Auswurfstörungen Röhm RG96

  • Moin,


    ich habe hier eine Röhm RG96 PTB699, nagelneu, also aus Umarex Fertigung. Ich habe mit verschiedener Munition permanente Auswurfstörungen. Ich besitze auch noch eine zweite RG96 PTB699 aus dem Jahr 2006, noch im blauen Koffer, original Röhm Fertigung. Gleiche Munition, keinerlei Auswurfstörung. Ich habe schon probeweise das Magazin und den Verschluss der alten RG96 mit der neuen RG96 verwendet. Trotzdem Auswurfstörungen. Hat jemand eine Ahnung woran es noch liegen kann?

  • Probiere mal ein anderes Magazin, ansonsten ist meißt zu Schwache oder Munition mit sehr Schlechten Toleranzen Schuld, da kann auch die Kartuschen mal im Magazin etwas Haken.


    lg

  • Probiere mal ein anderes Magazin, ansonsten ist meißt zu Schwache oder Munition mit sehr Schlechten Toleranzen Schuld, da kann auch die Kartuschen mal im Magazin etwas Haken.


    lg

    Habe ja schon das Magazin meiner alten RG96 zum testen verwendet. Sogar den Verschluss habe ich von einer Waffe zur anderen getauscht. Immer Klemmer. Die Munition funktionier in der alten RG96 einwandfrei.

  • Bei meiner RG96 war eine zweite, schwächere Verschlussfeder für das Verschiessen schwächer geladener Munition dabei.
    Nimm doch mal die Feder deiner alten RG96 und teste damit mal.

  • Bei meiner RG96 war eine zweite, schwächere Verschlussfeder für das Verschiessen schwächer geladener Munition dabei.
    Nimm doch mal die Feder deiner alten RG96 und teste damit mal.

    Haben deine Verschlussfedern unterschiedliche längen? Bei mir sind beide gleich lang.
    RG96 Alt und RG96 Neu, gleich lang.

  • JaBei meiner RG96 war eine zweite, schwächere Verschlussfeder für das Verschiessen schwächer geladener Munition dabei.

    Haben deine Verschlussfedern unterschiedliche längen? Bei mir sind beide gleich lang.RG96 Alt und RG96 Neu, gleich lang.

    Ja, die stärkere ist 117 mm lang, die schwächere knappe 5mm kürzer

  • Oder versuche mal mit aufgeschraubten Abschussbecher. Dadurch erhöht sich der Staudruck etwas. Wenns dann klappt ist die Munni zu Schwach oder die Feder zu stark.

    :ptb: Gruß *SSW-Fan* :ptb:

  • Bei meiner RG 96 Match (letzte original Röhm Produktion) war die originale Feder montiert und eine RG 88 Feder lag zusätzlich dabei. Das Problem war also bereits in Sontheim bekannt und eine entsprechende Lösung angeboten. Umarex hatte eine Zeitlang scheinbar 96er mit Staudruckschraube, aber soweit ich das hier rauslesen konnte, mochten diese wiederum keine stark geladene Munition.


    Fazit: RG 88 Schließfeder besorgen und austesten. Eventuell wäre sogar ein Mittelweg denkbar, falls die 88er Feder wieder zu schwach ist - nämlich die kurze Feder mit einer kurzen Hülse aus einem Kupfer- oder Alurohr etwas vorspannen.

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Dann kann es nur am Griffstück Liegen, dann dürfte da irgendwo der Fehler sein


    - ein Grad ist am oder im Patronenlager ?
    - die Toleranzen im Patronenlager sind zu gering so das die Kartusche nur Schwer raus geht?
    - oder ist einfach verdreckt ?
    - Zuviel Technische Vaseline oder anderes Fett?


    Teste mal nurt das Griffstück und Leg eine Kartusche ein, wenn Sie Sofort ohne Verzögerung Rausfällt ist gut mit Verzögerung ist schlecht.


    Die Kurzefeder oder Madenschraube war nur für Stark Unterladen Munition gedacht gewesen, ich verwende nur die Lange Feder mit PPU oder Geco, was anderes brauchst du nicht nehmen, welche Muntionssorten hast du verwendet? gibt viele Billige die nicht mal die Toleranzen Einhalten was zu Problemen mit Einreihigen Magazinen und Patronenlager führen kann.


    Zumindest konntest du den Schlitten, Verschlussfeder und Magazin als Ursache Schon mal Ausschließen.


    lg

  • Affirmative!


    Original RG 96 Feder, leicht gebraucht - 113 mm
    Kurze Feder (RG 88), unbenutzt - 92 mm


    Hab ein Foto angehängt, wie die Federn im direkten Vergleich aussehen.

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Danke für eure zahlreichen antworten. Da die Waffe ja neu ist und noch Garantie hat, habe ich mich entschlossen erstmal nichts daran zu machen. Ich habe sie zu Kette und Zeller zurückgeschickt, sollen die sich doch drum kümmern :D .
    Bin gespannt ob ich eine funktionierende zurück bekomme.