leere Platzpatronen Kaliber 9mm

There are 60 replies in this Thread which has previously been viewed 9,226 times. The latest Post (February 19, 2022 at 7:35 PM) was by Faulenzer.

  • Hi Community,

    mal ne blöde Frage: ich würde gerne das Handling meiner Zoraki 906 prüfen. Das kann man zwar auch auch leer machen, ist nur nicht so cool. Es sollte doch möglich sein das Magazin mit leergeschossenen Patronen zu füllen, dann funktioniert zwar das automatische Durchladen nicht weil kein Gasdruck entsteht, aber das kann man ja manuell machen. Wo bekommt man denn aber leere Patronenhülsen her ohne die selber leer schießen zu müssen, das mögen meine Gartennachbarn nämlich so gar nicht und Sylvester hab ich schlicht verpennt... Wahrscheinlich beim nächst gelegenen Schützenverein fragen?

    Merci

  • Ganz einfache Lösung:

    Grosser Karton, alte Decken, Teppichmesser und ein paar Kartuschen.

    Knallkiste basteln, abfeuern, glücklich sein. Einfacher geht nicht.

  • Ich habe mir aus abgeschossenen Kartuschen selbst Pufferpatronen gebaut.

    Abgeschlagenes Zündhütchen mit einem Durchschlag oder entsprechendem Nagel herausschlagen.

    Seitlich ein kleines Loch in der Nähe vom Boden in die Kartusche bohren. Die Patrone mit Heißkleber füllen und den Zündhütchenplatz auch mit Heißkleber füllen. Alles erstarren lassen und überstehende Reste abschneiden.

    Der Kunststof vom Heißkleber ist fest genug um den Schlagbolzen abzufangen.

    Man sollte den Schlagbolzen nicht in's Leere schlagen lassen.

     

    Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, hat die beste Position um mich am Allerwertesten zu lecken. :P:P

    Edited once, last by BMSTJ: Bilder hinzu gefügt. (February 6, 2022 at 11:05 AM).

  • BMSTJ auf den Gedanken bin ich auch schon gekommen :thumbup:

    Das seitliche Loch... damit der Heißkleber abfließen kann und sich keine Luftblase bildet, oder wofür ist das ?

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Viel Aufwand dafür, dass er eigentlich nur ein wenig herumspielen will

    und dafür ein paar olle Hülsen benötigt. :)

  • BMSTJ auf den Gedanken bin ich auch schon gekommen :thumbup:

    Das seitliche Loch... damit der Heißkleber abfließen kann und sich keine Luftblase bildet, oder wofür ist das ?

    In erster Linie wird die Hülse damit endgültig und deutlich zum Dummy.

  • Soviele SSW-Junkies hier, und keiner der für den armen Tropf ein paar leere Hülsen hat ?

    Willkommen im Forum :D

    Liegt daran, daß man leere Kartuschen fast nie benötigt. Deswegen landen meine leeren Patronen jeden Januar im Restmüll. Aber ich werde Ende 2022 alle aufsammeln, die ich finde - wie so ein Messie. Nur falls man sie mal braucht...

    :rolleyes:

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Naja, ich hab’ mir jedenfalls wie BMSTJ gerade ein paar Pufferpatronen daraus gebastelt Motorbiker


    Kaufen würde ich mir dieses völlig überteuerte SSW Pufferpatronen-Spielzeug mit Sicherheit nicht

    We the unwilling, led by the unqualified, kill the unfortunate, die for the ungrateful.

  • Hallo,

    ich wage es zu bezweifeln, dass es Pufferpatronen gibt für eine SSW. Die 2 mm sind meines Erachtens zu lang, zum laden.

    Die Lösung mit einer abgeschossenen Patrone, diese mit Heisskleber zu füllen klappt doch sehr gut. Sie eignet sich im Prinzip sowohl für 9 mm PAK als auch für „R“ Patronen und ggf für andere Kaliber.

    Gruß Viper