Air Chrony MK3 ungenau für Pfeilwaffen?

  • keine Ahnung, vielleicht sind wir auch einfach alle zu doof zu messen, Ich, der german air-blank Typ, wer noch?
    Wenn mal einer aus Erfahrung bestätigen könnte, dass besagter Chrony auch Pfeile zuverlässig misst. Der Pfeil ist doch direkt nach Abschuss am schnellsten, oder? Weil ich musste sehr nah ran gehen, um ein Risiko zu vermeiden. Am ende war ich so nah, dass der Pfeil noch gar nicht zu 100% abgeschossen und noch in der Beschleunigung war?

  • Ich hab das in den Kommentaren unter irgendeinem Video schonmal gesehen, da hat auch einer behauptet, mit den besagten Bolzen an die 100m/s zu haben...330fps halt ich aber für sehr schlecht möglich...wobei die Pfeile eigentlich ideal sein sollten, sie sind aus einem Stück, schön glatt und haben keine Kanten drin, die Reibung erzeugen könnten wie bei denen, deren Hinterteil aus Plastik ist...ausserdem hatte ich immer schon Bedenken, was die Kraftübertragung angeht, wenn Teile des Pfeiles derart weich und biegsam sind...ach menno, ich glaub ich muss mir selber nen Chrony kaufen....:(

  • Im Endeffekt kann man sich nie sicher sein, was aus der Blackbox der Messgeräte rauskommt. Ich selbst habe kein solches Ding und habe meine Messungen immer mit der Kamera gemacht, die ist meiner Meinung nach absolut unbestechlich, zumindest wenn man sich richtig herum hält (damit man keinen Rolling-Shutter-Effekt beim CMOS-Sensor hat). Ach ja, mit selbstgebastelten Lichtschranken hatte ich auch mal gemessen, aber das ist eine andere Geschichte.


    Was mich u.a. an dem Briten stört ist, dass er trotz seiner ansonsten recht professionellen Herangehensweise keine Geschwindigkeit oder Energie misst, und stattdessen nur auf Bücher oder irgendwelche Konstruktionen schießt bis sie umkippen.

  • @mannitu78


    „Der Pfeil ist doch direkt nach Abschuss am schnellsten, oder?“


    Sagen wir mal so ... der Pfeil wird nach dem Abschuss jedenfalls nicht schneller !
    (da müsste dann schon ein Orkan „von hinten“ ordentlich pusten)

  • Es geht aber um die Redback und nicht die Cobra MX?! Die Cobra MX ist deutlich schwächer, am Dienstag hatte ich etwas von 6,5-8 Joule geschrieben aus meiner Tabelle...die Redback hat 60 m/s (197 FPS = 60,05m/s) laut dem BSW-Video, also grundsätzlich stimmt die Aussage dennoch ;-)

  • Sorry, da war ich auf dem falschen Dampfer ;-)


    Immerhin hat die Red Back ja echte 80lbs, wobei die Cobra MX ja nur falsche 80lbs (= 50lbs) hat !

  • Und ich frag' mich, wieso Poe Lang (die bauen die ganzen Cobras ja) so lange mit dem 50/80er Beschiss davonkam...

    "Diplomatie ist, jemanden so zur Hölle zu schicken, dass er sich auf die Reise freut."

  • so, ich hab mir jetzt noch nen 2. Wurfarm drauf gemacht, die kleinere 50 Pfund Version, jetzt hab ich 130 und das spannen ist echt lustig...nächste Woche nochmal Chrony versuchen, diesmal aber aus 20-30 cm Abstand...hat mal einer versucht, diesen schweren Abzug zu modifizieren, damit man da nicht so viel Kraft aufwenden muss?

  • das Ding geht falsch...jetzt zeigt es nur noch gut 30m/s an, nachdem ich einen 2ten Wurfarm draufgeklatscht hab und nein, der Mod ist nicht "missglückt", die Pfeile schlagen deutlich stärker ein als vorher, haben aus kurzer Entfernung eine 19mm dicke Holzplatte durchschlagen und den Monitor eines uralten Latops..na ja 30m/s und 4 Joule laut Air Chrony. Kumpel hat ihn wieder mitgenommen und will ihn jetzt auch einmal zuhause bei hellem tageslicht und ebenfalls bei schlechter beleuchtung ausprobieren.

  • also ich hab so ne dumme energiesparlampe an der decke und in der ecke noch eine, ist aber sehr gedimmt...aber wir haben auch ne taschenlampe hingelegt, die von hinten rein leuchtet...ich überlege mir einen zu holen, soll aber günstig sein und für Pfeile und kleine Projektile funktionieren. Mal wieder Ali express nach ausgereiften Produkten durchsuchen.

  • Das mit der Beleuchtung ist für mich ausschlaggebend für den FX-Chrony....


    Der ist halt einfach Simple :)


    Sobald ich selbst einen besitze berichte ich nochmal ausführlich :)

    veni vidi vici

  • Ich verstehe gar nicht wie diese altmodischen Chronys technisch funktionieren, aber wenn das Licht wichtig ist und man künstliche Beleuchtung verwendet, die typischerweise 50 Mal pro Sekunde flackert, wird die Messung dadurch vielleicht sehr ungenau?

  • Es kommt darauf an wie sauber die Chronys konstruiert sind. Ich habe diese XCortech in
    der Wohnung unter Kunstlicht nie zum Laufen bekommen. Die Caldwell waren im Freien
    recht widerspenstig. Daraus folgte dann der Kauf des AirChrony und des LMBR - passt. 8)