Big Bore Thread für alles von 6,35 bis 9mm.

  • Gerade bei Kotte gesehen für 300 Bucks: Norica Marvic 2.0 Luxe in 6,35mm. Zwar nachbestellt aber man kann sich ja benachrichtigen lassen wenn verfügbar.


    Für den Preis gar nicht schlecht, würde ich meinen.


    EDIT: Wenn das Kaliber stimmt, ein solches Modell finde ich nämlich nicht auf der Hersteller HP.Komisch.

    "Früher war alles runder."

  • Ich hatte vor etwa zehn Jahren ein Gamo Hunter 440 in 6,35 mm. In schicker Camo-Optik.

    Das war, ich gebs offen zu, sehr gewöhnungsbedürftig und überhaupt nicht das, was man von einem anderen Preller her kennt. In dieser Klasse und bei 7,5 Joule ist das alles sehr "hm"... Vor allem zerballert es gern die ZFs bevor überhaupt ein Diabolo dort ankommt, wo man es hinhaben möchte. Letztlich ist das wohl eine Klasse, die nicht nach bundesdeutschem Recht vernünftig mitspielt und darüber sollte man sich im Klaren sein.

    Ich würde mir keine Großkaliuberwumme als F-Luftdruckpüster mehr leisten, es hat einfach keinen echten Sinn.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Da hast du schon recht aber der ein oder andere hier stellt sich auch mal was total sinnloses in den Schrank. :pinch:


    Aber vielleicht kann man bei der wenigstens im Gegensatz zu meiner Hatsan carnivore 135 qe .30 vielleicht die originale Visierung nutzen. Soweit runter konnte ich die gar nicht stellen auf 10 m.

    "Früher war alles runder."

  • Leider muss ich Necronomicon voll zustimmen. Ich hatte eine Diana 48 in .22 (siehe Bild) und habe sie wieder verkauft und zwar recht bald nach dem Erwerb. Ich hatte mir davon mehr versprochen.


    Die Bleibatzen fliegen mit einer deutlich erkennbaren ballistischen Kurve und sind so langsam, dass man sie mühelos mit dem Auge sehen kann. Das ganze Schießen mit 7,5 Joule und diesen dicken Teilen macht (mir!) keinen Spaß. Man spürt förmlich, dass diese Waffen in den Kaliben jenseits von 4,5mm extrem kastriert sind und ihr volles Potential nicht ausschöpfen.


    Aber da schwingt auch der subjektive Eindruck mit. :)


    Jens



  • Die Waffen sind hier energietechnisch natürlich nicht vergleichbar mit 4,5/5,5mm. Das dürfte aber doch jedem klar sein, denke ich.

    Gleiche Menge der Antriebsenergie bei grösser werdendem Kaliber ergibt eine gekrümmtere Flugkurve.


    Ich will hier ja auch keinen Newbie anfixen sondern nur mal den Interessieretn für das grössere Kaliber den ein oder anderen Hinweis über neues Angebote in den Kaliberklassen geben. Was Neues gibt es da ja nicht wiklich oft.

    "Früher war alles runder."

  • Leider muss ich Necronomicon voll zustimmen

    Na das "leider" hat mir ja richtig gut gefallen... :)

    Und nein, da schwingt kein subjektiver Eindruck mit, denn diese Großgeschossgeräte hätten vielleicht irgendwie Potenzial in anderen Gesetzeseinflussbereichen, um es mal so auszudrücken. Hierzulande bringt jede Zwille mehr Power auf irgendwas und richtig weniger Präzision haben sie dort letztlich auch nicht.

    Natürlich soll doch jedem sein Plaisierchen gegönnt sein und dicke Kaliber haben auch irgendwie etwas. Man darf nur nicht erfolgreich hinterer pusten, um den Hummeln einen besseren Einschlag zu wünschen.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar