Luftgewehr im Look einer.....

  • Hi Leute



    Gestern kam mir zufällig wieder ein Prospekt der diesjährigen IWA in die Hände, und da in letzter zeit viel über C02-Kalschnikoc und MP´s geredet wurde finde ich das sollte man niemanden vorenthalten



    Ich vermute aber daß Norconia diese Seitenspanner im AK47 look bisher in DE wegen dem §37 des Waffg nicht verkaufen darf, naja, vieleicht nächstes jahr, aber dann nur mit :F: daß diese ja nicht haben.


    Gruß
    Para

  • Die Dinger sehen wirklich gut aus. Du machst einen ja richtig heiß mit diesen Bildern ! Mal sehen was demnächst in den Katalogen zu finden ist. Hoffen wir das beste !


    Lucky

    "Eins von tausend! Ich habe schon viel davon gehört, aber das ist die erste die ich sehe." (aus Winchester '73)

  • Quote

    Das interesante ist ja daß es sich um Seitenspanner-LG´s handelt und nicht um Co2-betriebene versionen.


    @Para, das sehe ich auch so. Langsam finde ich nämlich die Druckluftgewehre- und Pistolen in klassischer Technik besser. CO2 hat auch Nachteile. Man kann nicht mal eben ein paar Schüsse abgeben, sondern sollte am besten am gleichen Tag noch die CO2-Kartusche verbrauchen, um das Ventil zu schonen. Das nervt mich manchmal etwas. Von den Druckschwankungen ganz zu schweigen.



    Lucky

    "Eins von tausend! Ich habe schon viel davon gehört, aber das ist die erste die ich sehe." (aus Winchester '73)

  • über geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, aber mir gefallen die dinger nicht.


    wurde zwar schon oft erwähnt, aber ich glaub eh nicht, dass wir mit solchen waffen in absehbarer zeit in D schiessen dürfen.


    gr dmz

    "Also das perlt heute ja wieder"
    "Des ist en roiner Titan"
    Dittsche

  • Schicker Pullover :))


    Das Problem bleibt, daß Klappschäfte wohl sinnloserweise verboten bleiben, soweit ich es verstehe. "Schußwaffen, die über das normale Maß hinaus verkürzt werden können" oder so ähnlich (ich habe es gerade nicht griffbereit) sind verboten.


    Marcus

  • Zitat:
    Langsam finde ich nämlich die Druckluftgewehre- und Pistolen in klassischer Technik besser. CO2 hat auch Nachteile. Man kann nicht mal eben ein paar Schüsse abgeben, sondern sollte am besten am gleichen Tag noch die CO2-Kartusche verbrauchen, um das Ventil zu schonen. Das nervt mich manchmal etwas. Von den Druckschwankungen ganz zu schweigen.


    Ganz Genau, sehe ich auch so. Ewig Kapseln kaufen ,bevorraten, angestochene leer schiessen, das nervt doch.
    Ich lobe mir schöne klassische Luftgewehre.
    Das finde ich irgend wie auch sportlicher.
    Und lasst uns echt hoffen das der Anscheinparagraph
    weg fällt.
    SoftairMP5 haben will.
    Gruß Snoop

  • Irgendwie muß ich mich da demeenzer anschliessen.
    Da gefällt mir die klassische LG-Form doch besser.
    Auch sehe ich da kaum irgendeine Ähnlichkeit zur Kalaschnikov.
    Gerade der Gasdruckkanal, der wohl das Charakteristika der AKs ist, fehlt völlig.


    Und macht doch bitte die CO2s nicht so runter.
    Als Fun- und Actionwaffen sind die unschlagbar. :lol:
    Aber stimmt schon, um mal schnell ein Diabolo auszuprobieren oder ein neues Ziel "einzuweihen" :))
    nehme ich lieber nen klassischen Einzellader mit Power an der Grenze.


    Eddi

    Ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
    Es ist nur schön wenn ich es habe.
    H. Peters (Peters Stahl)

  • Ausserdem finde ich, kommt bei nem Seitenspanner, der nur entfernt nach AK47 aussieht, nicht so ein Kalaschnikov feeling auf, wie bei den Nachbauten aus dem anderen thread... Ist doch etwas merkwürdig, wenn man sich denkt, dass man die hochentwickelste Waffe des Ostblocks in der Hand hält und dann nach jedem Schuss zum Spannhahn greifen muss... :new16:


    -xray

    "Der Wohlstand eines Landes beruht auf seiner aktiven und passiven Handelsbilanz, auf seinen innern und äußern Anleihen sowie auf dem Unterschied zwischen dem Giro des Wechselagios und dem Zinsfuß der Lombardkredite; bei Regenwetter ist das umgekehrt." -Peter Panther, 1931

  • Ist schon komisch, damals hat man sie verflucht und nach 15km Gewaltmarsch am liebsten in den Staub getreten - und heute will man sie "nur mal in der Hand halten".


