Schießt jemand Flintlock/Steinschloss Gewehre von euch ?

  • Ich frage aus dem besonderen Grund da ich mir eine neue Doppelflinte Kaliber 20 gekauft habe. Mir geht es um die Steinschloss Batterien. Wie stark ist die "Feuerentwicklung" beim zünden und können beim abschlagen der Feuersteine Splitter fliegen. Sehe immer nur einen Feuerblitz auf den Videos.Leider schießt bei uns keiner so ein Ding. Schutzbrille ist klar. Hatte man ja aber früher nicht mal. Ich möchte mal versuchen ob ich mit dieser Flinte zwei Tontauben treffe. Und das interessante System kennenlernen. Pistole ist klar. Die hält man ja etwas weg. Erfahrungen mit dem Gewehr kommt der Sache schon näher beim zielen. Mit der Flinte muß ich aber auch nach oben schießen. Wie verhält es sich beim geladenen Gewehr bei Regen. Kann da Wasser eindringen. Der Stand für die Tontauben ist im Freien ohne Überdachung. Batterien sind ja fertig geladen und dann Feuerbereit geschlossen.

  • Ich kann versuchen, deine Fragen zu beantworten:
    1. Ausbrüche am Stein sind wahrscheinlicher, wenn er im eher stumpfen Winkel auf die Batterie schlägt. Geschätzte 30° finde ich ideal. Den optimalen Winkel für dein Schloss hast du gefunden, wenn sich beim Abschlagen des ausgebauten Schlosses eine reichliche Funkenspirale Richtung Zündloch bildet (deswegen Test mit ausgebautem Schloss, da sieht man das sehr schön).


    2. Je weniger Pulver in der Pfanne ist, umso schneller zündet die Ladung und umso weniger Dreck wird ins Gesicht gepustet. Die Pfanne gestrichen voll gibt garantiert schwarze Sprenkel im Gesicht. Irgendwo zw. 0,5 und 1gr je nach Größe der Pfanne passt ganz gut. Weniger ist mehr.


    3. Zum einen dichtet die Batterie die Pfanne nicht wasserdicht ab, zum anderen muss die Batterie sauber und trocken sein um ordentlich zu funken. Im Regen musst du mit Zündversagern rechnen. Die Batterie solltest du auch bei trockenem Wetter nach jedem Schuss trocken abwischen, sonst schlägt sie nach wenigen Schuss nicht mehr genug Funken um das Pulver zu entzünden.


    Ist das die aus dem Frankonia Prospekt?

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • danke für deine ausführliche Antwort. Ich weiß nicht was Frankonia im Prospekt hat. Meine ist von Pedersoli und schwer zu bekommen. Aber ich schaue dort mal nach

  • okay gerade gesehen. Immer eigenartig wenn Händler eine Lieferzeit setzen die sie nicht einhalten können. Meine kommt direkt vom Werk. Dafür Nussbaum Schaft geölt auf Wunsch. Kostet aber alles Aufpreis.

  • Werde ich auf jeden Fall machen. Ich war ja dort vor 4 Wochen. Ausschlaggebend war ein Zeitgenössisches ZF für meine Withworth.

  • Ich kann hier nur aus zweiter Hand etwas beisteuern, ein Amerikaner der viel mir dem Vorderlader jagt hat mir mal gesagt dass er die Pfannenumrandung mit zähem Fett bestreicht, ebenso die Pfannenoberseite wo sie am Lauf Kontakt hat. Ich fand seine Erfahrung interessant dass im Regen ein Steinschloss leichter wieder gangbar zu machen ist als ein Perkussionsschloss. Wenn in dem langen Zündkanal erst mal Wasser festsitzt, wäre es ziemlich schwierig das unter Feldbedingungen wieder frei zu bekommen. Beim Steinschloss dagegen wischt man einfach alles außen weg und schüttet ggf. noch etwas frisches Zündpulver ins Zündloch.

  • Ich habe da meine Zweifel. Beim Tontaubenschießen muss die Flinte zuverlässig mehrmals hintereinander zünden, sonst macht's keinen Sinn.
    Hat der Kollege etwas dazu gesagt, wie er den Stein trocken hält? Sobald der wenig feucht wird, schlägt er keine Funken mehr und du kannst erstmal nach Hause fahren.


    Eigene Erfahrung, seitdem wische ich die Batterie nur noch trocken sauber :)

    Es grüßt der Ottokar :^)

  • Da muss ich leider passen, ich kann mich an eine lederne Abdeckung für den Stein erinnern das man von vorne drüber schiebt, aber ob das gegen Regen war weiß ich nicht.


    Ich hätte erwartet dass Feuchtigkeit bei der Funkenbildung weniger stört, aber wenn das deine Erfahrung ist lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

  • Moin zusammen.


    Kann leider beruflich nicht immer gleich zeitnah antworten. Erschwert wird das ganze noch durch die Schließung einiger Stände in meinem Umfeld. Zunächst decken sich aber eure Einlassungen mal mit meinen Befürchtungrn. Dazu kommt noch der Hinweis in meinem Umfeld das ich ja auch Patronenwaffen habe , und das wir im Kalender 2020 und nicht 1830 schreiben. In meinen Augen bornierten Äusserungen von Kollegen die den Kern der Sache nicht verstanden haben.


    Keep your Powder dry war ja zu der Zeit keine Floskel bzw Metapher, sondern dem technischen Umstand und den Witterungsbedingungen geschuldet. Und dort versuche ich anzusetzen. Ohne trockenes Zündkraut keinen Fasan auf dem Teller. Recht einfach das Ganze. Pedersoli versteht mich da. Macht aber selbs keine Feldveruche in der Richtung. Die Gewehre passen aber und sind besser verarbeitet als das Original. Habe mal den Ungarn angeschrieben was er dazu meint. Ein Treffen ist nicht ausgeschlossen. Mein Händler weiß sehr viel. Aber bei Flintlock auf der Jagd muss er passen. Im übrigen betrifft das ja nur die Doppelflinte. Perkussion in 451 oder 58 auf die Sau ist für einen guten Schützen mit sehr gutem Gewehr kein Problem. Eher eine evtl. Nachsuche. Was nehmen dazu ? Saufeder fällt weg. Bliebe eine einschüssige VL Pistole in passendem Kaliber.

  • @black_friday


    Diese Pistole habe ich schon vor 3 Monaten geordert und warte Sehnsüchtig darauf. Sie wird mein Kolonialles Jagdzimmer bereichern Aber gut Ding braucht Weil. Deshalb durfte ich auch Italien besuchen beim anderen Hersteller. Nennt man Kundennähe. Hab ja schon einige Tausend Euronen dort versenkt. Aber nicht bereut.

  • Die Lederne Abdeckung der Batterie ist dazu da, dass man bei der Jagd mit geschlossener Pfanne und gespannten Hahn auf die Pirsch gehen konnte, da beim ansprechen des Wildes das Knacken des Hahnes das Wild verscheucht wurde. Deshalb die lederne Abdeckung, so dass bei der Pirsch, sollte man unabsichtlich an den Abzug kam, der Schuß nicht brechen konnte. Das war, wenn man so will die Sicherung gegen versehentliches Lösen des Schusses.


    Es gab auch lederne Abdeckungen, die über das ganze Schloß gingen, das war ein Schutz gegen Nässe.

    Vernünftig ist wie tot, nur vorher.
    Umarex Peacemaker Diabolo, Umarex Legends Cowboy Rifle.