Mein Traum ( bezüglich einer freien Waffe)

  • Hallo mal wieder .


    Neulich habe ich mal wieder recht exzessiv mit meiner Hw45 rumgeballert. dann kam mir folgender Gedanke


    Es müsste doch einfach sein, eine Lupi zu bauen mit:


    Originalabmessungen ( nachbau)
    Blow-Back ( durch pressluft tank im Griffstück )
    satten 175 m/ sec. ( also hart am limit )


    Ich denke jetzt zum Beispiel an eine Luft- USP oder so
    Wenn das bei Softair möglich ist, müsste sowas doch auch im Lupi- Bereich machbar sein .


    Ich spreche hier ausdrücklich von einer Pressluft - Waffe weil ich CO2 nicht abkann ( kapseln sind Geldschneiderei, zu wenig dampf dahinter usw.)


    Gruss , Gunsepp


    ( p.s geht mal auf http://www.tanfoglio.it , schöne waffen !)

  • Mir würde ein "normales" Mehrschussgewehr mit richtigem Magazin schon reichen. Gegen die runden Dinger ist von der Funktion her nichts zu beanstanden. Aber so ein "richtiges" Magazin wäre schon was feines. Oder nicht?

    :drink: Man ist nicht betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, OHNE sich festzuhalten!

  • Naja, möglich wärs !


    Man müsste nur eine Softair leicht abändern:
    - 6mm Lauf gegen einen gezogenen 4,5mm austauschen
    - CO²- statt Flongastank (Druckluft wäre zu schwer zu realisieren)
    - Fentil und leitungen austauschen
    - Magazin ähnlich der Anics


    Nur das hört sich leichter an, als es ist. Man müsste so viel planen und konstruiren, dass könnte nur eine große Firma durchsetzten...


    CU
    TPO

  • ja aber ich glaube sowas wäre vom technischen Standpunkt her genauso simpel zu konstruiren wie eine Kapselgetriebene c0 2 waffe


    gunsepp

  • kurz gesagt baikal, wir wollen soetwas wie die feinwerkbau selbstladeluftpistole( schnellfeuerlupi)
    c 55 p als "lookalike" waffe.


    das muss doch machbar sein!

  • TPO


    verstehe ich da was falsch oder willst Du eine Softair zu einer Anics umbauen?
    Nimm doch gleich eine, die gibts doch. :lol:
    (hab sicher irgendwas nicht gerafft)


    Gun-Sepp kann ich gerade noch mal folgen. Er will ne LuPi mit Power, BlowBack und Lookalike.
    - scheitert wohl am Preis und der Presslufttank im Griff wäre zu klein.


    Dazu hätte ich gleich mal ne OT-Frage: Warum nimmt man bei SA das Flongas und bei CO2 - eben CO2?
    Was wäre, wenn man ne SA mit CO2 befüllen würde?
    Mehr Power?


    Eddi

    Ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
    Es ist nur schön wenn ich es habe.
    H. Peters (Peters Stahl)

  • Quote

    Original von Gun-Sepp
    kurz gesagt baikal, wir wollen soetwas wie die feinwerkbau selbstladeluftpistole( schnellfeuerlupi)
    c 55 p als "lookalike" waffe.


    das muss doch machbar sein!


    Das wird wohl schwierig.
    Bei der C 55 (Vorgänger der P 55) wandert ein ganzer Magazin-Block durchs System. Würde man dieses in eine Lookalike Waffe bauen, so würde das ziemlich besch*ssen aussehen. Würde man es vertikal einbauen so würde es in die Visierline ragen.


    Also mit dem Magazin der C 55 würde das schon mal ned gehen. Trommelmagazine sind auch irgendwie nicht das wahre und das Kettenmagazin der Anics soll ja manchmal klemmen. Schon wird die Sache schwieriger...


    CU
    TPO

  • Quote

    Original von edbru
    TPO


    verstehe ich da was falsch oder willst Du eine Softair zu einer Anics umbauen?


    Jepp, Du verstehst falsch, ist aber ned schlimm. :)
    Ich will nix umbauen. Aber man könnte allgemein das System nach dem Softairs (Blowbacks) funktionieren abändern, sodass man eine Lupi so betreiben könnte
    , siehe PPK/S. Die ist ja auch im Grunde genommen eine Softair-Blowback, halt nur mit CO², 4,5mm BBs und etwas mehr Power... :ngrins:


    CU
    TPO

  • ja, wahrscheinlich verstehe ich zu wenig von SA's.
    Wenn es doch aber bei der PPK/S geht, ist es doch wohl kein technisches Problem.
    Oder doch?


    Warum wird bei SA's dieses Flongas eingesetzt?
    Kann man im Net was zur Technik der SA's erfahren?
    Eigendlich müssten diese doch analog zu den CO2's funktionieren - mit BlowBack.


