Air Chrony MK3 ungenau für Pfeilwaffen?

  • so, hier bin ich mal wieder, hätte mal ne Frage was wieder nichts mit dem Thema zu tun hat, aber da hier eh multilateral geklönt wird...
    und zwar suche ich jetzt ne cam, der Fokus liegt aber auf Überwachung...und zwar soll damit schlafüberwachung realisiert werden, dass die cam etwa für ein paar Minuten aufnimmt, sobalds ne Bewegung gab..es muss also irgendwie mit Bewegungsmeldung realisiert werden und die cam muss entweder auch nachts aufnehmen können, notfalls wird halt ein kleines Licht angelassen nachts, obwohl besagte Person nicht gut pennen kann mit Licht. Klar wärs gut, wenn die cam auch noch andere sachen kann und man sie später als reguläre Überwachungscam benutzen kann


    Kann jemand hier was empfehlen aus Erfahrung? Soll nicht im billig aber auch nicht im highendbereich sein, also irgendwie im 200-250? eu bereich max?


    LG

  • Da bist Du wahrscheinlich hier in der völlig falschen Abteilung ;-)


    Aber spontan würde ich da an sogenannte Wild-Überwachungs-Kameras denken, welche es mittlerweile von … bis gibt !



    Mit allen möglichen Features oder auch recht „nackt“ und nur mit den Standart / Grundfunktionen ausgestattet.

    Edited 2 times, last by Delphin ().

  • ok, mir ist jetzt die secacam homevista empfohlen worden.

    Warte...


    also ich selbst habe zufällig die Home Vista, weil sie damals bei Amazon sehr gut bewertet war, ich nutze sie aber normal als Wildkamera. Bin aber nicht so ganz davon überzeugt, ich meine das ist eine völlig durchschnittliche Wildkamera, deren hoher Preis nur dadurch gerechtfertigt wird, dass in Deutschland Varta-Batterien eingelegt werden. Man merkt an den Einzelteilen, den teilweise nicht funktionsfähigen Tasten ect. dass es keine wirklich durchdachte Entwicklung Made in Germany ist, sondern nur im Baukastenprinzip zusammengebaut wurde. Theoretisch würde das zur Schlafüberwachung vielleicht funktionieren, aber ich bin mir eher unsicher, dass wirklich alle Bewegungen zuverlässig erkannt werden, wenn man sich nur im Bett dreht dürfte das Wärmebild/Infrarot sich vermutlich nicht stark ändern. Infrarot-Bewegungsmelder lösen vor allem dann gut aus, wenn man sich seitlich dazu bewegt.


    Jetzt mein spontaner alternativ-Vorschlag: Eine Dashcam oder Actioncam, die dauerhaft aufzeichnet. Meine Dashcam von Xiaomi nimmt z.B. 9 Stunden auf 64 GB auf, kann an ein USB-Netzteil angeschlossen sein. Einziges Problem ist die Beleuchtung, aber grundsätzlich sollten Dashcams auch bei relativer Dunkelheit gute Aufnahmen ermöglichen... also ein Nachtlich dabei und gut ist, die Schlaf-Bewegungen müsste man anschließend im Schnelldurchlauf analysieren. Eventuell zeichnen sie auch Infrarot auf, und man könnte eine für den Menschen unsichtbare Infrarot-Lichtquelle verwenden?!


    Nachteil ist aber, dass es eine Brandgefahr wegen den Lithium-Akkus geben könnte...



    PS: Die guten Bewertungen hat die Home Vista übrigens, weil da ein Zettel beilag, dass man bei einer 5-Sterne-Bewertung eine Speicherkarte geschickt bekommt.

  • so, hier bin ich mal wieder, hätte mal ne Frage was wieder nichts mit dem Thema zu tun hat, aber da hier eh multilateral geklönt wird...
    und zwar suche ich jetzt ne cam, der Fokus liegt aber auf Überwachung...und zwar soll damit schlafüberwachung realisiert werden, dass die cam etwa für ein paar Minuten aufnimmt, sobalds ne Bewegung gab..es muss also irgendwie mit Bewegungsmeldung realisiert werden und die cam muss entweder auch nachts aufnehmen können, notfalls wird halt ein kleines Licht angelassen nachts, obwohl besagte Person nicht gut pennen kann mit Licht. Klar wärs gut, wenn die cam auch noch andere sachen kann und man sie später als reguläre Überwachungscam benutzen kann


    Kann jemand hier was empfehlen aus Erfahrung? Soll nicht im billig aber auch nicht im highendbereich sein, also irgendwie im 200-250? eu bereich max?


    LG

    Falls es nicht Plug and Play sein muss, wäre ein Raspberry Pi 3 oder 4 mit (z.B. NoIR-)Kamera (edit: ..., einem kleinen Infrarotstrahler) und einem der etlichen Kameraprogramme (z.B. Motion bzw. MotionEyeOS) eine Option.
    Das ist nur geeignet, wenn man sich damit ein bisschen auseinandersetzen mag (oder Bekannte hat, die sich etwas mit Linux auskennen).
    Dafür ist es recht günstig und bietet vor allem etliche Einstellungsmöglichkeiten hinsichtlich der Bewegungssensitivität u.v.m.

    Gruß Bastian

  • Eine AB macht um die 100m/s oder mehr.
    In 1/50 Sekunde 2m.
    Das Ganze funktioniert nur, Motion Blur bzw Bewegungsunschärfe, .... mal ganz aussen vor gelassen, wenn die Kamera mind. einen 4m Durchflugsbereich von der Seite filmt mit einer Skala dahinter. Dann kommen noch Paralaxenfehler, .... dazu.