    Ein seltsames Ding - der Mensch.


    Aber ich hab ja eine: 14cm lang :))


    Eddi

    Ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
    Es ist nur schön wenn ich es habe.
    H. Peters (Peters Stahl)

  • Gefallen tun die auf jeden Fall! Mehrschüssiger Seitenspanner á la Biathlon-Mag oder IJ61 wäre da was Feines, nicht?


    Die AK47 gefällt mir in den neueren Ausführungen immer besser... :dafuer:

    :drink: Man ist nicht betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, OHNE sich festzuhalten!

  • Diese LGs werden von der Chinesischen Armee als Trainer benutzt. Die Dinger mögen nicht sehr nach Ak Aussehen, aber in punkto Schäftung, Abzug und Visierung sollen sie der Kaschi sehr ähnlich sein.
    So sehr ich es auch hoffe, kann ich mir kaum vorstellen das man uns eines Tages soetwas erlauben soll.


    hoffen und beten


    Klaus


    P.S. Es geht nichts über ein schöne robuste, konservative Federdruckwaffe aus Holz und Stahl.
    Ich konnte mich bis heute nicht zum Kauf einer Co2 Waffe entscheiden. Wenn ich mir die Cp 99 meines Bruders angucke und dann zur meiner HW 45 greife, weiß ich auch warum.

    Ich finde, dass Waffenbesitz nur etwas für staatliche Institutionen ist.
    So wie die Gestapo, die Stasi oder der KGB, denn denen können wir
    vertrauen........

    Edited 3 times, last by Macbeth ().

  • was wäre eigentlich wenn man die LG Ak bei gelegenheit in den USA erwerben würde, das System in tonne kloppen (soll eh nicht grade berauschend sein) nur den Schaft mit nach hause bringen und auf diesen Schaft ein :F: System zu montieren und den klappschaft mit epoxid "außer Gefecht" zu setzen.

    Ich finde, dass Waffenbesitz nur etwas für staatliche Institutionen ist.
    So wie die Gestapo, die Stasi oder der KGB, denn denen können wir
    vertrauen........

  • Quote

    Original von Macbeth
    diesen Schaft ein :F: System zu montieren und den klappschaft mit epoxid "außer Gefecht" zu setzen.


    Dann hast Du rechtlich gesehen immer noch einen
    Klappschaft,weil er als solcher konstruiert ist und damit
    auch so definiert werden kann.


    Baikal

  • Ist doch egal. Das hieß doch: "Waffen die über das allgemein übliche Maß hinaus zerlegt und verkleinert werden können....." oder so ähnlich. Wenn der § 37 raus ist sollte das doch kein Problem sein.
    Nicht, oder?


    Klaus


    P.S.
    Wenn man das Ding ganz abbauen würde, wäre das dann wieder legal oder was?

    Ich finde, dass Waffenbesitz nur etwas für staatliche Institutionen ist.
    So wie die Gestapo, die Stasi oder der KGB, denn denen können wir
    vertrauen........

    Edited 2 times, last by Macbeth ().

  • Also ich kann mich für sowas nicht erwärmen. Weder für original-MPs noch für irgendwelche spielzeug nachbauten. Warum? auch in der modernen Kriegsführung tendiert man zu Präzisionsbüchsen statt zu vollautomatischen Waffen.


    Ein präziser Schuss bringt mehr als ein feuerstoß ins Blaue.


    P.s. Auch mit ner MP trifft man nicht automatisch.
    P.P.s Wer unbedingt ne Waffe mit verstellbarem Anschlagschaft haben will, soll sich die Delta -Storm Armbrust kaufen. Gibts für 350 euro mit 150 lbs zuggewicht. sie ist voll zerlegbar ( transport )und das ganze gibts als freie Waffe! Dann noch ein 3- 9 * 40 drauf und fertig ist die Gaudi. Sowas is sicherlich tausendmal sinnvoller als dieser Chinaschrott.


    Servus Gunsepp

  • soweit ich weiß, benutzen alle armeen dieser erde als standart waffe vollautomaten.
    Ich hier gezeigten china waffen sind allerdings ganz gewöhnliche einzellader lg. deshalb verstehe ich deine argumentation nicht so ganz, zumal keiner von uns seine privat armee mit den dingern ausrüsten wollte.


    Klaus

    Ich finde, dass Waffenbesitz nur etwas für staatliche Institutionen ist.
    So wie die Gestapo, die Stasi oder der KGB, denn denen können wir
    vertrauen........

    Edited 3 times, last by Macbeth ().