    Eddi

    Ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
    Es ist nur schön wenn ich es habe.
    H. Peters (Peters Stahl)

  • also das mit dem magazin man müsste doch (hab mir da schon öfters überlegungen gemacht) ein magazin für co2 bzw. luftdruck waffen machen können das wie das einer scharfen funktioniert... probleme dabei sind nur die unterschiedlichen längenmaße der diabolos und das das sie eben so weich sind (ist die feder zu stark werden sie "zerquetscht" das mit der laufzuführung währe dann wieder ein anderes prob (dafür währen auch schon lösungen in meinem kopfale :)) ) und das system der LEP könnte man doch sicher auch noch perfektionieren.... da könnte man meiner meinung nach noch einiges daran verbessern!


    Ciao Klepto

  • Hallo!


    meiner Meinung nach ist soetwas wie 4mmM20 optimal, da Handling und Feeling originalgetreu sind, aber leider sind sie ja schon seit ein paar Jahren WBK pflichtig. Und vorgeladene LEP-PAtronen wären viel zu teuer, also bleibt für das "realistische" Schießen nur eine LEP und das selberpumpen, oder man füllt die LEP Patronen mit Preßluft aus einer Flasche.


    Gruß
    Radex

  • @ Klepto


    Du meinst ein Reihenmagazin, oder ?


    Eigentlich wäre das eine gute Lösung. Aber da gibts wieder neue Probleme. Diabolos sind weicher, nicht rund, können sich verformen und verkanten. Kurzum ist wäre schwer sie übereinander zu stapeln...


    CU
    TPO

  • Ja genau LEP würde ich auch sehr interessant finden, leider liest man viel negatives bezüglich der
    Lebensdauer / Dichtung usw. Sonst hätte ich mir so eine schon geholt.


    Hoffentlich wird das mit der LEP technik noch ausgefeilt


    Gunsepp

  • also LEP finde ich sehr gut - wenn du abens vor dem Fernseher sitzt und gerade zur Chipstüte greifen willst - nimmst du besser die Handpumpe und die LEP`s - und tust was für deine Gesundheit :))

    Diese Männer, sanfter als Lämmer,
    sind wilder als Löwen.
    Bernhard von Clairvaux - De Laude Novae Militiae ad milites templi

  • TPO
    [quote]Diabolos sind weicher, nicht rund, können sich verformen und verkanten[quote]


    das hatte ich eh geschrieben das das eins der probs währe weil die so weich sind!


    @all
    man müsste sie eben so weiterentwickeln das sie jedenfalls mehr aushalten (wirkliche 1000 schuss) und auch ein spezielles gerät zum befüllen entwickeln (woman z.b. gleich 10 patronen gleichzeitig befüllen kann)


    Ciao Klepto

  • Hm,...
    2 Stangen an 10 Pumpenschwengeln und Flügeln, dann kannst loslegen!


    :smash: :smash: :smash: :smash: :smash: :smash: :smash: :smash: :smash: :smash:


    In 2 Monaten siehst dann obenrum aus wie Arnie mit Beinchen wie Ernie! :nuts:

    :drink: Man ist nicht betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, OHNE sich festzuhalten!

  • ::blowback
    blowback = hoeherer CO2 verbrauch


    ::druckluft statt CO2
    wie willst du das mit druckluft realisieren ?
    afaik muss bei einer softairwaffe vor jedem schuss der schlitten neu gespannt werden oder sie arbeitet mir flongas
    also wenn ich ein 10 schuss mag habe will ich auch 10x schiessen koennen ohne jedes mal z repetieren
    oder so pumpen wie bei dem gamo (?) luft gewehr
    (pumpen fuer 10 schuss - naja vergess es)


    ::magazin
    da haet ich mal ne idee:
    diabolos auf ladestreifen


    oder dies hier
    --Festbreitenschriftart (courier new)---
    .|(.....)|
    .|(.....)|
    ..|(...)|
    ..|(...)|
    ..|(.O.)|
    ...|(O)|
    ...|(O)|
    ...|(O)|
    ..]|(O)|[
    ..]|(O)|[


    Punkte . bitte ignorieren
    --- Ende ---


    wie ein reissverschluss system
    zwei streifen (einer links, einer rechts) um schliessen den diabolo. der geladene streifen wird dann zur fixierung in ein magazin geschoben . bei einem schuss wird der streifen um einen diabolo hochgezogen und geht oben auseinander. der diabolo wird zeitgleich in den lauf geschoben.


    sieht zwar net so schoen aus, wenn oben aus der pistole zwei streifen raus schauen, aber die koennte man ja auch links, rechts am lauf vorbei fuehren, wenn sie aus entprechend leichten kunststoff sind


    butzel

  • also ich hätt da noch ne andere idee.
    man benutzt einfach hilfsladepatronben, in denen der diabolo nur reingesteckt wird.
    das treibmittel kommt immernoch aus co2-patronen.
    also einfach eine messinghülse, wo vorne der diabolo drinsteckt und hinten eintunnel für die co2 zufuhr drin is (vieleicht schaff ichs mal ne zeichnung zu fertigen).
    das hätte zur folge, das man bei Blowback sogar fliegende hülsen hätte.
    das wär fur mich sehr realistisch.


    MfG Mac

    Gruß an alle !!! :winke:
    Mac

  • die huelse benoetigt dann aber ne dichtung.
    damit wird dann teuer und verschleisst schnell (vorallem) durch das rausfliegen