Und wieder mal......Bolzengewicht

  • Hallo, irgendwie habe ich das noch nicht so auf der Reihe


    Es geht um das Bolzengewicht 20" und 16 "

    Beide AB haben ein Zuggewicht von ca. 175 lbs und eine Geschwindigkeit (Herstellerangabe mit leichtest möglichem Bolzen von ca. 360/ 370 fps)

    Derzeit haben die Bolzen ein Gewicht von ca. 25,5g (16") und 27,5g (20")

    Ist es notwendig, beide Bolzen auf ein Gewicht/Zoll abzustimmen, oder ist es OK, wenn die 16" Bolzen im Verhältniss zu Länge leichter sind.

    Es geht mit primär darum zu klären, dass beide AB das gleiche Zuggewicht haben und ich zur Schonung der WA die Bolzen eher etwas schwerer machen möchte.

    Frage was wiegen eure Bolzen bei vergleichbareb AB Parametern?

    Sorry manchmal frage ich sehr kompliziert :rolleyes:

    LG

    Die beste Methode zum Entschleunigen, ist in aller Ruhe zu Beschleunigen :knicker:

  • Schreib bitte mal welche ABs konkret.

    175lbs können 200 fps in einer Jaguar 1 sein oder 450 fps in einer Scorpyd. 393 grains ist möglicherweise etwas wenig, 424 grains sollte auf jeden Fall reichen um sicher zu sein.

  • „Ist es notwendig, beide Bolzen auf ein Gewicht/Zoll abzustimmen, oder ist es OK, wenn die 16" Bolzen im Verhältniss zu Länge leichter sind.“


    NEIN, dass Gewicht der Bolzen / Pfeile ist NICHT abhängig von der Länge - Zoll der Pfeile, sondern von den Vorgaben des Herstellers.


    Wobei man diese Vorgaben meist überschreiten (aber niemals unterschreiten) sollte !


    Sprich:

    Etwas mehr an Gewicht ist besser und ratsam, um die Wurfarme zu schonen 👍🏻

  • Ah okay,

    1. MK xb56 Frost Wolf 175lbs ca. 370fps 20" Bolzen

    2. Hori Zone Quick Strike 185lbs ca. 370fps 16" Bolzen

    Leider gibt es weder von, noch, eine Angabe über das Mindesbolzengewicht. Meine Logig sagt mir halt, dass wenn es annähernd ähnliche Wurfarme (OK die QS hat reverse Cam´s) und Leistung sind, muss auch das Bolzengewicht gleich sein. Oder mache ich da einen grundliegenden Denkfehler ?

    LG

    Die beste Methode zum Entschleunigen, ist in aller Ruhe zu Beschleunigen :knicker:

  • Meine Logig sagt mir halt, dass wenn es annähernd ähnliche Wurfarme (OK die QS hat reverse Cam´s) und Leistung sind, muss auch das Bolzengewicht gleich sein. Oder mache ich da einen grundliegenden Denkfehler ?

    Jain, ähnliche Bauweise ähnliche Grenzen aber Material etwas besser oder schlechter.

    Wurfarme, Cams und Camachsen etwas dicker oder dünner da gibt es Unterschiede. Ganz pauschal ab 400 grains ist ok, besser ist 425 grains.

    Von deinen beiden ABs habe ich keine, ich denke aber 400 grains sollten reichen.

  • Danke für die Info.

    Ich werde dann die 16" mal etwas "aufrüsten". Hoffe ich bekomme das mit schwereren Spitzen hin, ohne das das FOC zu weit nach vorn verlagert wird, und beim Bolzen das Näschen nach unten geht

    Die beste Methode zum Entschleunigen, ist in aller Ruhe zu Beschleunigen :knicker:

  • Ich gebe jetzt mal ein bisschen allgemeinen Senf und gehe auch auf Dinge ein, die du wahrscheinlich weißt. Aber es lesen ja auch stille Mitleser und vielleicht ist auch für die etwas Hilfreiches für die dabei. 😊


    Der FOC kann nicht nach vorne gelagert werden, da er ein % Wert ist.

    Du schreibst, die Quickstike hat 175#.

