Mauser C96 in Westernfilmen, authentisch?

  • Hallo Cowboys,


    bitte steinigt mich nicht ob der ketzerischen Frage, aber wäre eine Mauser C96, wie es sie in der Umarex Legends Reihe auch als Co2 BB Ausführung gibt, für Euch zumindest ein noch halbwegs authentisches Western-Accessoire? Wenn schon nicht für CAS geduldet...


    Die C96 wurde wohl ab 1897 auch in den USA vertrieben, also zu einer Zeit, als der Westen schon längst nicht mehr "wild" war.


    Dennoch taucht sie durchaus in einigen Western-Movies auf:

    http://rooschristoph.blogspot.…user-c96-im-film.html?m=1


    Und beim CAS sind meines Wissens ja Revolver bis 1899 zugelassen.


    Also sollte sie zumindest für die Vitrine oder als Accessoire taugen, oder?


    Dass jetzt keiner damit bei CAS antritt ist klar, aber zumindest für Sidematches als Gag könnte ich es mir vorstellen.


    Grüße


    sureshot

  • Das könnte man schon mal machen, kürzlich sah ich sogar ein antikes Foto von einem Texas Ranger mit ner 08. Ich persönlich habe aber mehr Spass daran, den typischen Cowboy in typischer Ausrüstung darzustellen und halt meinen eigenen Film zu fahren. Zur Darstellung einer Zeit ist es doch immer schöner und stimmiger, den Mainstream zu zeigen und sich nicht in exotischen Besonderheiten zu verspielen, die man dann immer lang erklären muss, um den Eindruck nicht zu stören. Meine Meinung. Allerdings ist auch in der typischen Ausrüstung eine enorme Bandbreite möglich und das sogar im Co2 Bereich : Colt, Schofield, Remington, lauter verschiedene Holster, tausend Hutformen etc.

    “Life is tough, but it's tougher if you're stupid.”

    ― John Wayne

    :cowboy:

  • der wilde westwen war sivcher nicht überall zahm, als die c96 dort vertrieben wurde . ich denke, je nachdem , wann das spielt, ist die mauser grad noch möglich ich hab auch schon western mit frühen autos gesehen . das kommt auf den einzelnen western an


    gruß edwin


    die c 98 taucht erstmals in nem western il grande silenzio von corbucci auf

    1897 importierte ein händler die nach new york . der filom spielt spielt 1898. es ist also ok, in dem fall

  • War das offizielle Ende des Wilden Westens nicht 1890?

    Die C96 kam aber erst 1896 auf den Markt.

    Ich kann mir jetzt auch nicht wirklich vorstellen dass damit ein Cowboy rumgelaufen ist, eher war das eine Marine oder Armee Waffe für Offiziere.

    Aber auch da waren zum Schluss noch Revolver, im Kaliber .32 und .44-40 eher gängiger.

    Die meiste Zeit werden wohl Perkussionsrevolver oder gar Bündelrevolver im Einsatz gewesen sein.

    Filmemacher halten sich halt nicht immer an die Historie/Geschichte.

  • Du hast ganz recht, ein Cowboy hat sicher nicht so eine Knarre am Gürtel, die ein vielfaches seines Monatslohns kostet, deren Munition nicht überall erhältlich ist und die zum Reinigen kompliziert zerlegt werden müssen. Ich hatte auch mal gelesen, dass Gewehre viel verbreiteter waren als Kurzwaffen - Shootouts waren selten, richtig rund ging es nur in Boomtowns oder Cattletowns und auf dem Trail ist ne Rifle einfach praktischer, alles was der Colt kann, kann die Winchester erst recht. Frühe Groschenhefte, Wild West Shows und Hollywood verzerren da das Bild etwas. Die vielen Fotos mit vielen Waffen rühren auch daher, das in den Fotostudios solche Accessoires geliehen wurden.

    “Life is tough, but it's tougher if you're stupid.”

    ― John Wayne

    :cowboy:

  • Wenn man danach geht, schätze ich mal, dass sich nicht jeder damals die nagelneuesten Repetiergewehre und Colt SAA leisten konnte. Und die Bevölkerung bestand auch nicht nur aus Cowboys, Gamblern, Sheriffs und Outlaws.


    Die Waffen, die den Westen "erobert" haben, waren für weite Teile der "einfachen Leute" mit wenig Geld wie z. B. Einwanderer oder Farmer wohl eher einfache Gewehre wie Vorderlader oder Schrotflinten, und als Kurzwaffen, wenn überhaupt, eher noch Perkussionsrevolver aus Bürgerkriegszeiten.


    Die C96 wäre zu dieser Zeit (ab 1897) mit Sicherheit sicherlich eher etwas für "Spezialisten" oder technisch aufgeschlossene bzw. interessierte Leute mit entsprechend dickem Geldbeutel gewesen. Durch die höhenverstellbare Visierung und den Anschlagschaft, der gleichzeitig Holster ist, war die C96 praktisch Kurzwaffe und Gewehr in einem.


