Erstanschaffung Schreckschuss

  • PPQ ist cool. ABER kein Silvestertier. Nach zirka 100 Schuss totale Blockade. Da ging nichts mehr. Zig mal neu repetiert. Kein Schuss. Erst nach sehr peniblem reinigen lief sie wieder. Wissen bis heute nicht was da los war.

    WWG1WGA

  • Hab mich wegen der Konstruktion nie getraut eine zu kaufen.


    Habe die PPQ als RAM Paintballmarker. Ist schon vom Design ein guter Wurf.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Also nur zur fairness - meine RG96 fing auch an ab ca 150 Schuss ab und zu Klemmer zu verursachen. Gut mag auch an der Muni gelegen haben und das sie Schon 4 Silvester als Hauptwaffe mitmacht - aber meine Zoraki 918 läuft bei mehreren Hundert Schuss seit letztem Jahr einfach problemlos :D

  • Also nur zur fairness - meine RG96 fing auch an ab ca 150 Schuss ab und zu Klemmer zu verursachen. Gut mag auch an der Muni gelegen haben und das sie Schon 4 Silvester als Hauptwaffe mitmacht - aber meine Zoraki 918 läuft bei mehreren Hundert Schuss seit letztem Jahr einfach problemlos :D


    Bei den Türken-Knarren muss ich schmunzeln. Und es ist lustig dass offenbar das Gleiche bei Schreckschusswaffen gilt wie bei den scharfen Waffen....


    Die Türken bauen einfach bewährte Designs nach (P99, CZ75), machen ihre Klopper besonders robust von der Konstruktion her und das wars dann auch schon.


    Das Resultat sind Waffen, die einfach laufen. Häufig sogar besser als die Originale.


    Amerikanische Verwandtschaft von mir hat sich vor Jahren eine Sarsilmaz B6P gekauft, Grund: Neugier weil keiner den Namen je gehört hatte und 2. weil es das Ding bei budsgunshop.com für etwas mehr als zwei Benjamins zu kaufen gab (damals fast schon verdächtig wenig). Das Ding ist ein CZ75-Klon, der bis heute in der Verwandtschaft als Prügelknabe auf der shooting range herhalten muss, keiner weiß, wieviele tausend Schuss da schon durch sind ..... aber das Ding läuft wie n Uhrwerk.


    Von den Canik P99-Nachbauten (T9 oder wie die Dinger heißen bei Canik) hört man ähnliches.


    Viele Schützen in den USA mögen allerdings aus Prinzip keine türkischen Waffen, weil das ja alles böse muslims sind. Na ja.

  • Ich weiß wovon du sprichst. Habe auch Familie in den Staaten wobei die tatsächlich auf Glock und S&W schwören macht am Ende eh aber alles den selben spaß zu schiessen ;)


    Aber die haben auch irgendein "Istanbul special", eine türkische Shotgun Kal.12 die sie wohl in einem Pawn Shop für 150$ bekommen haben und nun als experimental piece für die selfloads dient ^^
    So ne Sarsilmaz B6P würde mir auch zusagen - für unter 300 ne Wonder-Nine und dann noch auf Basis der sexy CZ75 :love: da will man doch glatt auswandern!

  • aber meine Zoraki 918 läuft bei mehreren Hundert Schuss seit letztem Jahr einfach problemlos :D

    kann ich mit meiner 917 auch bestätigen. Will hier wirklich keine Werbung für diktatorische Staaten machen aber das Ding frisst alles und läuft und läuft. Nie ein Klemmer gehabt. Was machen die anders?

    WWG1WGA

  • Keine Ahnung.


    Möglicherweise kacken die nicht wegen jedem Blödsinn rum und machen einfach...


    We have the Fossils - we win!

  • Guck dir die Mündung an. Ist zugebaut ohne Ende. Das ist der Grund.

    „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

    Aristoteles Onassis

  • Offensichtlich war sie verdreckt.

    das bisschen Dreck am Stoßboden?!
    Reicht dann wohl aus, dass die Patronenhülse nicht mehr bündig abschließt und der Schlagbolzen nicht mehr zuverlässig zündet.

    WWG1WGA

  • Manche Patronenmarken produzieren äußerst renitente Rückstände.


    Da kann das tatsächlich passieren, wollte ich anfangs auch nicht glauben...


    We have the Fossils - we win!

  • Wie gesagt vergleich mal. Die sind längst nicht so zu wie die Zorakis.

    „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

    Aristoteles Onassis