There are 4 replies in this Thread which has previously been viewed 970 times. The latest Post (March 16, 2023 at 6:02 PM) was by Vennek.

  • Wehrte CO2air-Gemeinde,

    ab und an landen bei mir alte Gas-/ und Signalwaffen auf den Tisch, die ich natürlich auf ihre Funktion teste.
    Leider sind viele aus der 8mm Generation noch für 600 Bar ausgelegt, was das Testen erschwert, da aktuelle Munition auf 400 Bar "gedrosselt" ist.

    Die Folge: Fehlender Gasdruck = Zufuhr-/ Auswurfstörungen

    Wo bekomme ich noch 8mmK Kartuschen mit 600 Bar?

  • Testen

    Das Auftreiben der alten Kartuschen ist natürlich ein zunehmend teurer Spass.

    Wenn es nur um Testschüsse geht wäre eine Staudruckschraube mit ca. 3mm Durchlass auf Dauer günstiger.

    Hinzu kommt, dass einige sehr suspekte Händler selbst da 600 Bar anbieten, wo es sie nie gegeben hat.

    Drei Dinge braucht man im Forum : Respekt, Demut, Geduld, Toleranz, einen Klappspaten und die Blockierfunktion


  • Als Daumenformel würde ich sagen, erst mal die Kartuschen verwenden, deren Ablaufdatum gleich oder früher dem Beschussdatum der Waffe war. Das funktioniert aus meiner Sicht gut.

    Allerdings sind so alte Kartuschen gesucht und teuer (AB 1€/Schuss)

  • Wenn dir die Optik egal ist dann könntest du dir eine der Staudruckschrauben auf Egun kaufen, die sind erprobt und legal.

    Danach funktionieren auch aktuelle 8mm Knall gut.

  • Ja natürlich!
    Ich erinnere mich, dass ich bei aktuelleren Modellen den Abschussbecher benutzt habe, da die Geco 9mmPAK stellenweise zu schwach auf der Brust war.