7,62mm F-Federdruckwaffen

  • Habt ihr diese neuen Federdruck- Luftgewehre in cal 30/ 7,62 gesehen ? Haben F-Zeichen und sind laut Werbung "Ideal" für 15-20 meter Distanz.


    Grundsätzlich mal interesant...... nur damit was zu treffen stell ich mir schwer vor.... erst hat man den Prellschlag der Feder, danach den durch die Trägheit des schweren Geschosses verursachten echten Rückschlag...und dazu so langsame Geschossgeschwindigkeit das sich beides wahrscheinlich auf die Waffe auswirkt solange das Geschoss noch im Lauf ist.


    Ausserdem die ganzen Geschosse in cal 30... die sind doch nicht für 7,5 Joule gedacht... Regenbogen Ballistik ist da glaube ich noch untertrieben, das Teil muss man Wahrscheinlich mit 45 Grad anstellwinkel und Richtlibelle in die Luft schießen um 20 Meter entfernt eine Zielscheibe zu treffen oder meint ihr nicht ?


    Hat mal jemand mit sowas geschossen ???

  • Mir waren meine .22er LG-Geschosse in 7,5 Joule schon viel zu lahm, das habe ich schnell wieder verkauft. Da merkt man schon, dass diese Dias in dem Kaliber eher für starke LGs gemacht sind und nicht für unsere Kastraten.


    Ich will gar nicht wissen, wie das bei 7.62 ist. Da kannst du wahrscheinlich noch hinterher laufen und die Bleibatzen wieder einfangen.


    Für mich wäre das nichts. Wenn man zu viel Geld hat und mal was ausprobieren will, vielleicht, aber ich denke, der Spaß ist hierbei sehr limitiert.


    Jens

  • Da schieße ich liebr Bogen oder Steinschleuder.


    Ich bleibe bei 4,5. alles andere macht für mich keinen Sinn.

    Gruß Wolle


    -jage nicht was Du nicht töten kannst-

  • Ja logisch macht es keinen Sinn.....hast du dir mal angeschaut was das für Geschosse sind ?

    Ich habe mal ausgerechnet das so ein Geschoss von etwa 80 Grain nicht schneller als 53 Meter pro Seckunde fliegen darf um die 7,5 Joule nicht zu überschreiten.


    Ich nehme mal an die werden mit 50 metern als Ziel gebaut. Das ist langsamer als ein durschnittlicher Tennisball im Herren Profi Tennis


    Aber man könnte ja annehmen das viele Erstkunden automatisch denken "Größer ist besser, Größer ist Stärker" und halt denken so ein 7,62mm Luftgewehr sei viel stärker und besser, vor allem wenn er die Werbung liest "Ideal für 15-20 Meter" und bei dem 4,5mm steht dann nur "10 Meter" .... dazu das aussehen der Geschosse , neben einen cal 30 Jagdslug sieht ein 4,5 Diabolo ja wie totales Spielzeug aus.....

    Diese ahnungslosen Erstkunden könnten dem dann diese cal 30 Luftgewehre aus der Hand reißen, und wenn man der einzige Importeur ist verdient man damit natürlich gut.....

  • Die Grenze für mich sind 5mm/Cal.20.


    Mein HW95 mit Cal .20 geht so gerade noch mit 0,74g Diabolos.


    Schon wenn man 0,89g Diabolos nimmt hat man auf 10m einen leichten Höhenabfall.


    Mit 0,74g Dias macht es ca. 150m/sek.


    Mit 0,89g Dias sind es dann ca. 124m/sek oder weniger.

  • Ich bleibe bei 4,5. alles andere macht für mich keinen Sinn.

    Iss auch schneller 😁

    4,5 scheint für 7,5 Joule der richtige durchmesser.

    Obwohl von der Geschwindigkeit her währen Luftgewehre mit ca 900 fps am besten für 4,5 mm Geschosse.


    Ich finde da müsste mal irgendwer Lobbyarbeit machen das wir 15 Joule erlaubt kriegen , das würde reichen um diese 900 fps zu ereichen.

  • Ja, natürlich ...

    Es ist der Idealwert, daher sind ja auch im Ausland praktisch alle Luftgewehre auf dieser Stärke.


    Ein normaler Mann kann einen Stein ca 23 meter weit werfen mit mehr als 30 Joule an Energie...

    Ich finde diesen Wert sollte man als Referenz nehmen für was eine Waffe ist. Solange man Steine mit der bloßen Hand stärker werfen kann.... sollte es ab 18 Frei sein.


    Ausserdem es werden doch eh nur die gesetzestreuen Bürger geschädigt... oder meinst du ein Krimineller wird abgeschreckt wenn er liest "Oh ich darf diese Feder/Ventil hier gar nicht einbauen ? Wie schade na dann schick ich das zurück"... Kriminelle kaufen sich einfach die Export Teile....


