Zeigt eure Bajonette, Messerchen, einfach alles, was ´ne Klinge ist!

  • Kann sein, dass ich demnächst noch 30 völlig verrostete Beilköpfe von einem Schrotti bekomme.


    Wenn dem sein Bruder die noch nicht zur Schmelze gekarrt hat.

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."

  • ich war ja 1981 im harz bei der bundeswehr und zwar im felsigen schottrigen oberharz. -grundausbildung... graben ausheben... nach 30 cm kam felsen allso den schotter da aufhauen mit klappspaten uns auftürmen damit man überhaupt nen schutz hinbekam ,,

    reihenweise hat das stiele von dem klappspaten modell zerstört..


    war ja auch ne blöde idee da stellungen ausheben zu wollen nun denn man war jung und der befehl war da ....

  • ich war ja 1981 im harz bei der bundeswehr und zwar im felsigen schottrigen oberharz. -grundausbildung... graben ausheben... nach 30 cm kam felsen allso den schotter da aufhauen mit klappspaten uns auftürmen damit man überhaupt nen schutz hinbekam ,,

    reihenweise hat das stiele von dem klappspaten modell zerstört..


    war ja auch ne blöde idee da stellungen ausheben zu wollen nun denn man war jung und der befehl war da ....

    Warst du in KTZ?

    Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, hat die beste Position um mich am A.... zu le.... :P:P


    Wer meine Homepage sehen möchte kann mich ja nach der Adresse fragen.

  • Ne der Sparten ist neu lackiert von mir ;)
    Hab noch nen zweiten, da ist mir der Stiel irgendwann gebrochen.
    hab dem letztens nen neuen Stiel gebaut :)
    Müsste ich aber erst ein Foto machen.

    Live Today Love Tomorrow Unite Forever

  • ich war in clausthal zellerfeld in der oberharzkaserne bei der pschyologischen verteidigung

    dort wurden gezielt medienbezogene berufe eingezogen...... eben wegen propaganda und operative information

    die grundausbildung im frühjahr war schon schneeund kältebezogen was besonderes für mich flachländler, zumal dort auch das regenund schmelzwasser nicht gleich im boden versank , sondern man dauernd nur durch sottige nasse wiesen stiefelte

    im schnee ohne zeltboden rumlag auf ein paar tannenzweigen und sich den a.rsch abgefroren hat ohne wärmequelle tagelang.weil unter gefeechtsbedingen gezeltet wurde

    gruß edwin

    INVICTUS

  • Kann sein, dass ich demnächst noch 30 völlig verrostete Beilköpfe von einem Schrotti bekomme.


    Wenn dem sein Bruder die noch nicht zur Schmelze gekarrt hat.

    Hallo,


    was machst Du dann damit?


    Die ganz alten Äxte waren mit einem hochwertigen Stahl angeschuht oder verstahlt. Weil feuerverschweisst sollte man die Äxte nicht auf Biegung beanspruchen sonst geht die Schneide wieder auf. Die Schneide war sehr scharf zu bekommen, weil vermutlich ein Stahl aus einer Feder verwendet wurde. Die Axtform ist für ungeübte allerdings gefährlich bei den alten Äxten, weil die Schneide sehr schmal ist und man damit treffen muss, sonst geht es möglicherweise ins Bein. Heute hat man teilweise die Rheinische Form bei Äxten mit breiter Schneide.


    Gruß Viper

  • Das würde mich ebenfalls sehr interessieren 😃


    Wenn der zufällig nochmal 30x oder so hat … und Du keine mehr benötigst ;-)



  • Moin alle. Dieses Messer habe ich vor Jahren mal in der Bucht ersteigert. War ein Spaßkauf ohne echten Anlass :-). Das Messer hat eine Klingenstärke von 5mm, geschraubte Griffschalen und wiegt etwa 500gr. Magnet hält. Die Verarbeitung ist nicht sonderlich hochwertig, die Schalen passen nur ungefähr und bilden eine Kante. Da muss ich wohl mal mit Schleifpapier ran. Ich kann mich noch erinnern, dass es handgeschmiedet sein soll, was ich nicht so recht glaube. Kann mir jemand etwas über den Hersteller sagen? Ich finde absolut nichts dazu. Danke euch schon mal im voraus.

  • [...] Da löst sich nichts, wenn es gut gemacht wurde.

    Das ist eben wie bei allen handgearbeiteten Dingen. Man steht eben nicht daneben, bei der Produktion und es soll aber auch billig sein ... :whistling:

    "Umfahren" und "umfahren" ist die gleiche Bezeichnung für das genaue Gegenteil.

  • Die besten und schönsten und aufwendigsten Äxte (Alter 2500-1100 Jahre) kosten heute Mio Euro. Mit Recht. So etwas wird seit 1000 Jahren nicht mehr produziert. Wenn mal solche Äxte gesehen hat. Alles heutige ist ein Witz.


    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play

  • Schöner Spielplatz 🤗

    Diese als Deko und die die mit den Kunststoffstielen zum werfen .
    Die an der Wand habe ich aus Billigäxten aus dem Baumarkt zertrennt und zu Doppeläxten zusammengeschweisst

    Darauf Doppeläxte aus einzelnen zusammenzubrutzeln muss man erstmal kommen. 😁

    Hast du das Auge mittig aufgetrennt oder wo sitzt die Verbindung? Super Arbeit. 😎🤟

  • Schöner Spielplatz 🤗

    Diese als Deko und die die mit den Kunststoffstielen zum werfen .
    Die an der Wand habe ich aus Billigäxten aus dem Baumarkt zertrennt und zu Doppeläxten zusammengeschweisst

    Darauf Doppeläxte aus einzelnen zusammenzubrutzeln muss man erstmal kommen. 😁

    Hast du das Auge mittig aufgetrennt oder wo sitzt die Verbindung? Super Arbeit. 😎🤟

    Danke
    Ja habe sie mittig aufgetrennt, zusammengeschweisst, aussen geschliffen, im Stielloch mit dem Dremel die Schweissbrauen begradigt, dann einen Stiel gebastelt, dosenbohrer angebohrt und Münze eingelegt.
    Man kann auch fertige Doppeläxte kaufen aber ich wollte selbst bauen, machte spass.
    Zum schmieden hatte ich nicht die Einrichtung und die Zeit.