    Aber sie ist z. B. auch in dem Wildwestgame "Red Dead Redemption 2" eine spielbare Waffe. Was, wie viele Westernfilme, aber nicht Maß der Dinge bezüglich Realität ist.


    Trotzdem stimmt es freilich, gegenüber den "normalen" bzw. "typischen" Wildwestwaffen ist sie allenfalls ein Exot.

  • die mauser c96 hatte abnfangs kaum einen markt , das militär war anfangs abgeneigt deswegen wurden viele für prtivat exportiert , eben nach new york zu einem importeur namens detmold und soundso.

    möglich ist das . der anschlagschaft als pistolengewehr gabs vorher schon bei perkussionspistolen und revolvern das war nichts neues


    gruß edwin

    INVICTUS

  • ...Zur Darstellung einer Zeit ist es doch immer schöner und stimmiger, den Mainstream zu zeigen und sich nicht in exotischen Besonderheiten zu verspielen, die man dann immer lang erklären muss, um den Eindruck nicht zu stören. Meine Meinung. Allerdings ist auch in der typischen Ausrüstung eine enorme Bandbreite möglich und das sogar im Co2 Bereich : Colt, Schofield, Remington, lauter verschiedene Holster, tausend Hutformen etc.

    Also ich versuche lieber möglichst nicht dem Mainstream folgen,

    Sowas exotisches finde ich viel cooler.


    Danke sureshot für den Link zu den Filmen,

    Hatte als Jugendlicher mal im TV einen Spaghettiwestern gesehen in dem die C96 vom Hauptdarsteller benutzt wurde, wusste aber den Filmtitel nicht mehr :thumbup:

  • das normale ist schon langweilig im western manchmal....

    ich mag diese exoten, und es gibt einige echte westernexoten die wurden noch nie gezeigt.............

    INVICTUS

  • Zählen Butch Cassidy und Sundance Kid eigentlich noch zum "Wilden Westen"? Die sind ja erst 1908 gestorben...

    Rheinländischer Europäer.


    "Wenn ich bei Magdeburg in die norddeutsche Tiefebene komme, beginnt für mich Asien." - Konrad Adenauer

  • Das waren eher Kriminelle/Gangster, so wirklich mit dem wilden Westen hatte das glaube ich nicht mehr viel zu tun.

    Ist aber ja auch immer son schleichender Übergang.

  • diese imaginären zahlen von zeitaltern siner plakativ gewählt .. beispiel wikinger von 792 bis 1066


    die waren aber schon vorher da und auch hinterher ..... und in jeder gegend verschieden lang


    auch gilt auch für bronzezeit und eisenzeit und andre zeitalter . in papua im dschungel ist heut noch steinzeit....

    wer kein kupfer besaß hat evtl die bronzezeit übersprungen

    da muß man den betrachteten raum schon sehr eingrenzen , um zu sehen was wann dort war


    unser art deco ging hierum 1920 bis knapp 1940 . in den usa aber mind. 10 jahre länger und und und

    INVICTUS

  • Einer meiner Kultwestern spielt im zweiten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts: The Wild Bunch von Sam Peckinpah. Es gibt sogar Western die in der heutigen Zeit spielen, hier mein Favorit "Lone Star" oder nochmals von Peckinpah "Bonner Junior".

    Ich habe keine Probleme mit Lactose und Gluten. Als Ausgleich leiste ich mir ein paar Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich.

  • Sam Peckinpah :thumbup:


    Hell or High Water könnte storytechnisch auch als moderner Western durchgehen

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • In dem John Wayne Western „Big Jack „ Handlungszeit 1909, hat einer seiner Mitstreiter ne Mauser und ein Repetier Gewehr mit Zielfernrohr und es ist trotzdem ein Western .

    Mit Clint Eastwood gibt es auch nen Western wo er eine Mauser c96 benutzt.

    So ungewöhnlich finde ich das nicht wenn der Handlunszeitraum so um die Jahrhundertwende 1899 / 1900 herum spielt .

    Ist ne witzige Waffe , hatte auch schon mal die Gelegenheit eine zu schießen :)

    Red River Trail Crew e. V. 1968 :cowboy:


    Merke immer .... Waffen sind kein Spielzeug ..... ;)

  • Du meinst Big Jake? Das war eine Bergmann 1905.


    Ich kenne nur eine Szene mit einer C-96, wo einer (das war wohl eine Bande) in einer dachlosen Hausruine in einem total knarzigen, durchgefurzten Bettgestell gepennt hat. Aber wenn es um Exoten geht, darf folgendes Modell natürlich nicht fehlen...



    Nämlich die ganz oben.


    We have the Fossils - we win!

  • Wo er es nur immer rauszieht die Wummen :D ...

    Ach ja übrigens das Thema HawSan Shotgun hat sich erledigt .


    Grüße C.G.

    Red River Trail Crew e. V. 1968 :cowboy:


    Merke immer .... Waffen sind kein Spielzeug ..... ;)