Neuanschaffung Beratung

  • Hallo zusammen,


    in meinem Schrank ist noch Platz für genau eine Pistole, der natürlich nicht leer bleiben sollte.
    Aktuell im Bestand befinden sich:
    - IWG SP15
    - Reck Miami 92F
    - Walther P88 nickel-
    Walther P22 bicolour


    Aktuell bin ich nach der Suche nach was neuem. Konkret im Auge habe ich:
    - P99 bicolour
    - PPQ M2 Navy (Weil "Schalldämpfer" -> bringt das wirklich was? Wenn ja, sehr gut. Negativ: Abzug, habe ich als 6mm Airsoft))
    - PK380 (Hat wohl viele Stahlteile verbaut? -> Haltbarkeit)
    - Röhm RG96 (soll ja die stabliste von allen sein, allerdings ist ja die Sicherung nicht berauschend? Hat außerdem fast das selbe Design wie meine IWG) - Zoraki 2918 Matt Chrom (Hier im Forum wird ja auch von den Zorakis geschwärmt, was Haltbarkeit betrifft?)


    Wäre super, wenn ihr mir aus meinem "Dilemma" helfen könntet.Und nein, ich habe leider nur noch einen Platz im Schrank...


    Grüße

  • Über jede von dir genannte SSW gibt es gefühlte 1000 Seiten im Forum - also, lesen und entscheiden.
    Die Beiträge hier wären wieder nur ein Ausschnitt von bisher Geschriebenem und wenig zielführend . . . 8)

  • Kurz und knapp: P99 geht in Ordnung, PPQ hatte ich nie Probleme mit, Schalldämpfer auf 9mm PAK bringt meines Wissens nach nicht wirklich was und du kannst den Abzug einer in Taiwan hergestellten Airsoft-PPQ nicht mit dem Abzug einer in Deutschland hergestellten Schreckschuss-PPQ vergleichen. Meine PK380 war seinerzeit so eine Zicke, dass ich sie wieder recht schnell verkauft hatte und die Röhm läuft und läuft und läuft, man muss natürlich das Design mögen und sie hat nur ein einreihiges Magazin.

    Deko: Glock 17, Glock 23, H&K P30, Taurus PT99 / SSW: P99, P88, P22, P22Q, S&W CS, RG59, RG96, GPDA9, Colt 1911, P239 / CO2: P38

  • Schrotty hatte es eigentlich schon treffend gesagt - zum Thema was ist besser und was passt zu mir gab es schon etliche Wortmeldungen und auch YT ist voll von Testberichten und ausgedehnten Schusstests. Entscheidend ist hier doch eigentlich sehr der eigene Geschmack.
    Relativ gut funktionierend sind eigentlich alle für ihren Daseinszweck. Bei der P99 gehe ich mit ACTA leider nicht konforn, ich habe damals (etwa 2007) wohl ein Montagsmodell erwischt, das Ding war extrem störanfällig mit jeder Munition und ich war sehr unglücklich damit und ich meide das Modell wie die Prest. Muss nichts heißen, es gibt viele andere Berichte und die hatten dann wohl viel mehr Glück.
    Ein Schalli auf einer SSW ist eh Ansichtssache, ob das Sinn macht oder irgendwas bringt, es widerspricht sich ja auf gewisse Weise. Der Universalschalli dämpft tatsächlich ein wenig, aber wie gesagt, es gibt da weder echtes Mündungsfeuer noch irgendwas außer ein wenig Knall und eine ausgeworfene Hülse. Macht in meinen Augen wenig Sinn, ist aber auch Geschmackssache hinsichtlich Simulation.
    Zoraki 2918 ist eine gute SSW (allerdings ohne echten Hintergrund), die Zorakis sind generell sehr funktional, extrem haltbar und zuverlässig. Wenn das also dein Kritikpunkt ist - greif auf eine Zoraki zurück.

    si vis pacem para bellum
    und
    Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar

  • Die RG 96 kann ich bedenkenlos empfehlen, die Zoraki habe ich als 918, die jedoch ist auch sehr gut. Meine P99 läuft auch ohne Probleme, jedoch sind die Führungsschienen im Schlitten recht dünnwandig und sollten bei jedem Schießen gut geschmiert sein, bei einem 1000-Schuß Torture Test ist der Schlitten genau dort durchgeschliffen (allerdings hat sich bei der Feuerrate im Video jedes vorhandene Öl eh verdünnisiert). Anfangs war sie auch zickig, aber nachdem ich die original doppelt gewendelte Schließfeder gegen die der PPQ getauscht habe, war das Problem vom Tisch.

