Haenel Systemhülse - Heftige Spuren

  • Hallo liebe Leute vom Forum,


    ich bin dabei das Haenel 303-6 von Opa wieder schön zu machen. Habe soweit alles zerlegt und auch schon die Verschleißteile aus Gotha hier. Jetzt habe ich aber ziemlich heftige Spuren an der Systemhülse gefunden. Offenbar von der Spannschiene (heißt das so?). Allerdings ist an der Spannschiene nichts zu sehen (siehe Fotos)??


    Ich habe mit der Waffe vor dem Zerlegen nach 20 Jahren Garagenstandzeit ca. 5 Diabolos verschossen. Beim Auseinanderbauen waren die Abriebspuren schön frisch glänzend vom ganzen Rost drumherum abgehoben - ich denke also dass es kein früherer Defekt oder Schaden oder was auch immer ist sondern diese Stelle ganz aktuell auch abgerieben wurde.


    Hinweis: Es fehlte eine der beiden Schaftschrauben! Vielleicht war das System also insgesamt "schief" im Schaft? Kann das die Ursache sein?


    Ich möchte halt sichergehen, dass ich nicht nach 100 Schuss und der ganzen Restauration die Systemhülse durchgerieben schnell wieder durchreibe...


    Habt ihr Tipps für mich? Der Plastik-Block am hinteren Ende der Spannschiene ist vorhanden und ragt minimal (<1mm) auf ganzer Länge hervor - sieht für mich so aus als wenn das so sein soll. Ist es vielleicht ein Kontakt ganz vorn an der spannschiene (auf dem Bild gerade so zu erkennen).


    P.S. Soll ich einen bebilderten detailllierten Zusammenbau-Beitrag fürs Archiv schreiben? Habe sowas im Netzt bis jetzt nicht wirklich gefunden.