Excalibur Matrix Mega 405 angemessener Preis

There are 23 replies in this Thread which has previously been viewed 2,611 times. The latest Post (March 2, 2023 at 4:30 PM) was by lumo68.

  • noxenia

    Die Mega 405 ist für mich unter den Excalibur ABs nicht erste Wahl. Es gab mehrere Punkte die für einen schlechten Ruf sorgten, schließlich hat Excalibur das Modell eingestellt und die übrig gebliebenen Teile in der Matrix 350 LE aufgebraucht.

  • noxenia

    Wenn sie es bis heute geschafft hat, warum nicht noch ein paar Jahre? Schwere Pfeile sind sehr zu empfehlen, 400 grains aufwärts, gerne mehr. Excalibur ist sehr kulant was defekte Wurfarme angeht. Eine flämisch gespleißte Sehne wird sie dir auch danken. Für 600€ ein fairer Preis.

  • noxenia

    Wenn sie es bis heute geschafft hat, warum nicht noch ein paar Jahre? Schwere Pfeile sind sehr zu empfehlen, 400 grains aufwärts, gerne mehr. Excalibur ist sehr kulant was defekte Wurfarme angeht. Eine flämisch gespleißte Sehne wird sie dir auch danken. Für 600€ ein fairer Preis.

    Danke nochmal für die vielen Infos!
    Könntest du mir die Nach/Vorteile dieser Sehnen verraten und wo ich eine passende finden würde?

    Ich habe gelesen das die Kulanz/Garantie sich auf den Erstbesitzer/Käufer bezieht.
    Gibt es einen deutschen Ansprechpartner für solche Fälle?

    habe weniger bezahlt also kann ich ja zufrieden sein :D

  • noxenia

    Zu flämisch gespleißten Sehnen kannst du hier im Forum recherchieren. Sie sind etwas schwerer, langsamer und dämpfen mehr, insgesamt schonender für die Wurfarme.

    Garantie habe ich immer mit Excalibur direkt abgewickelt. Falls der Erstbesitzer sie registriert hat könnte es etwas schwieriger werden, wobei ich meine, dass die Mega 405 noch keine Seriennummer hat. Es gibt teilweise auch ältere Modelle noch neu zu kaufen, die älteste Excalibur die ich neu, vom Händler gekauft habe, war um die 8-10 Jahre alt. Von der Plausibilität her sollte das kein Problem sein.

  • Habe eine Frage an Leerschuss bezueglich ''Garantie habe ich immer mit Excalibur direkt abgewickelt''

    Meine neue Excalibur habe ich in Deutschland bei einem Haendler erworben und in Canada angemeldet.Bei meinem Tact 100 war eine Schrammme auf der Objektivlinse,und die Verschraubung dieser ziemlich zerkratzt.Von Excaibur bekahm ich die Bestaetigung der Anmeldung mit der Nachricht das ich bei einem Garantiefall mich an meinen Deutschen Verkaeufer wenden soll.Dieses tat ich und werde nun seit mehr als 4 Wochen vertroestet Geduld zu haben da das Zfr. bei ihrem Zulieferer genau untersucht werden muesse.Wie kann ich in einem Garantiefall direkt solches mit Excalibur abgleichen ? du hast dieses getan,bitte hilf mir auf die Spruenge,da ich bisher bei Fragen an ihren Support auch immer schnell und kompetent Antwort erhalten habe und lieber direkt mit ihnen solches erledigen wuerde.

  • Danke dir,dafuer.

    So hab ich mir den Ablauf auch vorgestellt.

    Bin gespannt wie lange der Haendler 'hier' mit meiner Reklamation noch verweilen wird.

    Bei einer mechanischen Beschädigung wird er dir unterstellen,dass du dies selber warst.

  • Mal nicht den Deibel an die Wand.Bei unserem letzten Telefonat wurde mir erzaehlt das die verschraubung zerfranzt ist und es so aussehe als ob die Linse entfernt wurde,und dieses sehr genau untersucht werden muesse.

    Oh ha,hab ich Glueck,da wir die zu zweit auspackten ! und Linsen verklebt sind ! und jede Menge der Glaeser reklamiert werden (in Us und Canada).

    Kommt mir so vor als ob Reklamationen und Weitergabe dieser,nicht gern bzw. gar nicht in diesem Land erfolgen ...

    Verstehe ich gar nicht,habe fuer Freunde viel in Ch bestellt,und wenn was nicht passte wurde halt reklamiert mit Foto/Video ... manchmal bis zu 12 Mails mit 4 Wochen Wartezeit,aber dann kam Neulieferung der Artikel in Bestform,immer ohne Ruecksendung des defekten ...

    Will ich mal denken das alles zu meiner Zufriedenheit ausfaellt.

  • Nun ja, Du kannst ein ZF halt nicht mit gebrochenen oder angebrochene Wurfarmen vergleichen.

    Bei Wurfarmen ist ein defekt direkt und offensichtlich !

    Bei einem Zielfernrohr meist nicht …


    Ich kann, will und darf hier keine Rechtsberatung machen, dennoch ist es im Allgemeinen so, dass der (gewerbliche) Verkäufer direkt für einen Schaden / Defekt verantwortlich ist … und nicht der Hersteller in xyz.

    Dies wird manchmal allerdings gerne so dem Kunden vermittelt und dieser dadurch vertrösten.


    Auf der anderen Seite ist es in manchen Fällen, wie hier, wie ich persönlich finde, durchaus sinnvoll, aber man muss und sollte sich als Kunde auch nicht alles gefallen lassen (ewige Wartezeit, etc.).

  • Ja,du hast Recht Sendepause.

    Habe auch schon einen Bitter Boesen Brief verfasst mit diesen Argument (der Verkauefer ist direkt dafuer verantwortlich ...).Hatte mich auch gewundert das er mir ueberhaupt solches zugeschickt hatte,da der Karton von der Excalibur von ihm vorher geoeffnet wurde und mit Zeitungspapier angefuellt war.Dachte er haette eine Qualitaets-Kontrolle durchgefuehrt.Warte noch bis Montag wo ich von ihm aufgeklaehrt werden soll,da dieses letzten Freitag wohl nicht moegllich war.

  • Keine versprochene Mail,kein Rueckruf ... wenn Horgenzell doch nicht so weit entfernt vom Harzer Wald waer.

    Also muss ich morgen noch einmal anrufen und versuchen am Telefon etwas heraus zu bekommen.