Rookie stellt Rookie Frage zu red dot

  • Hallo liebe Leute,
    Kurz zu mir weil ganz neu hier: Klaus, 50, wohne bei Aschaffenburg. Innerlich bin ich aber noch 25 und bin vielseitig interessiert. Deshalb ist das Haus vollgestopft mit Sachen, die ich Mal ausprobieren musste. :D
    Jetzt habe ich mir eine Diana airbug gekauft zum Indoor Schiessen. Weil Indoor soll noch ein Schalldämpfer Dran. Und noch ein Red dot, einfach weil ich es cool finde. :rolleyes:
    Schalldämpfer am ehesten vom Schlottmann mit seinem Adapter.
    Nun zu meiner Frage: Ein Red dot an einer Pistole mit ausgestreckten Arm.....das darf dann doch bestimmt keine Vergrößerung haben, oder?
    Oder würde das auch mit so einem "Diana" 3x42 vom Ali funktionieren?
    Jedenfalls möchte ich es gern auf das Prisma und nicht per Laufklemme montieren. Preis bis 25€.
    Was könnt ihr mir da empfehlen?

  • Zuerst einmal war ich sehr überrascht daß es tatsächlich Reddot mit Vergrößerung gibt. 8|
    Die man aber scheinbar abnehmen kann.


    Man kann jedes Pistolen-Zielfernrohr nehmen. Das sich montieren lässt.
    Die sind auf die große Entfernung zum Auge abgestimmt.
    Aber welches?


    "Normale" Zielfernrohre sind nicht geeignet.

  • Achtung:


    ein klassisches Red Dot funktioniert unabhängig von der Entferung zum Auge. Sprich es funktioniert auf Kurz und Langwaffen gleichermaßen.


    Es gibt Red Dot betitelte Visiere, die außschließlich nur auf Langwaffen funktionieren, da ein typischer Augenabstand wie bei Zielfernrohren benötigt wird.


    Ich habe so ein ähnliches mit 4x42 oder 4x44 von diesem Händler gekauft und das funktioniert auschließlich mit einem kurzen Augenabstand.


    Beispiel, nicht meines nur ähnlich: (mein Modell wird dort nicht mehr geführt)
    https://www.sutter-gmbh.de/red-dot-zielvisier-102015/?c=117


    Leider stehen diese wichtigen Informationen nicht in den Beschreibungen und man ärgert sich hinterher, da man es nicht wie geplant nutzen kann. (ich kann es auch auf einer Langwaffe nutzen, da vorhanden und gebraucht.)


    p.s. sei nicht enttäuscht, wenn du mit dem Red Dot auf Zielscheiben schießen möchtest und der Punkt zuviel verdeckt. Das ist normal, denn die kleineren Punktgrößen (2.MOA) gibt es bei offenen Red Dots ab ca. 150-200 Euro.
    Bei geschlossenen (Röhre) wohl schon günstiger aber da ich gerade keine Preise im Kopf.

  • Vielen Dank schon Mal. Habe jetzt bei Amazon ein geschlossenes Tube ohne Vergrößerung geordert für unter 30€. Mal schauen ob das was taugt. Die Airbug habe ich gestern angefangen zu testen. Ich war überrascht über die Power (wegen der Eindringtiefe in ein Holzbrett). Aber auch über die Lautstärke. Wasp MK1 ist schon bestellt. Und ich weiss jetzt auch, warum es Trichterkugelfangkästen gibt. Im Flachen prallen manche ab und fliegen in der Gegend rum. So lernt man......

  • Hallo Thiel, Du hattest Recht. Der dot ist ziemlich groß. Grün und Blau sind auch nicht Mal ansatzweise rund. aber rot geht. Und - einfach montiert und ich kann sogar damit treffen. Also bleibt es erstmal drauf. Danke!

  • Bei unförmig verzerrten Punkten bitte vor Reklamation folgenden Test machen:

    Das Visier von der Waffe nehmen und im angedachten Augenabstand von deiner Schießposition auf dein Ziel peilen.

    Dann das Visier drehen und beobachten, ob sich die "Verzerrung" des Punktes mit dreht. Wenn dem so ist: reklamieren.

    Wenn nicht: Lasse dich beim Augenarzt vermessen, dann hast Du einen sog. Astigmatismus ("Stabsichtigkeit"). Das könnte man eventuell durch eine Brille ausgleichen. Manche leben lieber ohne Brille (der Sehfehler fällt manchen nicht oder nur in bestimmten Situationen auf!), leben mit dem verzerrten Dot und suchen sich eine "markante" Stelle ihrer persönlichen Verzerrungs-Form als eigentlichen Haltepunkt.


    Manchmal gibt es auch einfach nur ein Problem mit zu viel oder zu wenig Tränenflüssigkeit, auch das kann zu unförmigen Punkten führen.

  • Kannste Mal sehen wenn de nix siehst. Ich habe jetzt getestet was Du sagtest, das Reddot zu drehen. Zusätzlich habe ich getestet was passiert, wenn ich mich drehe. Es läuft auf dasselbe raus: Der Fehler sitzt vor dem Rohr. :rolleyes: Wenn ich mich drehe, wird mir außerdem schlecht nach 3 Minuten. 8o

    Vielen Dank für den super Tip.

  • illuminatus! hat schon Recht. So ein Dot ist nicht bei jedem Visier gleich, ganz besonders im unteren Preissegment, wo man auf optische Verfälschungen regelrecht warten kann und in den seltensten Fällen hat das etwas mit Augenkrankheiten zu tun. Diese "Drehmethode" macht durchaus Sinn, in der realen Anwendung beim Militär wird das sogar praktiziert. Auch wenn es dort eher wenige Ausfälle technischer Art gibt. Auch Vergrößerungen gibt es, mit und ohne Magnifier.

    Gut beraten ist ein 3 MOA oder darunter, um das Ziel nicht zu stark zu verdecken. Wichtig bei näheren Entfernungen zur Zielscheibe. Alles andere wäre ein - im jagdlichen Sinne - Deutschuss.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar