Wo lasst Ihr Eure Walther Dominator reparieren

  • MoinMoin an Alle
    Ich besitze seit ca 9 Monaten eine gebrauchte Dominator 1250. Am Anfang alles gut,hier und da ein Ausreißer, ist halt keine FW oder Diana ( auf 25 Meter ca.20-50 mm aufgelegt mit H&N Sport .) Jetzt klemmt aber das System, und die Ausreißer werden mehr.
    Vielleicht ist nur ne Dichtung defekt.Hatte sie schon mal auf, Öl fehlt nicht, mehr konnte ich Laie nicht erkennen.
    Leider bin ich körperlich behindert, und kann meine rechte Hand zum Schrauben nur wenig gebrauchen.( kein Gefühl in der Handfläche ).
    Wo ? ! lasst Ihr Eure Lieblinge reparieren ?
    Habe noch eine Diana 75, deshalb kenne ich Ausreißer.
    Wer könnte mir nen Tipp geben.
    Bis denne das Eisenschwein

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Hallo.
    Ich würde bei Umarex anrufen und denen das alles schildern. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und sie werden dir weiterhelfen. Einschicken und sich danach freuen.


    Gruß Steff

    • MoinMoin Steff
    • Hast Du ne Ahnung was sowas kosten könnte ?

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Nein, habe ich kontrolliert.
    Ich weiß nicht warum.
    Nach hinten geht er leicht, nach vorne ( aber nicht immer , ) klemmt er.
    Der Ladedorn sieht auch gerade aus.was ich merke, ist das der Diabolos immer nach rechts unten ausreißt.
    Ich werde morgen nochmal nachschauen, ob ev. im etwas im Ventil steckt.

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • MoinMoin Rotex
    Habe mir schon 4 neue besorgt.
    Leider kein Unterschied.
    Ich werde es mit anderen Diabolos versuchen.
    Ev mit unterschiedlichen Kopfgrößen.
    Ach noch ne Frage.
    Schickt ihr das System mit, oder ohne Lauf ?
    Bis denne das Eisenschwein

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Den Lauf würde ich auf jeden Fall mitschicken - kann ja ggf. auch ne Macke haben,da wo das Dia "eingeführt" wird und sollte als mögliche Ursache ausgeschlossen werden.

  • Versuche doch zunächst das Problem einzukreisen.
    Nimm das Magazin raus und repetiere mehrfach leer
    (ohne auszulösen). Weiterhin schwergängig?
    Jetzt das Selbe nochmal mit auslösen.
    Jetzt ein leeres Magazin einlegen, einmal repetieren
    und dann den Verschluß ganz öffnen. Lässt sich das
    Magazin von Hand leicht drehen?
    Magazin wieder raus, spannen und ein Diabolo mit der
    Pinzette in den Lauf legen (nach unten halten) und
    schliessen. Hakelt da etwas? (ggvs. mehrere dieser
    Versuche machen, das muss nicht jedesmal hakeln.


    Dann melde dich hier mit dem Ergebniss.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • MoinMoin
    Habe es wie beschrieben gemacht.
    Es klemmt nur , wenn ich ein Magazin drin habe. ( egal ob voll, oder leer.)
    Das repetieren geht immer !
    schwer, wenn Magazin steckt.

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Lässt sich das Magazin leicht drehen?

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ja, egal ob voll oder leer.

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Dann ist der Zubringerhebel verklemmt.
    Gehäuse öffnen und den Hebel herausnehmen.
    Bleireste und ähnliches entfernen.
    Mit ein wenig Fett wieder zusammenbauen.
    Das ist nicht schwierig wenn man etwas Sorgfalt
    walten lässt.
    Der Ladedorn nicht ausbauen! Da geht gerne
    die Kugel / Feder fliegen.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Danke Dir.
    Mal sehen wie ich das hinbekomme.
    Aber wenn man weiß was man zu tun hat, wird es schon klappen.
    Ohne Deine / Eure Tipps ?
    Keine Chance !!
    Danke nochmals
    Bis denne Peter

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Solltest du es doch reparieren lassen müssen, schick es
    direkt zu Walther, die Jungs sind freundlich und hilfsbereit.


    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • MoinMoin Peter
    Hast Du ne Ahnung was so ne Reperatur kosten könnte.
    Ich glaube bei meiner letzten Öffnung den Ladedorn gezogen zu haben, und dabei sind Feder, und Kugel verschwunden . Und das dürfte der Fehler sein.
    Trotzdem würde ich gerne den Stundenlohn oder die Preis für die Reperatur wissen. ( Bin leider schon Frührentner )

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Ähhh, und mit der Information rückst du erst jetzt raus ?
    Das nächste mal, schreibst du alle wichtigen Informationen am besten von Anfang an dazu.

  • Ich glaube bei meiner letzten Öffnung den Ladedorn gezogen zu haben, und dabei sind Feder, und Kugel verschwunden

    Ha Ha, kommt mit bekannt vor. mir ist es 3mal passiert dass die Kugel rausfliegt bei meiner Rotex, aber ich habe es jedes Mal gefunden und die Feder ist immer drin geblieben.
    Die Kugel kann aber nur rausfliegen wenn du den Spannhebel raus drehst.
    Das durfte aber nicht dein Problem sein die Kugel mit Feder ist nur da um den Spannhebel in 2 Positionen zu halten, nichts weiter ( geschlossen und geöffnet).


    Hier kannst du nach die Teile schauen http://frontierarms.com.au/wp-…rts-Walther-Rotex-RM8.pdf
    Ist aber eine 5.5mm Abbildung.

    Edited 2 times, last by Rotex-RM8 ().