    Ich bitte darum, mir in Zukunft keine Fragen mehr zu stellen (auch nicht per PN!!!), warum ich Neu-Usern hier immer wieder die gleichen Fragen beantworte - das ist allein MEINE Entscheidung! X(
    User, die von mir eine Rechtfertigung für meine Hilfestellungen verlangen, werden AB SOFORT komplett ignoriert!!!!!

  • Ich werde morgen nach der Arbeit mal kurz im Laden vorbeifahren (wusste bis vor 1h gar nicht das es sowas bei uns gibt 8| ) und mal schauen was die so haben, und eventuell dann doch mal ein paar "angriffeln" und "erfühlen", was online ja nicht geht...
    Die PK380 und die Röhm sind für mich schon fast aus dem Rennen...

  • Ich werde morgen nach der Arbeit mal kurz im Laden vorbeifahren (wusste bis vor 1h gar nicht das es sowas bei uns gibt 8| ) und mal schauen was die so haben, und eventuell dann doch mal ein paar "angriffeln" und "erfühlen", was online ja nicht geht...
    Die PK380 und die Röhm sind für mich schon fast aus dem Rennen...

    Mach das!


    Wenn mich eine SSW Interessiert, schaue ich erst mal im Internet was es über das Ding so zu Berichten gibt. Gibt ja schon für etliche Waffen Schusstests und noch alles mögliche.


    Am spannendsten fand ich die P99 (die mir von der Optik gefallen hatte) da im Internet verdammt viele Meinungen zu finden sind.
    Man muss aber auch sagen das es mittlerweile viele verschiedene PTB Versionen gibt.
    Ich kam dann zum Schluss, besorgte mir vor zwei Jahren dann eine und lief auch sauber an Sylvester.

    „Besser haben als Brauchen“!


    Mors ultima linea rerum est

  • Das sind alles für sich genommen gute Waffen. Ich habe die alle und teils mehrfach. Die P99 und PPQ sind sich technisch recht ähnlich. Das bessere Handgefühl und den besseren Abzug hat die PPQ. Die P99 dafür eine Entspannfunktion und ihr Design. Die RG96 ist ein Klassiker und einfach nur eine schöne Waffe. Von der Ganzen Wertigkeit und Haptik eine andere Welt als die SP15. Die hat auch ihre Berechtigung ist aber nicht die bessere Waffe. Die PK ist eigentlich nur was zum Sammeln und die 2918 die Verkörpering der Silvesterballerwaffe. Viel Mündungsfeuer, laut und frisst eigentlich jede Munition. Wenn du eine gute Mischung von allem haben möchtest nimm die PPQ. Gut für Silvester trotzdem auch was für die Vitrine und der Schalli ist ein nettes Gimmick.

    „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

    Aristoteles Onassis

  • Die RG96 ist ein solider Klassiker, der Erfolg gibt dem Entwickler recht.


    p99 und PPQ sind eher was fürs Auge, meiner Meinung nach.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Da gab es doch Vorfälle wo sich ungewollt Schüsse der geladenen Waffe lösten.


    Also die PPQ würde mir schon zusagen, aber die e Berichterstattung hier im Forum hat mich vom Kauf abgehalten.


    Ich mag aber auch keine fertig geladenen Pistolen ohne Entspannmöglichkeit in dieser Preisklasse.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • Das ist auch meine Meinung. Wobei die Entspannmöglichkeit der P99 auch fragwürdig ist?
    War heute im Laden und konnte die P99 und die 2918 begrapschen.
    P99 altbekannt, die 2918 war in Reallive doch größer als Gedacht. Meine Vermutung ging in Größe USP Compact.
    Schade dass keine PPQ da war, ich hätte mir den Abzug der SSW gerne mal als Vergleich der 6mm herangezogen...


    Naja kein bisschen schlauer geworden...
    Nur die Erkenntniss: Kann sein dass die Reck einer fast baugleichen Zoraki weicht...
    Was mich aber keine Schritt weiter bringt, welche den leeren Platz füllt

  • Für welchen zweck soll den die „fehlende“ SSW sein - Sammeln,Silvester,Selbstverteidigung?


    Es gibt wirklich viel hier im Forum darüber zu lesen, für Silvester ist die RG 96 und eigentlich alle Zorakis geeignet, die Zoraki 906 wird gerne zum führen genommen, wenn es um Selbstverteidigung geht.


