alles über und mit der Zoraki HP01

There are 8 replies in this Thread which has previously been viewed 1,888 times. The latest Post (July 2, 2022 at 7:51 PM) was by Radi38.

  • Hallo,

    nach Anschaffung einer Zoraki HP 01 taucht so einiges an Fragen auf.

    Dazu habe ich unter "Unsere neuen Schätzchen" schon ein paar Beiträge geschrieben.

    21.525, 21.563, 21.570, 21.666 und 21.667.

    Die Anregung einen eigenen Thread zu eröffnen kam von Butcher me :thumbsup:

    Wird noch einiges dazu kommen. Vielleicht kann man sich dann hier gezielter austauschen.

    Gruß und schönes Wochenend

    Radi

    PCP Pistolen und div.

  • Hallo,

    Hatte ja auch schon einiges zur HP-01 geschrieben. Gestern bemerkte ich, dass der Spannwinkel mit Schalldämpfer geringer ist, da dieser unten am Gehäuse anschlägt.

    Das anschlagen ist sicher nicht gut für den Lauf und außerdem fehlt dann ein wenig Leistung.

    Habe meine HP-01 nun umgebaut.

    Hier mal die Bilder zum Thema.

  • Hallo Frank,

    das war wohl bei mir auch der Grund warum der Weihrauchschalldämpfer versagte.

    Um meine Garantieansprüche zu behalten habe ich vorerst folgenden Versuch gestarte.

    Den Adapter mit Lock AN 305-42 bis Anschlag eingedreht. Dann darauf einen USIT-Ring ½“

    gesteckt und davor einen O-Ring 12 x 2,5 mm geschoben(leichte Spannung). Der O-Ring hält den USIT-Ring und dient zusätzlich auch noch als Abstandhalter. Der Dämpfer kann auch leichter abgenommen werden.

    Unter Verwendung des Weihrauch- und SSW Schalldämpfers lässt sich nun das Oberteil ganz aufklappen. Der Weihrauchschalldämpfer berührt noch ganz schwach das Unterteil.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass bei voll aufgeklapptem Oberteil der Kolben sich etwas zurückzieht.

    Klappe ich die Waffe bis zum Anschlag auf und lass die Hand vom Oberteil zieht sich der Kolben etwas zurück und der Dämpfer hat Abstand vom Unterteil.

    Nun bemühe ich mich um eine kurze Gewindeverlängerung ½“ UNF

    Jedenfall sind nach diesen Maßnahmen die Ergebnisse, entgegen meinem Beitrag unter

    „unsere neuen Schätzchen“ # 21.667 in Ordnung.

    Gruß

    Radi

  • Hallo Radi,

    das von Dir beschriebene Verhalten hatte ich auch beobachtet.

    Die Lösung von Dir ist auch gut und vor Allem einfach umsetzbar, allerdings wollte ich den Abstand von der Laufmündung zum Schalldämpfer kurz halten.

    Was mir nun allerdings auch aufgefallen ist, dass der Schalldämpfer gegen mein Zweibein stößt, auch doof, dafür habe ich bisher aber keine Lösung gefunden.

    Grüße

    Frank

  • Hallo,

    noch ein bisschen Nachbesserung. Statt Usitring einen Dichtkantring 12mm verwendet.

    Diesen innen mit Dremel noch ein bisschen aufgeschliffen, so dass er straff über das Gewinde geht und O-Ring davor gesetzt.

    Dichtkantringe gibt es im Hydraulik oder Pneumatik Handel. Kein 1/2" Ring verwenden, der geht zwar leicht rüber aber schlabbert. Durch den Dichtkantring ist der Abstand etwas größer und der Weihrauchschalldämpfer läßt sich problemlos verwenden.

    Nun wäre es noch schön, wenn man für die HP 01 noch vernüntige Griffschalen ohne Daumenauflage bekäme.

    Glaube nicht, dass die Daumenauflage für diese Waffe erforderlich ist, denn wirklich Freihandschützen greifen wohl

    auf höher wertige Waffen zurück. Nichts gegen die HP 01

    Wäre doch was als Herausforderung für die 3D Druckfans

    Gruß

    Radi

  • Ich weiß nicht was Ihr habt, bei mir macht der Schalldämpfer keinerlei Probleme. Das einzige....jaaaa andere Griffschalen wären super :)

    "Gib demjenigen, den du über alles auf der Welt liebst, ein Schwert in die Hand....entweder wird er dich damit beschützen oder er wird dich damit töten."

  • Hallo,

    finde die Griffe pottenhäßlich auch nicht besonders handlich.

    Meiner habe ich jetzt 2 Griffschalen ohne Daumenauflage verpasst.

    Könnte also 2 passende Griffschalen (die mit der Daumenauflage ) als Modell zur Verfügung

    stellen. Wie man sieht könnte man die Schalen wesentlich schmaler und niedriger gestalten.

    Lediglich der obere Teil, Abschluß am Gehäuse mit den Positionierungsdornen benötigen etwas

    Aufmerksamkeit. Im unteren Bereich hat man viel Gestaltungsmöglichkeit. Der untere Abschluss

    könnte in der Art des P 08 Griffstückes nachempfunden werden um den Griffvortsatz Magazinknopf zu

    kaschieren. Ich könnte mir vorstellen, dass hier auf jedenfall Bedarf vorhanden ist.

    Es gibt zwar schon elegante und schöne Griffe von Rink, aber die haben ihren Preis.

    Also 3D Fans, wer erbarmt sich und denkt mal darüber nach.

    Gruß

    Radi

  • Tatsächlich schieße ich die Zoraki gelegentlich freihändig. Und sie liegt tatsächlich verdammt gut in der Hand, da ist die Daumenauflage eine prima Hilfe um die Waffe nicht beim abziehen unbewusst mit dem Daumen nach rechts wegzudrücken.

    Was die Präzision angeht schießt sowohl die Zoraki als auch meine matchlupi bedeutend besser als ich. Das beiliegende Protokoll zeigt ja auch, was die Zoraki so drauf hat.

    Zum billigen Ersatz für eine Matchpistole fehlen zwei Dinge. Zum einen ist das Ding vom Gewicht schlecht verteilt, zumindest ich ermüde da relativ schnell mit. Und zum anderen ist es dieser riesige schwarze Klotz von Schlitten der trotz der tollen Visierung vom Ziel ablenkt.

  • Hallo,

    HP 01 und Shmel Bilava,

    wollte mal sehen was die Shmel Bilava so bringen,

    Druckstufe 3 (echte Arbeit) deswegen auch jeweils 5 Schuss.

    Schuss 329-333: mit Schalldämpfer (war im Lieferumfang),

    Schuss 334-338: ohne alles nur mit eingeschraubtem Adapter,

    Schuss 339-343: mit Kompensator (hatte ich zusammen mit Schalldämpferadapter bei GMAC für die

    2240 und 2300T gekauft)

    Ähnliche Ergebnisse hatte ich mit der Chaser Pistole (Standard 3,5 Port). Schuss 1-15 bei 30 Grad Raumtemperatur.

    Gruß

    Radi