auch noch zu nutzen.



    Ersatzteile wird sehr interesant werden zu bekommen Fehlt ja doch einiges und einiges gibts ja derzeit nicht auf dem markt zu bekommen.
    Zudem Kostet das auch alles etwas.



    Bilder kommen die Tage erst wieder welche zu dem 49a.
    Bin noch an der Reduzierung der Rost Stellen.


    Innen durchmesser ist 27mm , das muss ich mit Messschieber nochmal Prüfen.
    Welche Sicherung gehört hier rein Eisen oder Alu ?


    Habe begonnen die Ersatzteile langsam zusammen zu suchen bei Händlern um ihn zu Kompletieren.
    Wird aber etwas dauer , muss mich genauer mit dem System Befassen und Vergleichen.


    Gut das hier Viele Bilder und erklärungen auf mich warten.

  • Interessant wäre wenn man das Baujahr weiter eingrenzen könnte. Hat es ein F? Frankonia hat über einen sehr langen Zeitraum seine Waren (Waffen) gekennzeichnet, meist waren dabei jedoch die Buchstaben übereinander. Übrigens unterhielt Frankonia in den 90ern einen Stützpunkt in Suhl- Goldlauter, wo Waffen, bestimmt auch LGs überarbeitet wurden. Ich kann mir vorstellen, dass das 310 dort durchlief.


    Gruß, Micha.

    Ich habe gerade nachgesehen. Ein F hat es nicht.

  • Ich habe gerade nachgesehen. Ein F hat es nicht.

    Das Haenel 310-4 wurde als letztes Modell der 310er Reihe, auch schon vor der Wende hergestellt.
    Da der WFW Schriftzug waagrecht verläuft, denke ich dass Dein Gewehr schon ab Herstellung damit für den Export im Werk bewalzt wurde. Demnach liegt das Baujahr irgendwo zwischen 1986 und 1990. Vermutlich hat es im Schaft auch keine Löcher für die Riemenösen?

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

  • Im Westen waren/sind die fix angebrachten Gewehrriemen nicht sonderlich beliebt und wurden für den Export deshalb weggelassen. Die GST wo die Luftgewehre herumgeschleppt wurden und zum Einsatz kamen, gab es zudem im Westen auch nicht.


    @Haenel1975
    Sei stolz auf Dein Haenel 310-4, es ist ein schönes Stück Zeitgeschichte. Ich kam zur Auktion zu spät, leider, denn der Preis wäre für mich auch okay gewesen. Aber ich gönne es Dir, viel Freude damit. :thumbup:

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

  • HHHmmm, langsam kommen mir Bedenken, ob man die Unmengen dieser schnöden Knicker überhaupt brünieren sollte? Denn es bleibt zu hoffen, dass ausreichend Brüniersauce, für die anständigen Luftgewehre, vorallem für die Repetierer, übrig bleibt. :thumbup::P

    ... regelmäßig diese Spitzen vom Rifleman, da hilft nur das obligatorische "Kopf kürzer machen" den ohne den Spaß mit den Knickern, hätte sich niemand die Arbeit für einen Mehrlader gemacht! :D;)

  • denn ohne den Spaß mit den Knickern, hätte sich niemand die Arbeit für einen Mehrlader gemacht!

    Das ist nur die halbe Wahrheit, denn wenn es nicht so deppensicher wäre einen Knicker herzustellen, gäbe es nicht von jedem Hinterhofproduzenten Unmengen von diesem Zeug und man hätte vielmehr anständige Luftgewehre am Markt zur Auswahl. :P:thumbup:

    Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

  • ohne den Spaß mit den Knickern, hätte sich niemand die Arbeit für einen Mehrlader gemacht! :D;)

    Ohne Steine und Keulen hätte niemand Knicker erfunden.
    Ist trotzdem beides überm MHD ;)

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Habe mich mit Messing an das Gute 49a Gemacht.


    Ich bin erstaunt was das Bewirkt hat und möchte es euch auhc Zeigen.
    Es schaut schon sehr gut aus bisher.
    Das Öl hat gut gelöst denn rest mit dem Messing tip was super.




    Die Tasche ist noch aus Famielen Besitz und das enzige wie das 8er Magazin was noch aufzufinden war.
    Wo der inhalt abgeblieben ist weiß leider keiner mehr.
    Tasche hat nur 1 Fach drin.


    Ersatzteile habe ich noch etwas bekommen wo ich nutzen kann was ich benötige zum aufbau des 49a.
    Leider sind es 310 Teile und somit keine Wirkliche Hilfe.


    Muss das was ich nicht nutze auch wieder abgeben , Behalten darf ich es leider nicht auf Reserve.



    habe den 49a Treat gefunden wo schöne Bilder und erklärungen sind.
    Werde euch berichten wenn ich weiter machen kann oder Teile Erhalte