    Was einen Schalldämpfer angeht, er bringt ein bissl was, aber vermutlich nicht so, wie du dir das wahrscheinlich vorstellst. In der Wohnung brauchst damit nicht schießen :D Ist eher was fürs Auge als fürs Gehör.


    Grüße


    Mike

    Grüße


    Mike

  • Was mich falls Silvester ein Thema ist an der RG96 stört ist die niedrige Kapazität,


    Die Zorakis sind ja überwiegend Hi Cap, das ist schon praktisch wenn man ein drittel einer Packung Platzer mal eben so in der Pipeline hat.

    Geduld ist die Waffe des Gescheiten

  • HI Mike,


    Zweck... Naja Jäger und Sammler würde ich sagen :thumbsup: Bin hier durchs Forum ein wenig angefixt worden...
    Zum Führen (Vorrausgesetzt KWS - eh klar! > Ich warte drauf) würde sich eher meine P22 oder auch P88 (und dann evtl die P99) machen, aber keine "größere".
    Ich glaube vom Schalli habe ich mich schon gerabschiedet...


    Edit: Jetzt haben wir uns Überschnitten Caramba. Das wäre auch ein Grund für 2 Neue... 1 Zoraki und 1 P99? :saint:

  • Wenn Zoraki, dann würde ich noch die 914 vorschlagen. Zuverlässig, relativ klein (passt zum führen), 14 Schuss.. Und sieht auch schrecklich genug aus :)


    Vektor CP 1 wäre auch schön, falls zuverlässig, was aber nicht jede schafft..

  • HI Mike,


    Zweck... Naja Jäger und Sammler würde ich sagen :thumbsup: Bin hier durchs Forum ein wenig angefixt worden...
    Zum Führen (Vorrausgesetzt KWS - eh klar! > Ich warte drauf) würde sich eher meine P22 oder auch P88 (und dann evtl die P99) machen, aber keine "größere".
    Ich glaube vom Schalli habe ich mich schon gerabschiedet...


    Edit: Jetzt haben wir uns Überschnitten Caramba. Das wäre auch ein Grund für 2 Neue... 1 Zoraki und 1 P99? :saint:

    Jaja, die Jäger und Sammler :D


    Es ist halt alles letztendlich Geschmacksache ;)
    Habe deshalb gefragt, für welchen Zweck sie dienen soll, weil zum sammeln, kannst ja eigentlich jede nehmen, für Silvester soll sie ja so gut wie möglich störungsfrei sein und bestenfalls eine hohe Magazinkapa aufweisen, was man theoretisch aber mit einem oder mehreren Ersatzmagazine ausgleichen könnte.
    Was das Führen angeht, sie soll natürlich zuverlässig funktionieren und viele mögen da eher was kleines, leichtes, wie zb. die Zoraki 906, ist aber natürlich Geschmacksache, Weihrauch Revolver sind auch beliebt zum führen.


    Grüße


    Mike

    Grüße


    Mike

  • Deine bisherigen Käufe waren, na sagen wir mal, etwas konfus. Einen roten Faden vermag ich da nicht zu erkennen.Hau doch mal raus was für dich wichtig ist und warum . . . 8)

    Na dann...
    Angefangen hat es mit der IWG SP15. Hier habe ich nur nach Optik bewertet, ohne auf Haltbarkeit zu achten (Kannte mich nicht aus).
    3 Jahre Später wollte ich mal ne 92F, also geschaut und bei der Reck gelandet (Auch hier kannte ich mich nicht aus)
    Dann war ein Jahr Ruhe.
    Als ich meine Airsofts verkauft hab, hats mich wieder gepackt...
    Es folgte vor kurzem die P88, aufgrund der Optik.
    Daraufhin habe ich den KWS beantragt und der "habenwollen" - Effekt nach was kleinen zum führen war da... -> P22.
    Paralell habe ich mich hier angemeldet und ein bisschen eingelesen...


    So nun steht ich da, noch einen Platz im Schrank (Eher zwei, wenn die Reck weicht).
    Desswegen der Plan nach einer Walther P99 Nickel (Optik und ein paar mal schießen) und was "stabilem", der Zoraki 918, was meinen Plan zu führen wieder zunichte macht weil so groß...


    Im allgemeinen ist mir die Optik relativ wichtig (möglichst nah am Original)