Co2 Pistolen. Frage: realistische Funktion

There are 26 replies in this Thread which has previously been viewed 5,279 times. The latest Post (April 5, 2022 at 7:51 PM) was by smokiebrandy.

  • Hallo zusammen, das ganze Waffenthema ist recht neu für mich. Habe vor 8 Monaten meine erste gekauft.

    Revolver erklären sich ja eigentlich von selbst.

    Das Thema Pistole ist mir noch etwas fremd.

    Nun meine Frage:

    Welche Co2 Pistole ist eurer Meinung nach am authentischsten?

    Bezüglich Optik und vor allen Dingen Funktion.

    Habe noch nie scharf Pistole geschossen, daher kann ich das schlecht beurteilen.

    Meine Beretta ebenso mein 1911er mit 8 Schuss Diabolomagazin sehen gut aus, sind aber nicht wirklich realistisch

    Mein Baby Dessart Eagle auch nicht. Da bewegt sich eigentlich nichts, ausser dem Geschoss 😁

    Einzig meine P38 Blowback kommt einer scharfen Waffe wohl vermutlich am nächsten.

    Gebt mir doch mal ein paar Tipps bitte. Marke und Preis spielen erst mal keine Rolle.

    Entweder die Waffe gefällt mir oder nicht.


    Lg ThiloS

    Fördermitglied im VdB

  • Die CZ Shadow 2 wird zB. auch für Training verwendet. Oder die RAM Waffen von Umarex. Es gibt aber viele Modelle die so nah wie das eben möglich ist rankommen.

  • 4,5mm Blow-backs, für (fast) jeden Geschmack etwas.

    Mehr realistische Funktion geht eigentlich nur noch mit Hülsenauswurf :)

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Schau dir mal die Gamo PT85 an.

    2x8 Schuß Wendemagazin für Dia´s und einen sehr starken BlowBack.

    Fast wie eine KK-Pistole.

    Treffen kann man damit auch.

    Bin mit meiner PT85 sehr zufrieden.

  • Naja kommt drauf an was du damit vorhast....

    Wenn es einfach nur realistisch sein soll und möglichst auch noch knallen, dann kauf dir eine Schreckschusswaffe...

    Wenn du damit paar Tonsterne und Dosen zerschießen willst geht auch so eine 4,5mm Blowback...

    Nur was dir klar sein muss... diese Pistolen sind meist eh sehr schwach (2-3 Joule wenns hoch kommt) und wenn auch noch Gas für die Blowback Funktion drauf geht leidet die Geschossgeschwindigkeit nocht mehr.


    Ausserdem werden Luftgewehre in ihrer Qualität eigentlich danach beurteilt wie wenig sie sich bewegen.

    Ein gutes LG kannst du 3 Diabolos drauf stapeln oder eine Münze aufrecht stellen, und die Darf nicht umfallen beim Schuss....

    Also die Idee da absichtlich bewegende Teile einzubauen macht 0% sinn für Sportliches Schießen.

    Das einzige was du dadurch erreichst ist das die Waffe sehr ungenau wird im vergleich zu jeder normalen Luftpistole wo sie nichts bewegt.


    Also persönlich fand ich das recht langweilig.. der "Cool" Faktor vergeht halt relativ schnell und dann hast du nur noch eine schwache ungenaue Luftpistole übrig mit diesen Co² Blowback Dingern.

    Und die meisten "Legends" Dinger sind so billig gebaut dass sie sich selbst zerlegen. Ist mit der Vollauto Version der Mauser C96 sehr gut zu sehen dass die sich selber kaputt macht... in der Halbauto braucht das halt nur länger bis man die gleiche Anzähl an repetiervorgängen erreicht hat... Aus meiner Luger ist mal der Plastik lauf raus geflogen weil das BB wohl zu groß war wegen verkupferung... (wenn da 4,4 mm steht meinen die auch 4,4 und nicht 4,5... aufpassen bei Munition kaufen)

    Wie währe es denn mit der Walther Lever Action ?`

    Von Aussehen und Funktion ist die einer 1894 Winchester ziemlich ähnlich. Intern sieht die natürlich anders aus. Das Teil ist stark (175 m/s) und hat geringen Streukreis (16mm laut Walther) . Läuft auch 88 Gramm Co² und hat dadurch viel weniger Cooldown Effekt.