    Hier https://www.arrowforge.de/HORI…erse-Compoundarmbrust-Set

    steht aber 185#? Ich gehe einfach mal davon aus, du hast 10# versehentlich unterschlagen?


    Zu den Gramm angaben. Niemand rechnet mit Gramm, besser wäre, du würdest hier direkt die grain Angaben zu den Pfeilen machen.


    Also wir haben


    16 Zoll Bolzen zu 25,5 Gramm, dies sind 394 grain.


    20 Zoll Bolzen zu 27,5 Gramm, dies sind 424 grain.


    Von horizone würde ich grundsätzlich die Finger lassen, weil der E-Mail support, zumindest was meine Erfahrungen angeht, nicht antwortet. Anders sieht es da bei den großen US-Herstellen im Compound-Bogen Bereich aus, die auch ABs produzieren. Ich hatte schon mit dreien E-Mail Kontakt und alle haben zufriedenstellend und innerhalb einer Woche geantwortet.

    Gut, da bezahlt man auch ganz andere Beträge. Ich weiß und das wollen wir hier auch gar nicht thematisieren.

    Wenn du Ersatzteile suchst, kannst du bei horizone auch suchen, bis du ein kompatibles Teil gefunden hast.


    Ein Versuch, bezüglich des Mindestpfeilgewichts per E-Mail zu erfragen, kannst du dennoch bei Horizone oder deinem Händler oder einem anderen Händler machen, sofern noch nicht erfolgt.

    Vielleicht antworten Sie dir ja oder der support ist besser geworden oder dein Händler hat einen besseren Draht zu horizone als wir.


    Ansonsten können wir hier nur mutmaßen.

    Hier ist meine Mutmaßung.


    Wie wir aus Horizone Kornet, minimum Pfeil gewicht wissen, ist das Mindestgewicht der Horizone Kornet mit 185# bei 370 fps 390 grain. Ich nehme die Kornet einfach mal als Referenz, da wir irgendetwas als Refferenz nehmen müssen!


    Wir hätten bei der Kornet ergo

    185# bei 370 fps und 14 Zoll Powerstroke. Bei deiner Quickstrike sind es

    185# bei 365 fps und 11,5 Zoll Powerstroke


    Horizone hat also bei gleichem Zuggewicht und fast denselben FPS den Powerstroke um ganze 2,5 Zoll verringern können. Wow!



    Ich würde rein gefühlsmäßig, wie Mr Tolot in dem anderen Thread zur Kornet geschrieben hat, 420 grain nehmen. Von 390 auf 420 grain sind etwa 7% mehr als der Hersteller vorschreibt. Der Hersteller geht davon aus, dass mit dem Teil gejagt wird und nicht tausende von Schüssen abgegeben werden.


    Nun kann man die Kornet halt locker mit 20 Zoll Pfeilen schießen, die Quickstrike wohl nicht. Dies verändert natürlich auch den FOC.


    Wie schwer müsste jetzt deine Spitze sein, um auf 420 Grain zu kommen?

    Nun, ich habe hier gerade 16 Zoll Excalibur Quill Bolzen liegen, diese wiegen 254 grain ohne Spitze. Mit einer 145 grain Spitze komme ich auf ziemlich exakt 400 grain. Angenommen deine Bolzen wiegen ähnlich viel wie die Quill, so müsstest du 165 grain Spitzen nehmen.




    Wie verhält sich jetzt der FOC?

    Dafür verwenden wir folgende Seite


    https://www.bowhunting.com/arrow-foc-calculator/ oder https://eastonarchery.com/foc-calculator/


    Ich bevorzuge jedoch bowhunting.com, weil du da auch als Dezimaltrenner ein deutsches Komma eingeben kannst und nicht den amerikanischen Punkt. Wenn du die Werte bei Easton mit deutschem Komma eingibst, kommt absoluter Schrott raus, das nur nebenbei gesagt.


    Bei meinen Angaben haben wir A 16 zoll und B 11,75 Zoll macht einen FOC von 23,1%. Ich habe hiermit allerdings nur bis 30 Meter geschossen und bin soweit zufrieden.


