Ein Schwert muss her!

There are 12 replies in this Thread which has previously been viewed 2,871 times. The latest Post (July 14, 2022 at 2:02 PM) was by Delphin.

  • Nachdem auch mein Sohn einen Schwertmangel in unserem Haushalt festgestellt hat haben wir uns zur Anschaffung eines solchen entschlossen. :whistling:

    Haupteinsatzzweck wird wohl, neben Dekozwecken, das stilvolle zurückdrängen von Bromberranken (im eigenen Garten) werden.

    Bei meiner ersten Recherche habe ich eine Unmenge verschiedenster Schwerter in allen Preisklassen gefunden.

    Deshalb wollte ich mal hier fragen, ob mir jemand ein passendes Schwert mit folgenden Anforderrungen empfehlen kann:

    Stil: Europäisch, schlicht

    Größe: Ein- oder Anderthalbhänder

    Schneide: scharf, robust

    Preis: Eher unteres Preissegment, muss nicht handgeschmiedet sein


    "There is only one good, knowledge, and one evil, ignorance." - Socrates

  • Ich würde mir da 2 Sachen kaufen, ein optisch schönes zur Deko und eine ordentliche Astschere für die Brombeersträucher, Brombeerranken sollte man nie mit einem Schlagwerkzeug bearbeiten, da fliegen einem die vorgespannten Ranken ruck zuck sehr schmerzhaft um die Ohren. Nehmt da lieber eine Astschere mit langen Griffen. Nicht so spektakulär aber sicherer.

  • Das hab ich auch schon im Garten gemacht 😆Mit einem Katana im mittleren Preissegment den Kirschbaum zurück"geschnitten".

    Aber danach ist putzen und Ölen angesagt gewesen...

  • Brombeerranken sind hinterhältig. Nimm dazu wenn dann eine Machete, die ist dafür gemacht und deutlich günstiger als ein Schwert.

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ, wollte keine Knechte.

  • Ich habe von Cold Steel u.a. dieses Jagd-Schwert hier und bin damit vollends zufrieden … passt aber nicht ganz zu Deinen „Anforderungen“:

    https://www.cold-steel.de/jagdschwert?c=507


    Jagdschwert

    Das Jagdschwert (engl. hunting sword oder hanger) ist eine geschichtsträchtige Waffe mit kurzer Klinge (selten länger als 65 cm), die sich im Europa und im Nord- und Südamerika des 16. und 17. Jahrhunderts großer Beliebtheit erfreute. Vom damaligen Diktat der Mode abgesehen ist diese Popularität darauf zurückzuführen, dass dieses Schwert ungemein handlich und effektiv war, und somit der absolut perfekte Begleiter - ob zu Fuß, zu Pferde oder auf einem überfüllten Schiffsdeck!

    Wie die meisten Originalstücke ist Cold Steels® Version sehr stilvoll. Die satinierte Klinge ist mehrfach gekehlt und hat eine Rückenschneide. Der aufwendig handgeschnitzte Griff aus malaysischem Salholz ist mit Stiften aus Neusilber verziert.

    Optisch harmoniert die Scheide aus kräftigem, schwarzem Leder auf wunderschöne Weise mit dem Schwert. Mundblech und Ortband sind aus Neusilber und wurden mit Zierprägungen verschönert.

    1055 Kohlenstoffstahl
    Der Kohlenstoffgehalt und die relativ geringen Anteile anderer Stoffe in diesem Stahl machen ihn zu einem sehr stabilen Material, das frei von der Sprödheit ist, die den meisten kohlenstoffreicheren Stählen innewohnt. Dieser Stahl eignet sich hervorragend für Klingen, die einen großen Schlagwiderstand aufweisen sollen und wird daher oft für große feststehende Messer, Macheten und Schwerter verwendet.

    Details:
    - Klingenmaterial: 1055er Karbonstahl
    - Gesamtlänge: ca. 74,3 cm
    - Klingenlänge: ca. 61 cm
    - Klingenstärke: ca. 4,8 mm
    - Grifflänge: ca. 13,3 cm
    - Gewicht: ca. 989 g
    - Inkl. Lederscheide mit Beschlägen aus Neusilber
    - Cold Steel® Artikelnummer: 88CLQ

  • Katana:

    Paul Chen/CAS Iberia/ Hanwai/ ....

    WKC

    Cold Steel

    Gut:

    Last Legend

    Europäische:

    Gibt keine guten Günstigen.

    Günstig:

    Cold Steel

    Sehr Gut:

    Peter Johnson

    Gut:

    Seelenschmiede

    Manche Albion

    Bester Monostahl:

    Silizium Federstahl.

    Danach 1075

    1060

    1055, 1095

    Gruß Play

    Die Realität ist eine Frage des Wissens. Gruß Play