Laberthread für Schreckschusswaffen aller Art

  • Wie in der guten alten Zeit ^^


    Manchmal frage ich mich auch ob man nicht selber zu "vorsichtig" ist.


    Wenn man hier in den Feldern spazieren geht, kommt es auch hin und wieder vor das man einen lauten Knall hört. Das ist dann sehr weit zu hören. Aber die wenigsten werden einen Schuß auch als solchen erkennen. Und eigentlich hört man es nur kurz und denkt noch nicht mal darüber nach.
    Ich kann mir nicht vorstellen dass irgendwer beim spazieren gehen die Cops ruft weil es irgendwo geknallt hat. Man kann ja noch nicht mal sagen aus welcher Richtung oder aus welcher Ortschaft das Geräusch kommt.


    Das mag in einer Stadt wahrscheinlich anders sein.

  • @Snatsch


    So sehe ich das auch, hier ist es außerhalb der Ortes sehr ruhig, zum See führen nur kleine Wege, ein Streifenwagen müsste fast 500m vor dem See parken. Spät Abends trifft man in der Woche dort auch keinen Menschen an, deshalb bin ich im Sommer immer gern alleine, manchmal auch mit dem Hund, am See unterwegs. Bis zu unserem Gartenhaus sind es vom See aus ca. 300m. Bis zum Feld auf der anderen Seite des Sees sogar fast 1 km. Eigentlich perfekt.

    Man muss alle Menschen ein ganz klein wenig besser behandeln, als sie es verdienen; so entwaffnet man sie am leichtesten.

    Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers

  • Die ist leider lange vorbei... :( . Wenn Du hier im Ruhrgebiet an bestimmten stellen (Dortmund Nordstadt, Essener Norden usw.) deine SSW zücken würdest um einen Schuß abzugeben...bete darum das die Polizei als erstes da ist und du "nur" festgenommen wirst - ansonsten besteht die hohe Wahrscheinlichkeit das du gar nicht mehr atmest...
    Das klingt sehr übertrieben aber ist es wirklich nicht, leider :( ...
    Klares Statement von mir: Und um eines klar zu stellen, die Polizistinnen und Polizisten können gar nichts dafür, es sind die Politiker die hier im Ruhrgebiet diese Krisenherde geschaffen haben, mehr Integration und Verteilung auf andere Stadtteile wäre sinnvoll gewesen...aber der Süden von Essen und Dortmund, das geht ja garnicht, da bleibt man unter sich..(ich entschuldige mich jetzt schon für das was ich geschrieben habe aber es ist so und das mußte jetzt einfach mal raus - schmeißt auch ruhig Steine auf mich, aber ich bleibe dabei, meine Meinung).
    Jeder, der die Brennpuntke im Ruhrgebiet (oder Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt, Berlin oder sonstwo) nicht kennt wird dies nicht verstehen.
    Fazit: ich schieße nur zu Sylvester (leider) oder bei einem Freund im Keller im freistehenden EFH (da ist auch nichts drumherum) wenn ich mal wieder darf :) .
    Viele Grüße,
    Martin

    Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden teurer ^^

  • :thumbup:


    Ich habe meinen Knallkasten leider immer noch nicht fertig. Habe schon überlegt einen "Knall Raum" zu machen. Nein, nichts mit Körperkontakt :rolleyes:


    Hätte einen Raum mit ca 12 m2 zur Verfügung. Der neue Nachbar an dessen Garage der Raum grenzt, weiß vom Hobby. Sollte halt nur etwas gedämpft werden.

  • Ist in Berlin auch problematisch. Hier wird man schon kritisch beäugt, wenn man Silvester mit einer SSW auf dem Balkon auftaucht. Da heißt es im Zweifelsfall dann nicht, man habe auf dem Balkon, sondern vom Balkon geschossen.

    Früher war mehr Lametta

  • Ja das ist echt traurig, dass man mit einer SSW an Silvester auf manch einem Balkon Angst haben muss, dass die Polizei vorbei kommt, auch wenn man den Nachbarn vorher sagt, dass man die bösen Geister mit Knallpatronen verjagen will. Da wird oft unnütz ein Gewese veranstaltet. Einige der Nachbarn können es auch kaum erwarten, die Polizei zu rufen, nur um den Silvesterschützen "einen Strick" zu drehen. In anderen Ländern würde man gar nicht auf die Idee kommen, an Silvester die Polizei wegen einer SSW zu rufen. Ich kann da nur sagen, armes DL.