    Ist allerdings auch ein teures Gewehr...

    Oder eine richtige Wettkampf Luftpistole im modernen Look wie Chiappa Fas oder Zoraki HP... da bewegt sich nichts aber dafür schießen die Loch in Loch....

    Wie gesagt kommt drauf an was du damit vorhast...

    Edited once, last by Weedus (March 17, 2022 at 5:44 PM).

  • Ausserdem werden Luftgewehre in ihrer Qualität eigentlich danach beurteilt wie wenig sie sich bewegen.

    Ein gutes LG kannst du 3 Diabolos drauf stapeln oder eine Münze aufrecht stellen, und die Darf nicht umfallen beim Schuss....

    Das war überhaupt nicht gefragt. und deine Einschätzungen zu Luftgewehren auch nicht. Er hat auch nach Pistolen gefragt und nicht nach Gewehren oder ob du Cooldown als langweilig erachtest.

    Die realistischen Pistolen-Funktionen sind bei den GBB-Softairs und auch vielen CO2-Pistolen mit Blowback gegeben, unter Realismus verstehe ich hier den Aufbau der Waffe, die Schlitten- und Lauffunktionen, die Komponenten des Auseinandernehmens und dann, nur dann noch den kleineren Teil des realistischen Blowbacks. DER ist nämlich niemals gegeben. es kommt dort nichts an eine Echte heran. Selbst die KKs haben stärkere Schlitten- und Handbewegungen.

    Aber darum ging es dem Threadersteller ja auch nicht. Er fragte nach Realismus, bezüglich Optik und Funktion.

    Ich gebe mal ein Highlight in der Waffentechnik vor, die Dinger gab es vor kurzem noch und sind gerade vergriffen, aber eine schönere Pistole mit richtig historischem Hintergrund bekommt man selten im CO2-Bereich - die Sig Sauer P210 als GH210 von GunHeaven in Vollmetall. Die geht aufs Petter Modell 1935 zurück und der Nachbau von GunHeaven (WinGun) ist extrem gut verarbeitet und sehr extraordinär. Wenn man sich eben nicht an den üblichen 1911ern, Beretta M9, Makarovs und Konsorten vergreifen will.

    Keine Ahnung ob Klaus Kinski genial war. Eines seiner berühmten Zitate jedoch absolut. Danke, Max Giermann.

  • Er sagte aber auch das er keine Ahnung von Waffen hat...

    Da ist es ja wohl richtig ihn darüber aufzuklären das diese Blowback Mechanismen der genauigkeit schwer schaden...

    Und von Rückstoß hab ich nie was gesagt...klar ist das nicht vergleichbar .... die Rückstossenergie der Waffen in echt ist Höher als die Schussenergie der gesamten Co² und fühlt sich auch ganz anders an.

    Wenn jemand an einen Rückstoß/Schuss Simulator interesiert ist... da brauchst du 2 Freunde für...

    Einer haut dir mit dem Telefonbuch auf den Rücken um diese Schall/Druckwelle die durch den Körper geht zu simulieren, und der andere Schubst dich gegen die Schulter ;)

  • Er sagte aber auch das er keine Ahnung von Waffen hat...

    Da ist es ja wohl richtig ihn darüber aufzuklären das diese Blowback Mechanismen der genauigkeit schwer schaden...

    Und von Rückstoß hab ich nie was gesagt...klar ist das nicht vergleichbar .... die Rückstossenergie der Waffen in echt ist Höher als die Schussenergie der gesamten Co² und fühlt sich auch ganz anders an.