    Also das Gesetz macht echt nicht viel sinn, selbst in England wo Buttermesser und Schraubendreher als tödliche Waffe gelten sind 16 j Luftgewehre Erlaubnisfrei ab 18.

  • Geh mal nen Wihsky holen. :drink:

    Gruß Holger
    AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider / Umarex RP 5
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Socken!🧦

  • Das HW30S in 5,5 mm geht sehr gut bis 15 m, ob das nun leichte RWS Hobby mit 0,77 g oder etwas schwerere H&N Sport mit 0,89 g sind spielt fast keine Rolle.

    Würde mir es jederzeit wieder in 5,5 mm holen.

    Ist aber mein einzigstes Gewehr in diesem Kaliber.


    Mein Sohn hat die UX RP5 in 5,5 mm, da wird es grenzwertig.

  • Das HW30S in 5,5 mm geht sehr gut bis 15 m, ob das nun leichte RWS Hobby mit 0,77 g oder etwas schwerere H&N Sport mit 0,89 g sind spielt fast keine Rolle.

    Würde mir es jederzeit wieder in 5,5 mm holen.

    Ist aber mein einzigstes Gewehr in diesem Kaliber.


    Mein Sohn hat die UX RP5 in 5,5 mm, da wird es grenzwertig.


    Das kann man aber nicht vergleichen... selbst die einfachen Diabolos in cal 30 wiegen schon 3,3 Gramm ca..


    Der Unterschied zwischen 0,5 und 0,8 Gramm bei 17 und 22 sind ja nicht so drastisch... aber von 0,5 zu 3,3 Gramm... das ist viel

  • 😂 sehr Geil

    ...möchte nicht das Personen über 7,5 Joule haben, könnte böse ins Auge gehen.

    Wenn du richtig Power brauchst hol dir ne WBK.

  • Weedus


    Sag mal, was möchtest Du uns eigentlich mitteilen. Jedes deiner Theman wo Du startest ist recht dubios

    wie z.B. der kürzlich von mir gelöschte Thread " mythen von arabischen Bürgerkriegskämpfern". Auch der

    Thread mit einem .308er LG ist absolut sinnbefreit hier in deutschland. Da sind schon 5.5J auf WBK mit LG

    in der Regel Sportlich unsinnig, was soll man dann mit 7,62mm?


    Klar gibt es irgendwo auf der Welt einGewehr mit X Joul wo man damit schießt, ist aber genau so sinnfrei

    wie ein Gewehr mit der man 20mm BMK Munution aus einer M61A1 Vulkan verschießen kann. Wir sind hier

    Forum für freie Waffen, haben ausnahmerubriken für WBK-Waffen sowie für FT welches mit max 16,3J

    geschossen wird. 7,62 als LG passt da nirgendwo mit rein.


    Gruß

    Thomas

  • Ich finde da müsste mal irgendwer Lobbyarbeit machen das wir 15 Joule erlaubt kriegen

    Dann fang du doch mal damit an, statt hier alle Nase lang irgendwelche nicht Sinn stiftenden hypothetischen Threads zu eröffnen.

  • Ich finde da müsste mal irgendwer Lobbyarbeit machen das wir 15 Joule erlaubt kriegen

    Dann fang du doch mal damit an, statt hier alle Nase lang irgendwelche nicht Sinn stiftenden hypothetischen Threads zu eröffnen.

    Die 7,5J Regel ist schon gut so wie sie ist. Ich sehe es immer wieder wie Leute mit einem freien F-LG

    umgehen, wen ich dann überlege wenn die das mit einem doppelt so starken LG so machen...........


    Gruß

    Thomas

  • Genau das war doch auch meine Anfangsthese das es sinnlos ist sowas in F- Version anzubieten, mit der Schlussfolgerung das es die Händler tun um Leute zu bescheissen die es nicht besser wissen, die einfach nur denken Größer ist besser.


    Und mit welcher Begründung hast du bitte schön den Post gelöscht.... das war doch wohl einfach nur witzig das die denken sie könnten mit dem Forward Assist Knopf ihr Gewehr aufpumpen.... da war kein Wort von Gewalt oder sonst irgendwas verwerfliches drin, es ging doch nur darum wie schlecht sie verstehen wie die Waffen eigentlich funktionieren... aber wahrscheinlich war der Titel schon irgendwie zu unkorrekt und du hast den Rest gar nicht gelesen.

  • Weedus


    Deine Threads sind allgemein einfach nur Sinnfrei. Was hat das mit den Bürgerkriegskämpfern in einem

    Forum für freie Waffen zu tun? nIx und nochmal nix. Ich hab bisher keinen Tthread von Dir gesehen der

    in irgend einer Weise sinnvoll war und wie Du an den Kommentaren oben siehst denk nicht nur ich als

    Administrator des Forums so sondern auch andere User des Forums.


    Und was das Löschen angeht so lies Dir das hie rmal durch https://www.co2air.de/wcf/sc-terms-of-use/


    Gruß

    Thomas

    Administrator