SD-Kartenslot reparieren??

  • Hallo in die Runde,
    ich habe auch 3 Drucker. Einen neuen Ender 3


    (

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    ),



    der geht perfekt finde ich. (als Anfänger)








    Einen China Anet A8 der mir die genannten Probleme bereitet.
    Mittlerweile habe ich schon so viel in das Teil investiert, das der Kaufpreis locker doppelt gezahlt wurde.
    Hier mal ein Bild
    :


    Leider ist der Kartenslot kaputtgegangen.:



    was könnte man machen??? Ich würde mich über einen Tipp sehr freuen.


    LG
    Frank

  • Hallo Frank!


    So wie das ausschaut hast Du da schon einen Ersatzslot liegen?
    Der alte auf dem Board sieht ja übelst aus. Hat da schon mal jemand Versuche gestartet?
    Wenn Du auf das Board einige Zeit verzichten kannst, kann ich das gerne mal versuchen.
    In der Firma arbeite ich mit einer komplett bestückten Weller WXR3 Repairstation. Da geht schon ganz gut was mit. ;)
    Garantieren kann ich Dir leider nichts, aber Versuch macht kluch! ;)


    LG
    Thorsten

  • Hallo Thorsten,
    ich habe das Blech mal abgemacht.
    wenn Du guten Mutes bist, das es klappen könnte, würde ich es Dir mal zusenden. Ich kann es definitiv nicht.




    Liebe Grüße
    Frank

    es ist so schade- meine ganzen Waffen schießen immer daneben ?(

  • Neue Buchse / Slot kaufen, die Alte auslöten und die Neue einlöten.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Naja, schlimmer kann es nicht werden! ;(
    Meine Adresse kommt per PN!

  • Alternative gleich einen SD Kartenslot mit Kabelverlängerung kaufen und das Kabel anlöten.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Das Schwierige ist das Auslöten der Pins und äusseren Haltelötösen. Da hilft nur ein dicker, heißer Lötkolben oder die alte Buchse soweit es geht zu zerlegen, so daß man die einzelnen Pins einzeln auslöten kann. Ohne prof. SMD Lötheißluft Gerät schwer ohne komplette Zerstörung der Buchse möglich. Nicht nur des Bleches.


    Notwendig bzw hilfreich sind auf jeden Fall Flußmittel und eine Entlötsaugpumpe.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Da kaufe ich lieber ein neues Motherboard als die Lötstation. Ist günstiger. Spare ich ca. 2730,- Euro. ;) Wer natürlich einen Arbeitgeber mit so einer Lötstation hat ....
    Privat ist eine solche Station wohl eher unrealistisch.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().

  • Das Schwierige ist das Auslöten der Pins und äusseren Haltelötösen. Da hilft nur ein dicker, heißer Lötkolben oder die alte Buchse soweit es geht zu zerlegen, so daß man die einzelnen Pins einzeln auslöten kann. Ohne prof. SMD Lötheißluft Gerät schwer ohne komplette Zerstörung der Buchse möglich. Nicht nur des Bleches.


    Notwendig bzw hilfreich sind auf jeden Fall Flußmittel und eine Entlötsaugpumpe.


    Gruß Play

    Sind das nur diese paar Pins unten ?


    Die alte Buchse ist ja eh hin ,ich würde eindach die Beinchen mit nem kleinen Seitenschneider abtrennen und dann mit dem Lötkolben ein Lötpad nach dem anderen reinigen .


    Dann alle wieder verzinnen und dann Bein für Bein wieder anlöten .

  • @the_playstation Du hast keine Heißluftstation? Das enttäuscht mich jetzt etwas.


    Grundsätzlich führt viel Hitze nur dazu das sich Leiterbahnen ablösen. Wenn man die Pins nicht abknipsen und einzeln Ablöten kann, hilft es sie zügig zu verbinden so das eine dicke Lötzinn Brücke über alle Pins besteht. Dann vorsichtig mit Heißluft die Brücke erhitzen und nach 2s mit der Lötkolbenspitze die flüssige Brücke samt Sockel wegschieben. Braucht etwas übung ;)


    Aber wenn man eine gute Heißluftstation samt Preheater hat und jemanden der sowas öfter macht... Dann lieber so.


    Und künftig bitte keine Zigaretten mehr auf der Elektronik ausdrücken ;)

  • Klar habe ich Eine. Nur etwas günstiger.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)