Die Umarex SYRIX - alles über und für

  • Wahrscheinlich ist das so ausgelegt, das es halt Leute kaufen
    die keine Ahnung und kein Chrony haben ;(


    Gruß
    Peter

    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Umgang mit Idioten.
    (Albert Einstein)


    Wenn ich hier fertig bin, geben die anderen freiwillig ihre Fahrerlizenz zurück
    (Walther Röhrl)

  • Zu den Fragen aus dem Nachbarforum:
    1. Ein Teil der Kufe* die die die automatische Sicherung aktiviert ist abgebrochen,
    spannen war danach nicht mehr möglich.
    *(Das ist ein Kunststoffteil, mit zwei kleinen Nieten am Zusatzgestänge befestigt)
    2. Gechront wurde zuerst mit RWS-Meister -> ~145m/s und JSB Exact Express -> ~150m/s.
    Die Julchen kann jeder selbst ausrechnen. Chrony ist gleicher Bauart wie ihr ihn nutzt.



  • Dieses Syrix ist an sich kein schlechtes Gewehr (siehe #6) und ich wundere mich doch ein wenig, dass alles auf die Joulezahlen limitiert und wutentbrannt zurück geschickt wird. Anscheinend hatte ich wohl ein Sonderexemplar, so ähnlich auch dem Nobbi, bei dem das alles noch etwas extremer ausfiel.
    Mein Chrony war bislang und bei allen Kniften zuverlässig, vielleicht hätte ich das Gewehr doch nicht hergeben sollen... Fakt ist doch aber auch - und das sollte man vielleicht bedenken - dass es genug andere LGW mit 150 oder 160 m/s gibt, dort gibt es auch zufriedene oder weniger zufriedene Nutzer, selten jedoch wurde diese Joulezahl derart als Kriterium genommen. Die Nitroknicker von zB Crosman weisen da auch nichts gravierend anderes auf und sind zudem doppelt und mehr teurer, nur weil sie Crosman heißen.
    Leute im CO2-Bereich bewegen sich ja auch nicht selten bei maximal fünf oder sechs Joule - und niemand regt sich darüber auf oder schickt irgendwas deswegen zurück.
    Ich denke, die Syrix hat schon seinen Platz verdient, meines hat zuverlässig funktioniert, es ging nichts kaputt, Spaßfaktor war hoch. Für dieses geringe Geld - ja, na klar! Erwartungshaltungen wurden da nicht mitbezahlt.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Die Nitroknicker von zB Crosman

    Die Syrix scheint gentechnisch tatsächlich eine Crosman mit NP2 zu sein.
    Jedenfalls spricht der Aufbau mit dem Hilfsgestänge und die Lage des Gaskolbens dafür.
    Die Seriennummer der Muskel-Syrix endete übrigens auf D wie Dora, meine Schlappi endet auf E.
    Der Prellschlag liegt subjektiv auf HW35 Niveau, also ein recht ruppiges Gewehrchen.
    Dabei wirkt sie etwas leiser, weil die höheren Frequenzen fehlen.
    An den merkwürdigen Abzug gewöhnt man sich relativ schnell und geht entsprechend damit um.
    Heute lag die Leistung, gemittelt aus je 25 Schuss, bei 22 Grad Raumtemperatur (5,3 - 6,1 Joule) :
    H&N Excite Econ 2 = 154 m/s, JSB Express = 152 m/s, RWS MK = 149 m/s, FTT = 147 m/s, FTT-G = 170 m/s.

  • Die Mechanik dürfte die gleiche sein wie beim Hämmerli Black Force 550.
    Der Abzug ist voll in Ordung.
    Ein kriechender Abzug wie früher bei den Flobertgewehren. Da gibt es keinen Druckpunkt.
    Die eigentliche Frage ist ja, wie schießt es sich im Vergleich zum Hämmerli.
    Das ja eine normale Feder hat.
    Früher war da eine starke Feder drin, und das berühmte Loch im Kolben.
    Die neuen sollen anders sein.


    Um mal selber einen Vergleich zu haben habe ich mir eine Waffe von Gamo mit Gasfeder gekauft.
    Eine Pistole.
    Das war nicht so klug.
    Der Spannwiderstand ist zu Anfang wirklich extrem.
    Das Schussverhalten ruppig.
    Ob ich mir das noch mal antun möchte weiss ich nicht.
    Aber vielleicht können andere mal ihre Erfahrungen, Meinungen und Eindrücke schreiben?

  • wie schießt es sich im Vergleich zum Hämmerli

    Das ist jetzt aber sehr speziell. Ich habe zum Vergleich zurzeit nur zwei HW und eine Beeman.
    Ich behaupte mal, mit dem gedrehten Gaskolben hat sich Crosman in erster Linie kaufmännisch
    einen Gefallen getan. Das Verhalten unter 7,5 Joule ist schlechter geworden, die Vorteile sind dahin.
    Obwohl meine HWs kürzere Läufe haben ist der Spannvorgang bedeutend leichter.
    Der Keilverschluss der Syrix ist übrigens auch recht rustikal/kräftig.

  • Das Grauen hat ein Ende. :new11:


    Letzte Woche wurde der Knicklauf zum Starrlauf. Schwergänging war er von Anfang an, aber jetzt ging nichts mehr. ;(
    Also alles auseinder und Ursachenforschung betrieben. Im Keilkanal einige Metallspäne. Da klemmte also etwas.
    Grundreinigung, Dremel und Schmiere und sie öffnet und schliesst wie eine Weihrauch. Na bitte, geht doch. :)


    Aber warum sieht der Transferport so merkwürdig zergnaddelt aus? ;(
    Ich sondiere mit einem Inbusschlüssel. Nach einigen Millimetern geht nichts mehr. Von anfänglich 2,x mm
    bleiben gerade ~1,3 mm übrig. Das ist sehr eng. Also, jetzt alles auseinander und den Rest auf 2,x mm aufgebohrt.
    Wo wir schon dabei sind wird der Leerweg des Abzugs reduziert, und das Edelblech der automatischen Sicherung
    der Stadtreinigung übergeben - braucht kein Mensch. Danach eine Komplettreinigung und neue Schmiere.


    Nach der ZF Montage wurde sie vorne sehr leicht und unruhig. Eines meiner heißgeliebten Anschütz Laufgewichte
    ( 365 g ) wird mit Madenschrauben versehen und auf den Lauf gedübelt. Passt.


    Abzug, Leistung und Schussbild - alles im grünen Bereich. Ich kann wieder ruhig schlafen . . . 8o
    ( 1,6 kg --- 7,4 J mit RWS --- ca. 1 Cent )

  • Der Beton ist trocken, die Syrix wiegt jetzt 5,2kg und ruht nunmehr in sich.
    Mit fast allen Referenzdiabolos schwankt sie maximal +/- 2m/s.
    Alles für 100.-€ und etwas Bastelzeit . . . 8o



    Laufgew. ~400g + ZF ~400g + Betonschaft ~650g = 5,2kg

  • Das Grauen hat ein Ende. :new11:


    Letzte Woche wurde der Knicklauf zum Starrlauf. Schwergänging war er von Anfang an, aber jetzt ging nichts mehr. ;(
    Also alles auseinder ...


    ( 1,6 kg --- 7,4 J mit RWS --- ca. 1 Cent )

    Wie genau bist Du beim Zerlegen vorgegangen? Steht die Gasdruckfeder unter einer Vorspannung?


    Mich würde interessieren, wie du den Abzugsweg verbessert hast.

  • Mich würde interessieren....

    ...wie jemand so wenig Geduld haben kann und gleich in einem anderen Forum über CO2air herziehen muss.*

    Ich bin nicht auf diesem Planeten um zeitnah deine Fragen zu beantworten. Mein Privatleben geht vor.

    Und jetzt viel Spass bei deinen Umbauten. 8)

    *#198 | RE: UX Syrix/GasKolben vs. Perfecta RS 30 LuftGewehre 4,5 mm./ LangzeitTest powered by "Kurt24" WaffenHandel.