Colt SAA Griffmodding an den Plastikgriffschalen :))

  • Der klare Vorteil von Plastilin ist die ständige Möglichkeit es zu bearbeiten, EXPOXY ist irgendwann hart und man muss mit Schleifpapier, DRemel und Co. rangehen...Plastilin kannste bis zum Rand voll machen und dann easy nach und nach abtragen.

    Die Bilder von der 1. Seite war mein zweiter Versuch und sieht noch zusammengestopft aus.

    Danach wurde jede weitere Schale immer besser und ist komplett glattgestrichen innen und geht ruckzuck von der Hand...vielen dank für diesen genialen Tipp geht nochmal an Hans aka MacDhunadh:love::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

  • Moin Mike, genau das ist es, wovon ein Forum lebt. freundschaflicher Austausch und Infos und das gute Gefühl, wir arbeiten zusammen.

    Hier werden Sie geholfen, Howdy

    munter bleiben

    Johnny B Goode

  • Ich habe diesen Thread erst jetzt gelesen und jetzt bin ich irgendwie angefixt ^^ Die Idee mit den Radgewichten gefällt mir sehr gut und ich habe mir zu Testzwecken für 5,45€ grad welche bestellt.

    Der Griff selbst bietet ja genug Stauraum für Gewichte. Damit die Plastikschalen nicht so hohl klingen habe ich immer solche Klebepats von Hettich zurecht geschnitten und rein geklebt. Die sind nur 1mm stark und tragen nicht viel auf.

    Das die Radgewichte jetzt nur noch aus Stahl sind und nicht mehr aus Blei, wusste ich gar nicht.

    Da ich jetzt auch keine Maße der Gewichte habe, bleibt es eine Überraschung ob sie überhaupt in den Griff rein passen. Zur Not wäre Gardinenblei noch eine Option.

    "Gib demjenigen, den du über alles auf der Welt liebst, ein Schwert in die Hand....entweder wird er dich damit beschützen oder er wird dich damit töten."

  • Wir haben doch jeder genug echten Bleiabfall im Kugelfang. Die Hohlräume im Griffrahmen kann man damit genau passend ausgießen, für den Griff muß man es sich eben zurechthämmern.

    ~~~~~ Mit großer Anteilnahme betrauern wir das Dahinscheiden des DocCash, zumindest ich tue das ~~~~~


    R.I.P. my old young fellow, die Vergangenheit klebte trotz bester Absicht wie Teer und Federn.


    Gleichzeitig beglückwünsche ich alle Macher und Helfer zu ihrem neuerlichen Sieg über harmlose Meinungsfreiheit und Toleranz.

  • Hallo

    Hab vor ein paar Tagen auch meine drei Revolver (SAA Colt ,Schofield und Remington) rangenommen .Hab die Griffschalen mit Stahlwolle mattiert und jede Lücke mit Knete ausgefüllt .Also es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht ,liegen gut in der Hand und vor allem klingt nichts mehr hohl !!!

    Vielen Dank für die guten Tipps hier im Forum.

    Es gibt ja auch Blei welches die Dachdecker nutzen ….damit hab ich ja immer die Slotcars und Modellbahnwagen bissl schwerer gemacht.Das kann man schön mit Schere zurechtschneiden.

  • Ich sag dazu gar nichts mehr, ist ja sowieso sinnlos :thumbsup:


    Ok, jetzt hab ich doch was gesagt, aber ihr wisst schon, was ich meine. ;)

    Es gibt zwei Arten von Menschen, die einen haben einen geladenen Revolver und die anderen buddeln. Du buddelst!

  • Post by Major Michaels ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Das mit den 2 tagen liegt daran, das auch ich mal ab und zu am Wochenende ohne digitale Medien auskomme!

    :thumbup: Im alten Westen kam man ganz ohne aus und die meisten bemerkten es nicht einmal, wenn jemand irgendwo ein Telegrafenkabel am Bahngleis durchtrennte. Fast nur persönliche Gespräche von Angesicht zu Angesicht, selten ein Brief und nur zu ganz besonderen Anlässen ein kurz formuliertes Telegramm (jede Silbe war sauteuer). Vielleicht auch etwas, das uns an der "guten alten Zeit" so fasziniert?


    Noch eine Gewichtsalternative für die Griffstücke: Gardinenblei. Die kleinen Stückchen lassen sich prima in die Knetmasse einbetten.