    Wenn wir jetzt, wie in dem Beispiel für dich, eine 165 grain Spitze nehmen, verschiebt sich der Balancepoint und B wird größer. Sagen wir mal um einen Zoll, was natürlich nur eine Mutmaßung ist. B ist dann also 12,75 Zoll. Dann hättest du einen FOC von 29,4%


    Der FOC ist natürlich bei weiten Schüssen eher interessant. Wir beide werden das kommende Apfelturnier mit diesem Setup nicht gewinnen 😊


    Der FOC sollte so 10 bis 15 % sein.


    Ich würde mich aber deswegen jetzt nicht verrückt machen. Der Pfeil wird aber auf weitere Distanzen weiter nach unten fallen, als ein Pfeil mit weniger FOC und es könnte daher interessant werden, das Zielfenrohr auf Distanzen zwischen 10 und 50 Meter einzustellen.

  • Danke für die Info.

    Ich werde dann die 16" mal etwas "aufrüsten". Hoffe ich bekomme das mit schwereren Spitzen hin, ohne das das FOC zu weit nach vorn verlagert wird, und beim Bolzen das Näschen nach unten geht

    Was mich und wahrscheinlich auch die anderen jetzt mal interessieren würde ist, an wie viel grain du gedacht hast und wo du die Spitzen bestellst?

    Das ist gar nicht mal so einfach, an Spitzen mit 11/32 Durchmesser größer gleich 140 grain zu vernünftigen Preisen zu kommen.

  • Habe mir dort welche mit 145gr bestellt......super verarbeitet und passen perfekt. Somit kann ich verschiedene Bolzem auf ein gleiches Gewichtsniveau trimmen. Nur mal schauen wie die Bolzen mit dem unterschiedlichen statischen Spin klarkommen, wenn sie dicke Brocken schieben müssen

    Die beste Methode zum Entschleunigen, ist in aller Ruhe zu Beschleunigen :knicker:

  • € 13,32 | 12Pcs 100Gr 150Gr 200Gr 250Gr 300Gr 350Gr Bogenschießen Jagdspitzen Stahl Ziel Pfeil Punkt Tipps Pfeilspitze Jagd Zubehör

    https://a.aliexpress.com/_EvHkiTB


    € 2,37 31% Rabatt | DIY 100 125 150 200 250 Korn Edelstahl Pfeil Punkt Spitze Für OD 7,6mm 7,9mm Pfeil Welle broadhead Pfeil Kopf

    https://a.aliexpress.com/_EGCHvhR

    Die Spitzen sind nicht für 11/32" Durchmesser !!!

    Die beste Methode zum Entschleunigen, ist in aller Ruhe zu Beschleunigen :knicker:

  • € 13,32 | 12Pcs 100Gr 150Gr 200Gr 250Gr 300Gr 350Gr Bogenschießen Jagdspitzen Stahl Ziel Pfeil Punkt Tipps Pfeilspitze Jagd Zubehör

    https://a.aliexpress.com/_EvHkiTB


    € 2,37 31% Rabatt | DIY 100 125 150 200 250 Korn Edelstahl Pfeil Punkt Spitze Für OD 7,6mm 7,9mm Pfeil Welle broadhead Pfeil Kopf

    https://a.aliexpress.com/_EGCHvhR

    Hallo Delphin,

    ich sehe bei deinen Ali-Links aber nichts von 11/32 oder 8,73mm Durchmesser??

    7,9 mm sind 5/16

  • Da warst du etwas schneller unterwegs.

  • Ich muss meine Angaben zum FOC korrigieren. Die Quill Bolzen sind eigentlich bis zum Nockboden 16,5 Zoll lang. Der Balancepoint B ist 11,75 Zoll. Somit gibt sich ein FOC von 21,2% anstatt 23,1%.


    Ich habe jetzt mal zum Spaß diese 160 grain Spitzen bestellt. Diese wiegen so zwischen 161,4 grain und 162,6 grain, bei fünf gewogenen Exemplaren. Ich bin mit der Streuung für diesen Preis zufrieden.

    Der Balancepoint ist jetzt 12,1 Zoll, somit ist der FOC 23,3%


    Der gesamte Pfeil wiegt dann 416 grain.

    Ein Schusstest steht noch aus und das wird noch dauern.