Welche Compoundarmbrust bis 5000,00 €?

  • Hallo an alle!


    Ich möchte euch um einen Rat oder eine Empfehlung bitten.
    Ich möchte mir diesen, oder spätestens nächsten Monat eine Armbrust kaufen, um genau zu sein eine Compoundarmbrust.
    Damit möchte ich in Deutschland in einem Verein (den ich leider noch nicht gefunden habe), dem sportlichen Schießen nachgehen, bevorzugt auf große / weite Distanzen.


    Zum Budget, das Geld spielt erst einmal kaum eine Rolle, kaum heißt maximal 5000,00 € (ohne Zubehör).


    Meine Favorisierte Marke, wäre jetzt Tenpoint, auch Ravin war bereits unter den Favoriten, jedoch sagt es mir gar nicht zu, das ich für Ravin Armbrüste, spezielle Bolzen benötige, zudem gefällt mir das Aussehen von Ravin, so gut wie gar nicht.


    Jedoch hat mir ein Händler gesagt, das Tenpoint im Vergleich zu Ravin, deutlich schlechter sei in der Qualität und in letzter Zeit Probleme mit dem Abzug habe.
    Dazu hätte ich gerne eine Meinung von euch und von den Besitzern dieser Armbrüste.


    Meine Favoriten sind (der Reihe nach Sortiert):


    Tenpoint XR-410 Viper (mein absoluter Favorit)
    Tenpoint Siege RS410
    Tenpoint Vapor RS470
    Tenpoint Havoc RS440


    Ich bin offen für jeden Ratschlag und auch jede Kritik.


    Und wenn ich noch eine Bitte äußern darf, dann bitte ich ebenso um Ratschläge und Empfehlungen, was das Zubehör angeht und die Bolzen. Bei den Bolzen achte ich sehr auf die angegebene Geradheit.


    Ich bedanke mich schon einmal im Voraus!


    Schöne Grüße


    Chris

  • Moin,


    wenn du ein doch sehr ansehnliches Budget hast, fahr bei AIA vorbei und rede mit Harald und probier die ABs einfach aus.


    Falls das nicht möglich ist ruf ihn einfach mal an.


    Übrigens hat auch TenPoint bei den Pfeilen ein eigenes System, zumindest was die Nocken angeht.


    Der einzige Hersteller im hochwertigen Bereich der noch Standard-Halfmoonnocks verwendet ist glaub ich Darton.


    Du kannst dir übrigens auch mal die Mission ABs anschauen, sind auch richtig gute Teile.


    Hier wirst du von 5 Leuten wahrscheinlich auch 5 verschiedene Meinungen bekommen.


    Gruß

  • MrTrolot hat recht ^^



    Würde jedoch vielleicht in Richtung Scorpyd Nemisis 480 gehen und mit einem der Top Scopes kombinieren.


    Maybe Sig Sauer BDX Kombo :)


    Edit: Mit etwas Geduld ging die 500er Ravin auch

    veni vidi vici

  • Hallo Eifelhunt, für den Wettkampf könntest du vor dem Problem stehen, das aktuell nicht mehr angebotene Modelle besser geeignet wären. Hast du schon Erfahrung mit ABs? Bei einem Sportgerät in der Preisklasse wären spezielle Pfeile das letzte worum ich mir Sorgen machen würde. Die üblichen Verdächtigen sind Tenpoint, Darton, Mission, Scorpyd. Bei Ravin bin ich skeptisch ob eine so kompakte AB, Fehler verzeiht (wie vermutlich alle kompakten ABs?).
    Wichtig ist, sprich mit einem Händler der Wettkampferfahrung hat (AiA, Armbrustmarkt).
    Fahre hin und nimm die ABs in die Hand und teste sie.


    @LeoTheGreat
    Würde eher zu einer breiten Scorpyd tendieren, klassisches ZF und verstellbare Montage.

  • Damit möchte ich in Deutschland in einem Verein (den ich leider noch nicht gefunden habe), dem sportlichen Schießen nachgehen, bevorzugt auf große / weite Distanzen.