    Realistisch macht eine Kamera erst ab mind. 240fps mit Skala dahinter Sinn. Am besten sehr hell und mit einer sehr geringen Verschlußzeit, um Bewegungsunschärfe zu vermeiden. Mit einer normalen kann man eine Messung der v0 vergessen.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Einen 4m-Durchflugsbereich bereitzustellen dürfte doch kein Problem sein... in Beitrag 56 auf Seite 3 hatte ein User schon Einzelbilder aus einem Video gezeigt, da ist praktisch keine Bewegungsunschärfe zu sehen, und das mit einer relativ normalen Kamera, bei der man allerdings die Belichtungszeit im Videomodus manuell einstellen kann. Vermutlich geht das mit ziemlich jeder Systemkamera, und eben auch mit einigen Kompaktkameras, oder?


    Den Parallaxenfehler halte ich nicht für kritisch, wenn man die Messmarkierungen exakt in der Flugbahn platziert. Ich habe es so gemacht, dass ich die Kamera positioniert und die Aufnahme gestartet habe, dann jeden halben Meter einen Zollstock senkrecht aufgestellt habe und anschließend aus dem Video am PC eine Maske mit virtuellen Abstandsbalken erstellt habe. Das dauert zwar dann vielleicht eine Viertelstunde und wäre für regelmäßige Messungen damit zu aufwendig, aber wenn es einem darum geht, die Genauigkeit eines Chronys zu überprüfen, finde ich macht das Sinn.


    Bei meiner billigen 240 FPS-Actioncam (und auch bei dem geliehenen Smartphone) ist die Bewegungsunschärfe übrigens deutlich größer, als bei meiner 50-FPS Kompaktkamera mit den richtigen Einstellungen. Ich habe den Eindruck, dass selbst mit extrem hellen Licht bei der Actioncam eine bestimmte Belichtungslänge nicht unterschritten werden kann.

  • Hallo Zusammen,



    Wenn es rein um die Kontrolle der Chronys geht, so kann ich zu mindestens für mein Caldwell bestätigen, dass dieses sehr genau an mein selbst gebautes Induktions Chrony ran kommt. Der Unterschied beträgt bei ca. 350fps ca. 2-3fps. Denke, dass es es ein sehr gutes Ergebnis ist.
    Damals waren die Chronys auch deutlich teurer. Mittlerweile bekommt man die Dinger ja schon nachgeschmissen. Ob sich der Aufwand mit der Kamera wirklich lohnt im Vergleich zu einem Chrony für 35€, welches zudem noch überall hin mitgenommen werden kann und das Ergebnis sofort ausspuckt, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Spaß macht es bestimmt mal mit sowas Versuche zu veranstalten. Das Prinzip der Bildlichen Auswertung ist ja auch sehr gut erforscht und seit den 50´ern? bekannt, nur eben recht aufwendig in der Umsetzung.
    Wenn es wirklich um Geld geht, dann lieber das Ton Verfahren für die Auswertung verwenden. Einfach das Ton Aufnahme Gerät in die Mitte zwischen 2 Papierstreifen legen, mit der AB durch die beiden Streifen schießen und die Aufnahme auswerten. Dort kann man relativ gut den 1. und den 2. Einschlag erkennen. Die Entfernung der Papierstreifen zueinander und die Zeit zwischen den Einschlägen dazu nehmen, schon hat man die Geschwindigkeit berechnet.



    Gruß,


    Walde

  • Die Geschwindigkeitsmessung mit der Kamera ist, bei 50€ für einen China-Chrony, in meinen Augen obsolet. Für eine einmalige Messung bietet sich, wenn der Geldbeutel wirklich sehr eng ist, zur Not das 14 tägigen Rückgaberecht an, auch wenn ich das persönlich nicht gut finde.
    Was mich bei der Möglichkeit der Hochgeschwindigkeitsaufnahmen interessiert, sind die Informationen die man über die Abgabe des Pfeils erhalten kann. Z.B. Sitz der Sehne in der Nocke, Schwingungen des Pfeils/derSehne/Wurfarme etc. leider sehe ich da keine Möglichkeit in einem für mich preislich interessanten Rahmen (~500€). Hat da jemand eventuell Tipps?

  • Gibt und gab doch genügend Kameras mit Slowmo bis 1500 fps. Für mich aber eher eine Nachbarkeits Idee.


    Da ich aber 3x habe plus meine selbst konstruierten und gebauten, für mich interessant. Auch wenn ich eine mit 1000fps habe.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Von Casio. Schon sehr alt. Habe ich schon lange.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Du weißt doch immer alles besser.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Nö. Nur ermüdet. Mit manchen kann, will und werde ich nicht diskutieren. Das ist nur verlorene Lebenszeit. Möge man in seiner Erfahrungsblase leben. Ob groß oder klein. Ist ähnlich wie beim DIY Chrony, Computerspielen, Flugzeugflügeln, ... Ich bin nicht für die Ahnungslosigkeit anderer zuständig. Geht nicht, fliegt nicht, spielt nicht, gibt es nicht, ... Ist nicht mein Problem. Ist PAL.


    Die Augen öffnen muß jeder selbst.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ok, du hast also eine preisgünstige 1500fps Kamera die die hier gestellten Anforderungen erfüllt aber willst sie nicht nennen/den anderen helfen weil du mich für einen Klugscheißer hälts?

  • Ich habe es doch gesagt. Mit ein wenig Recherche für 5 Cent ist das denke ich leicht möglich. Gibt immerhin mehrere Casio, die das können. Selbst ein Blinder sollte Sie finden. Nikon (Lumix) hat Jahrzehnte später die alten Casiochips wieder verwendet und die Zeitlupe als ihre Neuigkeit deklariert. Absurde Welt. Wissen ist halt nicht mehr in.

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().