    Na dann halte doch einfach die Klappe. Keine Ahnung bedeutet nicht, dass er nicht Pistolen von Langwaffen unterscheiden kann. Ich weiß echt und absolut nicht, weshalb du dich in solch einem Bereich einbringen willst - deine Beiträge sind, mit Verlaub, sehr bescheiden, richtig was Sinnvolles hast du nicht zu vermelden und ansonsten sehe ich dich eher als einen besserwisserischen Störfaktor an. Sorry. Nix Grütze, viel Posts, wenig Gewinn. Und das überall.

    Keine Ahnung ob Klaus Kinski genial war. Eines seiner berühmten Zitate jedoch absolut. Danke, Max Giermann.

  • Nicht streiten bitte. 😀

    Nur zur Klärung: Gewehr ist bei mir nicht möglich, habe nur die Möglichkeit im Keller ca. 4,5 m weit zu schiessen.

    Mir ging es tatsächlich um realistische Pistolenfunktionen. Mir ist völlig klar, dass mit Co2 und Blowback kein Loch in Loch schiessen möglich ist. Einfach nur um möglich realistisch den Umgang mit Pistolen zu erlernen/üben. ( bei4m Entfernung treffe ich schon immer die Scheibe) 😂

    Danke schon mal für die verschiedenen Anregungen.

    Wie ein scharfer Schuss sich anfühlt durfte ich mit Kaliber 44 und auch 357 Magnum Revolver erleben.

    Scharfe Gewehre konnte ich auch schon probieren.

    Pistole fehlt halt noch.

    Fördermitglied im VdB

  • Die Sig 210 gefällt mir 👍

    Leider wohl nicht zu bekommen.

    Was ist denn mit der X-Five (226) ?

    scheint mir ähnlich in den Funktionen

    Fördermitglied im VdB

  • Die Sig 210 gefällt mir 👍

    Leider wohl nicht zu bekommen.

    Was ist denn mit der X-Five (226) ?

    scheint mir ähnlich in den Funktionen

    Die X-Five habe ich in 6mm. Die ist ordentlich massiv und tritt für eine CO2 kräftig aus.

    Christopher Hitchens, Sam Harris, Lawrence Krauss

    and Richard Dawkins are those, who rock the Boat!

  • Magum Opus hat Recht.

    Das alte Modell der X-Five ist an Authentizität nicht zu übertreffen. Deftiger Blowback, ordentlicher Schussknall und sogar der Lauf senkt sich am Patronenlager leicht ab beim Repetieren, simuliert das Öffnen der Verriegelung, fast wie beim Original.

    Von der Optik, super und sogar mit angedeuteten Zug/Feld Profil.

    Für IPSC im Keller oder Garten, oder einfach Indoor Action Shooting, auch ohne Kugeln, das perfekte Spassgerät.

  • Ich bin ja eher Fan von den "Underdogs" ;)

    Deshalb mag ich meine Grand Power X-Calibur. Der Blowback ist schon ordentlich. Weiß aber nicht, ob man die momentan überhaupt neu bekommt :/

  • Danke für den Tip.

    Eben mal gegoogelt, die gibt es noch. 👍

    Habe die mal abgespeichert, gefällt mir auch.

    (Irgendwie hat man ja nie genug von dem Zeuchs) 😁

    Fördermitglied im VdB

  • Von den moderneren Pistolen gefällt mir die M&P9L am besten,

    war eigentlich nur ein Verlegenheitskauf da sie auf knapp 78 euro runtergesetzt war,

    (neu, inkl. 3 unterschiedlichen/austauschbaren Griffrücken)

    ich war erst etwas skeptisch,

    als ich sie aber in den Händen hielt, und nach den ersten Testschüssen, wuchs die Begeisterung :p:

    edit: bei 4k5 im Moment für 99,99 erhältlich, da hatte ich sie damals auch her

    https://www.4komma5.de/Smith-Wesson-M…stole#tab-votes

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.