    Man muss alle Menschen ein ganz klein wenig besser behandeln, als sie es verdienen; so entwaffnet man sie am leichtesten.

    Die gefährlichste Waffe sind die Menschen kleinen Kalibers

  • ...also über die Ubertis kann ich mich hinsichtlich der Haptik nicht beschweren :D

    alles PTB 719 und 838 (9mm Knall)

  • Bei uns hier auf dem Lande würden 1-2 Schuss zwar kaum auffallen da man hier auch Jäger gewöhnt ist.
    Wenn allerdings hier jemand in der Öffentlichkeit ein paar Magazine durchjagd würde durchaus die Polizei gerufen werden wenn das jemand hört.
    Wenn man durch den Wald etc. geht und mit mal Peitschen da 12 Schuss oder mehr durch die Luft würde ich auch nicht erst schauen was da los ist.
    Ich denke Silvester und mittem im Jahr sind da 2 verschiedene Themen.

    In the fields, the bodies burning
    As the war machine keeps turning

  • Ich muss sagen der Weihrauch SAA fühlt sich aber am besten an! Da sind die Proportionen am stimmigsten. Und kommt gefühlt am besten an die Original Maße. Bei Hs, zumindest bei meinen 121b mit Ptb 7-72 passt das nicht. Griffstück zu klein, Rest zu fett. Ein echter Colt SAA ist schlanker.


    Ich weiß nicht wie es bei Uberti ist, da habe ich leider keinen. Aber die meisten alten sind Genauso kastriert wie der Weihrauch. Zwar haben die weniger Laufsperre, dafür aber auch sehr stark versetzte Trommelbohrungen und oftmals einen Trommelspalt, da kann man Katzen durchwerfen. :(

    ...greife ich nochmal auf, da bereits mal hier diskutiert (samt den Maßen)
    Weihrauch SAA größer als Original Colt?


    ...auch ein Solidcore ist ggf nicht zu verachten
    Umarex Colt SAA im Kaliber .43

  • Die ist leider lange vorbei... . Wenn Du hier im Ruhrgebiet an bestimmten stellen ....

    Da muss ich Proudy zustimmen.


    Nach 20 Jahren im Münsterland bin ich wieder ins Ruhrgebiet zurückgezogen.


    Was ich im ländlichen Raum ganz problemlos machen konnte, ist im Ruhrgebiet - egal wo - undenkbar.
    Meiner Meinung nach liegt es daran, dass
    - man sicher besser kennt ("Erster Nachbar"!....typisch für ländliches Gebiet, den Ausdruck kennt niemand aus dem Ruhrgebiet)
    - man viel mehr Vertrauen in seine Nachbarn hat, wenn man sie denn erst einmal kennt.
    - viel weniger Angst hat vor "Unregelmäßigkeiten", die gibt es nämlich ständig.
    - jedem anderen seinen Splin oder Quatsch nachsieht, weil man selber ja auch welche hat.
    - nur in absolut extremen Fällen die Polizei rufen würde..... kann man ja in 99,9% mit ein paar Worten selbst regeln.
    - und ein Schussknall ist so normal wie das Läuten der Kirchenglocken


    Und, das ist jetzt natürlich nur vermutet, gibt es dort noch die eine oder andere Flinte im Besenschrank ... war ja immer so.


    Allerdings wurde ich dort ( WBK) waffenrechtlich einmal im Haus überprüft .. war aber völlig unproblematisch und auch sehr freundlich.


    Hier, im Ruhrgebiet, geht nichts mehr. Ich bin absolut sicher, wenn ich einen Schuss aus einer SSW abgäbe, stände 10 Minuten später die Polizei vor der Tür.


    Die "normalen" Menschen in den Großstädten sind fast alle abgekoppelt vom wirklichen Leben. In einer künstlichen eigenen Welt, kaufen gequältes Billigfleisch, finden aber ganz toll, dass die Wölfe überall zunehmen. Kein Bezug zur Natur. Natur steht auf den Dusch-Gel-Flaschen ... das reicht.
    Absurd! Würden die Wölfe nicht die freilaufenden Schafe reißen, sondern ihre Billigfleisch-Grill-Zeug-Tiere - dann wäre der Aufschrei groß!


    Ich mach jetzt Schluß, sonst reg ich mich noch auf.


    Gruß
    Musashi

  • Aber auch hier im Münsterland macht es einen Unterschied ob der Nachbar ein paar Magazine durchjagt, Samstags und Sonntags die cal12 vom Wurfscheibenstand donnern oder aber man im Wald oder am See spazieren geht und mit mal mehrere Schüsse aufpeitschen mein lieber @Musashi.
    Gerade wir können ja noch beurteilen ob da jemand im Ansitz hockt, dort ein Schießstand liegt oder aber jemand wild rumballert was außerhalb des eigenen Grundstücks durchaus ein Bußgeld von 10.000 € bedeuten kann.

    In the fields, the bodies burning
    As the war machine keeps turning

  • Ich sage nur ein Wort...


    Ottobronx.


    Hier kennt man sich und ganz wichtig: Hier kennt man mich. Die Polizei kennt mich und ist hochanständig und noch interessanter: Mich kennen Leute, die mir absolut unbekannt sind. Okay, habe ich aus nachvollziehbaren Gründen auch keine Probleme mit. Hier ist es ruhig, gemütlich und angenehm. Die Nachbarn sind in Ordnung und alles ist in Buddha.


    Und hey, Ahansi: Danke wofür? Die richtig heißen Eisen sind Dir noch völlig unbekannt... :D


    We have the Fossils - we win!

  • Das ist doch schön zu hören, solange die Nachbarn passen ist ja fast alles Top.
    Allerdings hab ich mir da ein Zitat zum besten Wohnort der Welt eingerahmt mein lieber Opus. :P

    ...und OWL das beste.

    *Duck und weg* :D

    In the fields, the bodies burning
    As the war machine keeps turning

  • Das ist doch schön zu hören, solange die Nachbarn passen ist ja fast alles Top.
    Allerdings hab ich mir da ein Zitat zum besten Wohnort der Welt eingerahmt mein lieber Opus. :P

    *Duck und weg* :D

    Durchaus. Gib mir eine Karte von Löhne-Gohfeld und Bad Oeynhausen nebst Werste und Sielpark und ich kann da Dinge eintragen...
    Vieles wird's nicht mehr geben, aber nunja, da wuchs ich nun mal auf. Das alles war MEIN Derry.


    We have the Fossils - we win!

  • Wobei... Klar ist es schön hier mit Wiehengebirge und Teutoburger Wald etc.
    Ottobronx mit Anbindung an die Alpen würde mich aber durchaus entschädigen. ;)
    Anyway... Falsches Thema. :winke:

    In the fields, the bodies burning
    As the war machine keeps turning

  • Hmm.... ich stand Silvester mit dem STG44 auf der Terrasse und war am ballern..... dann die MP40....dann die anderen 8 SSW.


    Nachbarin kurz am Fenster, dann wieder weg und es kam der Nachbar und guckte kurz durch die Scheibe und war wieder verschwunden ..... das wars ^^


    Vor ein paar Jahren habe ich vor der Haustür an Silvester rumgeschossen. Mit der 1911er und zwei alten GPDA8 (mit guter alter Munition).... nach zig Magazinen und einigen Pyros sind wohl auch ......... dazwischen gerutscht. Irgendwann kam ein Gast unseres Nachbarn zu mir, lachte und fragte mich ob das denn noch alles legal wäre :huh:
    Dann fragte er mich aus wie es mir in der Gemeinde gefällt (wir wohnten da erst 2 Jahre) usw. War ein sehr nettes Gespräch.


    Am nächsten Morgen habe ich erfahren das es der Bürgermeister war 8o


    Ich liebe das Dorfleben :love:


    Minimal optimiert... Musashi

  • Post by Schultz ().

    This post was deleted by Musashi ().
  • Post by Schultz ().

    This post was deleted by Musashi ().