Auslauf der Sehne bei einer AB

  • Hallo zusammen, habe ich eine Möglichkeit herauszubekommen wie weit die Sehne nach dem Abschuss nach vorne hin ausschlägt?


    Lieben Gruß
    Marcel

  • ja nimmkreide oder sowas und mach ihn auf die laufbahn und dann müßte die kreide ja weg sein, wo die sehne langschrubbt


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Ich gehe mal davon aus dass du die Sehne einer Armbrust meinst? Auch wenn es eine Bogen wäre, hier wäre das Thema besser aufgehoben: Bögen & Armbrüste - CO2air.de


    Ja, die Sehne schwingt nach Abgabe des Pfeil etwas, d.h. auch weiter nach vorne als in Ruheposition. Dafür gibt es Sehnendämpfer in zwei Arten, einmal als "Anschlagpuffer" und als "Bremse" in der Sehne.


    Die Sehne läuft üblicherweise auf der Rail oder leicht darüber, je nach AB verschieden, außer bei "trackless Modellen". Wie weit die Sehne vorschwingt, kannst du mit Kreide, per Abdruck in Knete oder ähnlichem feststellen. Die Armbrust aufgelegt auf einem Tisch, könnte man auch einen leichten Stift weit vor der Sehne auf den Tisch stellen. Nach jedem Pfeil etwas dichter an die Sehne rücken bis er umfällt oder, wenn er zu dicht an der Sehne war, einem um die Ohren fliegt. Alle drei Varianten würde ich nicht empfehlen, speziell die letzten beiden. Wozu ist das für dich wichtig?

  • Hallo Leerschuss,
    ja sorry, die Info das es sich um eine AB handelt wäre hilfreich gewesen.
    Ich habe vor mir das spannen zu erleichtern. Dazu möchte ich an den Seiten eine Schlittenführung anbringen woran dann der Hacken einer Spannhilfe befestigt ist. Über Umlenkung einer Nylonschnurr wird das Spannen erheblich vereinfacht und ich muss nicht immer die Hacken anbringen. Aber dazu muss ich wissen wie weit die Sehne ausschlägt damit sie beim Abschuss nicht gegen die Hacken prallt.
    Bin und bleibe halt ein Bastler und will es mir immer so einfach wie möglich machen. ;-)
    Lieben Gruß
    Marcel


    PS: Titel angepasst ;-)

  • So ganz kann ich deinem Plan nicht folgen. Du willst die Spannhilfe nicht immer neu anbringen und willst die Haken auf einem Schlitten neben der Rail laufen lassen? Ein- und aushaken musst du aber trotzdem jedes Mal oder sollen die Haken während des Schuss an der Sehne verbleiben? ?( Stehe da jetzt auf dem Schlauch.
    Ich verwende sowas hier Benefits of TenPoint ACUdraw 50 Crossbow Cocking Mechanism - YouTube ist kostentechnisch nicht unbedingt ein Schnäppchen...

  • Nein, das Einhaken erfolgt dann beim spannen, da die Hacken fest auf den Schienen an den Seiten montiert sind und somit nach der Sehne beim spannen greifen und das aufhaken erfolgt anhand eine Rückholautomatik. Die Hacken bleiben nicht an der Sehne, deshalb benötige ich ja die Schwungspitze damit ich es gut ausrichten kann.


    Anbei mal eine kleine Zeichnung zur Erklärung.
    Ich hoffe das ist dann besser für das Verständnis.


    Lieben Gruß
    Marcel

  • Also im Prinzip wie die silbernen Haken an dieser Pistolenarmbrust? Beim spannen ziehen sie die Sehne ins Schloss. Wenn man den Spannhebel zurückbewegt gehen sie wieder nach vorne in die Ausgangsstellung als "Sehnenstopper". Das nach vorne bewegen erledigt bei dir die Rückholautomatik?

  • Ok, wenn du Sehnendämpfer anbaust hättest du das Problem mit der "durchschwingenden" Sehne nicht. Wenn die Haken als Anschlag/Sehendämpfer dienen auch nicht, sie sollten dann natürlich gummiert/gepolstert sein. Bin erstmal skeptisch was deinen Plan angeht aber das kann durchaus funktionieren. Sicherheitsbedenken lasse ich mal außen vor. Die Frage ist wie hoch fällt der Zeitgewinn aus und wieviel schwerer wird die AB dadurch. Das Absetzen der AB und Pfeil einlegen verkürzt du ja nicht. Da stellt sich mir die Frage wieviel schneller das als eine AcuDraw50 ist.

  • Hallo Leerschuss
    OK, ich hab mich gerade mal ein wenig nach Sehnendämpfer umgeschaut und da gibt es ja auch die unterschiedlichsten Dinger.
    Habe ich Nachteile oder Vorteile bei solchen Dämpfern? Kannst Du mir da was empfehlen? Die Spannhaken wollte ich nicht zur Abdämpfung benutzen das ist mir zu heikel.

  • Da kenne ich mich bei MK nicht aus, habe keine. Du kannst nachsehen ob du am Riser/Wurfarmkopf passende Bohrungen hast und sehen ob MK welche anbietet. Falls nicht musst du schauen ob andere passen oder basteln. Delphin hat mal was aus Schellen gebaut. Du kannst Magnum Opus per PN anschreiben und bitten ob er den Thread hier ins Thema AB verschiebt, da bekommst du eher Antworten bzw. Tipps von anderen.