    Hallo Eifelhunt,
    es hat zwar nichts mit dem Thema zu tun, aber wenn du aus der Eifel kommen solltest, könnte das schwer bis unmöglich werden einen Verein zu finden, wo du Armbrust schießen kannst. Du wärst nicht der erste, der sich eine AB kauft und dann keinen Verein findet oder hunderte von Kilometern fahren muss.

  • Bei dem Budget? Entweder Tenpoint RS 470 Veil Alpine oder abwarten, bis die Ravin R500E verfügbar ist. Dazu ein Garmin Xero X1i.

    I'm here to kick ass and chew bubblegum, and I'm all outta gum.

  • Damit möchte ich in Deutschland in einem Verein (den ich leider noch nicht gefunden habe), dem sportlichen Schießen nachgehen, bevorzugt auf große / weite Distanzen.

    Wirst du auch nicht finden. Es gibt nur Disziplinen für 10/30/60 m, die mit pädagogisch wertvollem Holzspielzeug geschossen werden, das als Recuve eine Zugkraft von 90 lb nicht übersteigen darf.

    I'm here to kick ass and chew bubblegum, and I'm all outta gum.

  • @eifelhunt


    Auch wenn ich noch nicht so lange am Thema AB dran bin, wie einige meiner (sehr erfahrenen) Vorschreiber hier, würde ich persönlich Dir -erst einmal- KEINE von den zuvor genannten AB‘s empfehlen !


    Warum dies ?


    Das Budget scheint bei Dir ja nicht unbedingt eine primäre Rolle zu spielen, dennoch bzw. gerade deswegen, würde ich mir an Deiner Stelle als Deine ERSTE AB - eben KEIN Top Modell kaufen, sondern erst mal eine AB mit einem viel kleineren Einstiegspreis, damit Du langsam lernen und vor allem LIVE erfahren & erleben kannst, wie es ist mit einer AB zu schießen, vor allem nebst dem ganzen (ebenfalls wichtigen) Drumherum !


    bspw.:
    Pfeile (bereits ein „riesen“ Thema für sich), Ziel / Ziele, spannen / entspannen, Wetter - Wind, Nähe / Entfernung, Zielfernrohr(e) (ebenfalls ein „unerschöpfliches“ Thema“), Zubehör, etc. pp.



    Zu AIA zu fahren (oder zu einem der anderen, vielleicht noch zwei weiteren TOP Geschäften, je nachdem, wo Du örtlich bist), ist sicherlich immer ein guter Tipp :thumbup:

  • Vorab, ein großes Danke, für die vielen Antworten!Ich Wohne in der Eifel und bis nach Berlin ist es ein wenig zu weit, aber ich habe bereits gestern mit dem Geschäftsführer von AIA Telefoniert. Nach dem Gespräch ist meine entscheidung auf die RS470 Vapor gefallen.
    Und es ist mir LEIDER auch schon Aufgefallen, das es hier keine Vereine gibt, die Armbrustschießen anbieten. Aber Wettkampf möchte ich auch im Verein nicht schießen. Ich möchte einfach nur ein paar Bolzen „werfen“, weil ich Armbrüste einfach nur Schön finde.


    Delphin: Ich habe bereits Erfahrung mit Armbrüsten, bis zum jetzigen Zeitpunkt sind es 6 Recurve Armbrüste gewesen und 3 Compoundarmbrüste, wovon zwei Armbrüste von dem Hersteller PSE aus den USA waren, die im mittleren Preisbereich lagen.


    Ich möchte aber jetzt in einen Preislich und Qualitativ Höheren Bereich Aufsteigen.


    Vielen Dank bis hierher!


    Ich freue mich dennoch auf weitere Beiträge!


    Ich wünsche alle ein schönes Restwochenende


    Schöne Grüße


    Chris

  • Na, dann viel Spass mit der Vapor. Auf Harald kann man sich schon verlassen, er hat ja wirklich lange Erfahrung.


    Da ich nicht so der TenPoint Fan bin, habe ich mich da auch rausgehalten. Mir gefallen die einfach optisch nicht so gut, kann nicht mal sagen warum.

  • und ich habe bereits Erfahrung mit Armbrüsten, einen kleinen moment ich schreibe es mal richtig auf....

    „Sorry“, es hörte sich zuerst nur so an als wenn Du als absoluter „Novice“ gleich mit einer TOP-AB anfangen möchtest ;-)