Repetierer gesucht

  • Die Frage ob wir kreativ sind haben wir klar beantwortet ;)


    Aber leider haben wir noch keinen Vorschlag der Oliver weiterbringt .

    Grüße Jens


    Treffen tun die anderen ;)

  • Die Frage ob wir kreativ sind haben wir klar beantwortet ;)


    Aber leider haben wir noch keinen Vorschlag der Oliver weiterbringt .

    Naja, Luftgewehr und GK sind ja auch zwei Paar Stiefel und Repetierer sind auch nicht unbedingt die häufigste Art der Luftpüster. Am ehesten vertreten bei Pressluft und CO2 und die schiessen sich bekanntlich völlig anders als GK. Ergo: schwierig.

    Schönen Gruß
    Michael


    Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!

  • Naja, Luftgewehr und GK sind ja auch zwei Paar Stiefel und Repetierer sind auch nicht unbedingt die häufigste Art der Luftpüster. Am ehesten vertreten bei Pressluft und CO2 und die schiessen sich bekanntlich völlig anders als GK. Ergo: schwierig.

    Ja . Das sehe ich auch so .
    Aber die Diskussionen hier erweitern erfreulicher Weise ja öfter mal den Horizont .

    Grüße Jens


    Treffen tun die anderen ;)

  • Oliver, Du bist jetzt schon so lange hier, daß ich so eine Frage
    eher vertrauensvoll an Dich gerichtet hätte. :)


    Aber nachdem Kirmeskniften ausscheiden, und Du schon ein GK
    hast, würde mir das Mantissystem einfallen. Das nutzt Deine Waffe.
    Dann trainierst Du weiterhin mit der gewohnten Konfiguration.


    Ich habe das System bei einem Bekannten probiert.
    Es hilft einem sehr, die Gleichmäßigkeit zu schulen.

    Gruß, Ralf
    Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

    Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.

  • Alternativ zum Mantis gibt es noch das Laser-Ammo System.
    Grundpatrone ist in 9x19 und dazu gibt es diverse Adapter für weitere Kurz- und Langwaffenkaliber.
    Es gibt spezielle Ziel und die Möglichkeit, sich ein kleines Schiesskino zu bauen.
    Stichwort Projekt Ares.
    Ich liebäugele auch mit so einem Projekt für zuhause.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Wenn Ruger realistisch trainieren möchte, dann soll er sich ein Lasertrainigssystem
    an die Kniffe heften, und die Empfindlichkeit der Entfernung entsprechend einstellen.
    Eventuell ein zusätzliches Glas für kurze Entfernung. Dann hat er mit seinem Gewehr
    realitsche Trainingsbedingungen auf maßstäblich gedruckte Scheiben. Wie soll man
    mit einem Ersatz mit anderem Abzug und Schaft ernsthaft GK üben.
    Aber ich denke, das weiß er auch. Oder?
    Ich schreib das, weil ja der Preis erst mal keine Rolle spielt :D

  • Also echtes Ordonanzwaffenschiessen zu ersetzen .


    Da ist für mich eine Laserschiessanlage so ähnlich wie seine Fahrsicherheit mit dem Auto zu vertiefen, und auf de PS2 zu trainieren

  • Was ein blöder Vergleich. Natürlich kann man damit zuhause trainieren. Die Waffe ist und bleibt ja die gleiche und anstatt ein Loch in die Scheibe zu schießen bekommt man ein Feedback.

  • Geht ja nicht um echten Ersatz für's scharfe Schiessen, sondern um eine Möglichkeit, zuhause ein bisschen zu trainieren, solang man nicht auf den Stand kommt.
    Das ein Luftgewehr oder Lasertrainingssystem ein GK-Gewehr nicht adäquat ersetzen kann, ist ja klar.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!" Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom." Phil Robertson

  • Drückjagdsimulation im Kino finde ich super. Aber Lasertraining auf Zielscheiben ist nicht mein Ding.

  • Habt ihr denn schon mit einem Scatt System geschossen?
    Damit kann man nicht nur trainieren, sondern auch analysieren und sich verbessern.

    Scatt dient zur Zielwegerfassung, man kann so erkennen wie der Weg ins Ziel ist, wie lange man im Ziel steht, wann man abzieht und was nach der Schussabgabe passiert, ob man nachzielt oder gleich die Kniffte Fallen lässt.
    Es gibt ne Menge Daten aus, man braucht im Endeffekt noch nicht mal den farbig gestalteten Zielweg.
    Wer es kann, sieht anhand der Daten in der erzeugten Exeltabelle wo der Fehler liegt. Ich hab da ne Weile gebraucht, aber ich find es toll.
    Es gibt ein russisches System, was ähnlich funktioniert.
    Das Mantis ist gut für Großkaliber.
    Funktioniert aber auch recht gut.
    Kostet aber alles viel Geld.
    Für Luftpistole benötigt man es eigentlich nicht, wenn man sein Korn beobachtet, sieht man die Fehler direkt.


    Gruß Toto