Spring: Heckler & Koch USP MECHANICAL AIRSOFT 6mm <0.5J

  • Guten Tag,


    ich möchte euch heute die Heckler & Koch USP MECHANICAL AIRSOFT 6mm BB mit <0.5J vorstellen.



    Bei der Airsoft handelt es sich um einen maßstabsgetreuen Nachbau der Heckler & Koch Universalpistole (USP), welche in verschiedenen Ausführungen und Abwandlungen seit 1989 bei Polizei, Militär und Justiz verwendet wird. Die beim Original verwendeten Kaliber sind 9mm bzw. 45ACP. Die Züge im Lauf sind polygonförmig ausgeführt.
    Beim Original besteht der Schlitten/Verschluss, Lauf und Führungsstange aus Stahl, das Griffstück bis auf wenige Einzelteile aus Kunststoff.


    Lieferumfang:
    - Airsoft
    - Magazin
    - Beutel mit Airsoftkugeln 6mm BB 0.15g
    - Bedienungsanleitung



    Beschreibung der Airsoft:

    + sehr leicht (300-400g)
    + besteht bis auf einige wenige Teile aus Kunststoff
    + an der Mündungsöffung ist ein Polygonlauf angedeutet (ca. 5mm tief).
    + Magazin fasst bis zu 25 BBs
    + recht hohe Präzision durch Metalleinlage im Lauf
    + beweglicher Verschlussfanghebel; dient gleichzeitig als Zerlegehebel
    + Montageschiene zur Befestigung von z.B. Lampe oder Laser


    - nicht verstellbare Visierung ohne Markings
    - nicht verstellbares HopUp
    - Abzugssicherung funktioniert nur im vorgespannten Zustand
    - Schlittenfang greift nicht zuverlässig
    - keine Möglichkeit zur Montage eines Schalldämpfers oder Kompensators



    Zerlegen:
    Zum Zerlegen wird die Waffe entspannt und das Magazin entfernt.
    Dann wird der Schlitten ein wenig zurückgezogen und der Verschlussfanghebel herausgedrückt.
    Nun kann der Schlitten samt Internals (Führungsstange und -feder, Rohr (Lauf) und Zylindereinheit) nach vorne entfernt werden.
    Zum Entfernen der Internals wird die Federstange samt Feder entfernt, anschließend die Zylindereinheit und zu guter Letzt das Rohr.


    Vollständig zerlegt sieht die USP so aus:



    Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Anschließend wird der Schlitten samt Internals wieder auf das Griffstück geschoben und mit dem Verschlussfanghebel arretiert.



    Herstellung der Schießbereitschaft:
    Das Magazin wird mit ein paar BBs geladen und in die USP eingeschoben. Der Schlitten wird bis zum Anschlag zurückgezogen und der Hahn bleibt in gespannter Position.
    Nun befindet sich eine Kugel im Lauf, bei Betätigung des Abzugs wird die Kugel aus dem Lauf befördert.
    Nun muss erneut der Schlitten bis zum Anschlag zurückgezogen werden und es kann wieder ein BB aus dem Lauf befördert werden.


    Die Abzugssicherung kann betätigt werden, wenn der Schlitten gespannt und der Hahn vorgespannt wurde.
    Dadurch wird der Abzug blockiert.


    Entladen und Lagerung:
    Das Magazin wird entnommen und ein paar mal leer geschossen um sicherzustellen, dass keine BB mehr im Lauf befindet.
    Übrige BBs werden aus dem Magazin entfernt und das Magazin wieder in die USP eingeschoben.


    Fazit:
    Die Airsoft ist gut geeignet zum Sammeln und Anschauen.
    Außerdem ist die USP auch zum Schießen in Innenräumen geeignet, da die Schussleistung nicht besonders hoch ist.


    Jedoch ist sie nicht für Skirms o.ä. geeignet, da die Zuverlässigkeit und Reichweite einfach nicht gewährleistet ist, dass das Modell hauptsächlich aus Kunststoff besteht und für jeden Schuss einzeln repetiert werden muss.


    Wer eine gute Backup Pistole sucht, wird bei Gas/CO2 Modellsystemen gut bedient sein.


    Noch einen schönen Tag,


    golgomer