Long Range Shooting - Waffen - Munition - Erfahrungen

There are 32 replies in this Thread which has previously been viewed 6,297 times. The latest Post (August 14, 2023 at 10:23 AM) was by mos458.

  • Hallo zusammen,

    in diesem Thread wollen wir uns speziell über das Long Range Shooting mit Präzisionswaffen austauschen. Welche Kaliber sind sinnvoll, welche ZFs sind empfehlenswert, welche Waffen eignen sich besonders, welche (unverbindlichen!) Ladedaten können Schützenkollegen für entsprechende Kaliber empfehlen, wo kann auf Distanzen über 300m geschossen werden, welche Stände sind bis z.B. 10.000 oder 19.000 J zugelassen, usw.

    Ich freue mich auf eine intensive und informative Diskussion! :)

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Hallo Florian,

    ich plane momentan für die .408 CT folgende Laborierung:

    - Hülsen von Peterson Cartridge zum Stückpreis von rund 4€

    - Geschosse von SAX MSG 419,8 gr für 2,05€ das Stück

    - Pulver Vithavuori N570, bei 9Gramm (ca. 147 gr) pro Schuss ca. 1,22€

    - Primer von Federal LM 215 zu 8 Cent pro Stück

    Kosten pro Schuss (bei 20-maligem Laden einer Hülse): ca. 3,55€.

    Was für eine Matrize benutzt du eigentlich?

    Reicht da ein Hülsenhalskalibrierer oder sollte man die Hülse vollkalibrieren?

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Kosten pro Schuss (bei 20-maligem Laden einer Hülse): ca. 3,55€.

    20x...sehr optimistisch.
    Das ist keine 308.
    Selbst so gutes Material wie die Peterson haben im Härtetest nach 15x laden gesagt...ich bin dann mal raus..!
    Das sind Ultramagnums...da herrschen andere Bedingungen und es gelten andere Regeln.

  • Bei 10x wiederladen wären es dann 3,75 €.

    Für so ein Kaliber immer noch akzeptabel, finde ich.

    Schießmöglichkeiten jenseits der 300 m, in Deutschland, würden mich auch brennend interessieren.

  • Für Long Range hab ich mir das Kaliber 6,5 Creedmoor angeschafft oder bis 800 Meter kann ich auch meine 308 nutzen. Ich bin halt auch ein wenig Praktiker. Ich nehme halt auch nur Kaliber welche ich auch zur Jagd einsetzen kann/könnte. 408 CT käme für mich nur in Frage wenn ich ab und zu statisch auf 1500 Meter schießen könnte. Das ist in Deutschland halt nicht so möglich. Also muss man(n) öfters ins Ausland. Für solche Veranstaltungen hab ich nicht so viel Zeit. Zu klobige Gewehre sind auch nicht so meins. Ich finde mehr Dynamisches Long Range interessant.

    Ist mal ein etwas anderer Thread :S

    Grüßle

  • Für Long Range hab ich mir das Kaliber 6,5 Creedmoor angeschafft oder bis 800 Meter kann ich auch meine 308 nutzen. Ich bin halt auch ein wenig Praktiker. Ich nehme halt auch nur Kaliber welche ich auch zur Jagd einsetzen kann/könnte. 408 CT käme für mich nur in Frage wenn ich ab und zu statisch auf 1500 Meter schießen könnte. Das ist in Deutschland halt nicht so möglich. Also muss man(n) öfters ins Ausland. Für solche Veranstaltungen hab ich nicht so viel Zeit. Zu klobige Gewehre sind auch nicht so meins. Ich finde mehr Dynamisches Long Range interessant.

    Ist mal ein etwas anderer Thread :S

    Grüßle

    Deswegen hab ich für die Voere X3 auch gleich Wechselläufe in .308Win, .300WinMag, .375 SWISS P und .408 CT eingeplant.

    Für die Jagd hab ich ja meine Blasers, die ich in Afrika einsetze.

    Die Voere soll tatsächlich vorwiegend für das Präzisionsschiessen auf 100, 300 und über 1000m eingesetzt werden.

    In Rosenberg bei Chemnitz gibt es übrigens einen (indoor!) Stand bis 500m. Beim Heeressportverein Wels in Österreich gehts bis 1000m und in Tschechien bei Strelna sogar bis 2000m.

    Sportschiessen ist halt ein Reisesport :).

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Bei 10x wiederladen wären es dann 3,75 €.

    Für so ein Kaliber immer noch akzeptabel, finde ich.

    Schießmöglichkeiten jenseits der 300 m, in Deutschland, würden mich auch brennend interessieren.

    Hast völlig recht.

    Und es ist ja auch kein Kaliber, bei dem man pro Training 150 Schuss raus haut ;).

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Kosten pro Schuss (bei 20-maligem Laden einer Hülse): ca. 3,55€.

    20x...sehr optimistisch.
    Das ist keine 308.
    Selbst so gutes Material wie die Peterson haben im Härtetest nach 15x laden gesagt...ich bin dann mal raus..!
    Das sind Ultramagnums...da herrschen andere Bedingungen und es gelten andere Regeln.

    Da stimme ich dir zu. Hängt wahrscheinlich auch davon ab, ob man vollkalibrieren muss oder ob der Hülsenhals reicht. Aber selbst 10x wäre noch ok.

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Ich verwende den CH4D Matritzensatz, und Kalibriere voll. Werde aber jetzt einen Necker bestellen, um das Hülsenleben zu verlängern.

    BTW Hülsenleben.... 20x laden wirds nicht spielen... bei meinen Petersen Hülsen ist die letzte Charge beim 3ten mal abfeuern am Boden gerissen....

    Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.

  • Oha! Das wäre a bisserl wenig …

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Deswegen hab ich für die Voere X3 auch gleich Wechselläufe in .308Win, .300WinMag, .375 SWISS P und .408 CT eingeplant.

    Die 300 WinMag würd ich weg lassen oder gegen 300 Norma oder 338 Lapua ersetzen. 338 Norma haben Sie leider nicht im Angebot wie ich sehe die ist halt für die 300grs Pillen in 338 optimiert wo die Lapua nicht so will. Die neuen PRC´s von Honardy gibt es leider auch noch nicht.

    Mit der 300 Norma hast du schon eine 2000m Treffer taugliche Patrone.

    Die 2 CT Patronen reizen schon wobei die 375CT etwas Potenter sein soll, zwecks weiter Schießen als die 408CT.

    Der Preis für die Wiedergeladene wird wohl höher ausfallen die Hülse wird nicht lange halten, wie von einen Standart Ding ala .308 Win etc..


    BTW:

    Ich hab nur ne 308 Win, da ich zu 99,9% nur auf 300m schieße bringt mir so was feines wie ne 6,5 Creeedmoor nichts. Außer vielleicht etwas weiniger Rückstoß.

  • Das mit den vielen Wechselläufen verstehe ich auch nicht ganz. Ich hab mir einen 338LM wechsellauf für die X4 eingebildet, und den verwende ich eigentlich schon nicht. Ich würde maximal die Kombination 308-375swiss, oder 308-408ct wählen. Die anderen Zwei Läufe wirst du nie wirklich verwenden. Glaube mir.... die Voere musst nämlich jedes mal neu einschießen sofern du nicht vier Optiken kaufst. Inkl. dem Setzschuss...

    Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.

  • - Primer von Federal LM 215 zu 8 Cent pro Stück

    Da ich gerade suche, ich wäre sehr dankbar für eine Bezugsquelle. Die finde sind eher beim doppelten (bis dreifachen).

    Schau mal bei Waffen-Braun-Shop.de …

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Die .300 WinMag hab ich aus zwei Gründen gewählt.

    Ich hab schon ne R93 mit 300er Matchlauf am Start und damit die komplette Wiederladerausrüstung und ich kann dieses Kaliber mit rund 5200 J auf jedem 100 und 300m Stand schiessen. Zudem geht damit auch günstiges Training bis 1000m.

    Bei der .375 SWISS P bin ich mir noch nicht sicher, da es Stand heute niemanden gibt, der Hülsen oder Geschosse liefern kann.

    Das Schöne an der X3 ist ja die grosse Kaliberauswahl …

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Das mit den vielen Wechselläufen verstehe ich auch nicht ganz. Ich hab mir einen 338LM wechsellauf für die X4 eingebildet, und den verwende ich eigentlich schon nicht. Ich würde maximal die Kombination 308-375swiss, oder 308-408ct wählen. Die anderen Zwei Läufe wirst du nie wirklich verwenden. Glaube mir.... die Voere musst nämlich jedes mal neu einschießen sofern du nicht vier Optiken kaufst. Inkl. dem Setzschuss...

    Na ja, Florian,

    mit der 308 kannst du günstig trainieren und Wettkämpfe auf 100 bis 300m bestreiten.

    Mit der 300 WinMag hast du eine günstige Trainingspatrone bis 1000m und mit den beiden Dickschiffen gehts dann auf Long Range Wettkämpfe. An Optiken mangelt es gottseidank nicht …

    So ist zumindest der Plan … :)

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^

  • Nur ist ein 300winmag Lauf nach 1000-1500 Schuss platt... je nach Laborierung natürlich.

    Kostenpunkt 1500 Euro für den Lauf... für die Kohle kannst zur Preislichen Differenz von 375P Swiss auf 300Win Mag bei Handgeladener lange schießen. Aber jeder wie er meint. Ich für meinen Teil würde keinen Wechsellauf mehr kaufen.

    Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet wird für jene pflügen, die dies nicht getan haben.

  • Die .300 WinMag hab ich aus zwei Gründen gewählt.

    Ich hab schon ne R93 mit 300er Matchlauf am Start und damit die komplette Wiederladerausrüstung und ich kann dieses Kaliber mit rund 5200 J auf jedem 100 und 300m Stand schiessen. Zudem geht damit auch günstiges Training bis 1000m.

    Bei der .375 SWISS P bin ich mir noch nicht sicher, da es Stand heute niemanden gibt, der Hülsen oder Geschosse liefern kann.

    Das Schöne an der X3 ist ja die grosse Kaliberauswahl …

    Wenn eine 300 Win Mag + Ladezubehör schon da ist ergibt es Sinn.

    Ich glaub bei der 375 Swiss P ist ehr der Behördenmarkt als Abnehmer das Ziel.

  • Uff, ich habs getan …

    Hab gerade für die X3 ein Steiner M7XI IFS 4-28x56 mit MSR-2 Absehen nebst einer ERATAC Blockmontage (0-70 MOA Vorneigung) bestellt.

    Hoffentlich die richtige Entscheidung … :/

    F-Waffen: Steyr Pro X in 4,5mm, Walther Reign in 5,5mm, Anschütz LG 380, Colt SAA, Dan Wesson 715.
    WBK-Waffen: Div. AR15 von DPMS und Oberlandarms in .223 Rem., Hadar II in .308 Win., div. Blaser R93 in .300 WinMag. und .375 H&H, Mossberg ATP 8 in 12/76, S&W 586 in .357 Mag., LAR Grizzly Mark V in .50 AE und .44 RemMag. und Weiteres ... ^^