Unterschiedliche Gewichte bei Schlagstücken, Warum?

  • Hallo Zusammen,


    es gibt bei PCP-Waffen welche in verschiedenen Stärken angeboten werden neben anderen Bauteilen auch verschieden schwere Schlagstücke.
    Warum ist das so? Das Schlagstück wird von einer Feder über einen bestimmten Weg beschleunigt. Die kinetische Energie beim auftreffen auf den Ventilstößel ist doch immer die gleiche egal ob das Schlagstück nun 30,40 oder 50g wiegt. Vielleicht mal abgesehen von größeren Reibungsverlusten durch die unterschiedlichen Geschwindigkeiten.


    Grüße Oliver

  • Je schwerer das Schlagstück ist
    desto länger bleibt das Ventil offen.
    (Masseträgheit)

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Yup. NC9210 hat Recht.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Ja, im ersten Moment denkt man das aber in Wirklichkeit ist das nicht so.
    "Masseträgheit" ist ja nur eine andere Bezeichnung für kinetische Energie und die ist nur von der beschleunigenden Kraft (Feder) und vom Weg abhängig auf dem diese Kraft wirkt.
    W=0,5*m*v^2
    v^2=(s*F*2)/m
    setzt man ein und kürzt bleibt
    W=F*s
    Das selbe gilt für das Ventil. (Energieerhaltungssatz)
    Beim Schlagstück ist F die die mittlere Federkraft. Beim Ventil die Druckkraft auf den Stößel. Massen sollten hier keine Rolle spielen.

  • Naja die kleine und die große Masse öffnen das Ventil gleich viel, aber die Ventilfeder hat halt mehr Energie aufzubringen das Schlagstück mit der größeren Masse wieder zurück zu drücken. Das dauert länger wegen der Masse , deshalb ist es länger offen.

    Gruß Michael
    4mm/6mm :F::W: affen? Na klar!
    FWR-Mitgliedsnr.: 30936

  • Masseträgheit ist definitiv nicht gleich der Kinetische_Energie. Was du hier heranziehen musst ist der Impulserhaltungssatz. Ein schwereres Schlagstück überträgt mehr Kraft auf den Ventilstößel. Damit öffnet das Ventil etwas länger.

  • Naja die kleine und die große Masse öffnen das Ventil gleich viel, aber die Ventilfeder hat halt mehr Energie aufzubringen das Schlagstück mit der größeren Masse wieder zurück zu drücken. Das dauert länger wegen der Masse , deshalb ist es länger offen.

    Nur wenn der Öffnungsweg des Ventils begrenzt ist. Ansonsten öffnet das schwere Schlagstück etwas weiter.


    Siehe Newton Pendel.

  • ... bitte nochmal über die Funktion des Schlagstückes nachdenken. ;)

    Wie Du siehst hab ich mir 'ne Menge Gedanken über die Funktion gemacht.
    Wenn Du mehr weißt erleuchte mich. So ist Dein Beitrag relativ nutzlos.


    @Dicke_Bertha
    Ok, das leuchtet ein. Der Stößel beschleunigt die Masse des Schlagstücks ja wieder zurück.

  • Masseträgheit ist definitiv nicht gleich der Kinetische_Energie. Was du hier heranziehen musst ist der Impulserhaltungssatz. Ein schwereres Schlagstück überträgt mehr Kraft auf den Ventilstößel. Damit öffnet das Ventil etwas länger.

    Aber der Impuls ist doch der Gleiche für ein 30g Schlagstück und ein 50g Schlagstück. Sie bewegen sich nur unterschiedlich schnell.

  • Der Impuls hat eine andere Formel als die Energie!!! Da wirkt sich die Masse mehr aus.


    Und Trägheit ist nicht Energie.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Aber der Impuls ist doch der Gleiche für ein 30g Schlagstück und ein 50g Schlagstück. Sie bewegen sich nur unterschiedlich schnell.

    Was willst du damit erreichen?

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

  • Da die Formel anders ist, ist auch bei gleicher Energie aber unterschiedlicher Masse der Impuls anders.


    Aber hier geht es um Trägheit.


    Beispiel:
    Ein Diabolo mit 1g liegt auf einem Tisch.
    Und ein Erzfrachter mit 1000000 Tonnen liegt auf dem Tisch.


    Was kann man leichter bewegen? Völlig unabhängig davon, ob beide mit 1 oder 10J auf dem Tisch gelandet sind.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Was heißt denn die Formel ist anders?
    Die Formel für den Impuls ist p=m*v.
    Wenn ich den Erzfrachter und das Diabolo auf 50mm mit 10N beschleunige (ohne Reibungsverluste) haben beide den gleichen Impuls.
    Das Diabolo beschleunigt nur schneller und hat deshalb am Ende eine höhere Geschwindigkeit.

  • Du mußt die Formeln Nach F*s auflösen.


    Du machst gravierende Fehler indem Du div. Einheiten durcheinander bringst und mischst.


    Weg, Zeit, Kraft, Masse, Geschwindigkeit und Beschleunigung, ....


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Tja, wo mag der Fehler liegen wenn die Formel suggeriert dieses Naturgesetz existiere nicht...?
    Mach' einen Selbstversuch, stelle Dich Barfuss an den Tisch, dann lass' ein 50g Hämmerchen und dann einen 300g Hammer auf den Fuss fallen.
    Welcher tut mehr weh? und welcher springt stärker zurück?

  • Wobei durch die Erdanziehungskraft der schwerere Hammer mehr Energie aufbaut.


    Aber die Masse ist halt unterschiedlich und damit die Trägheit.


    Es muß bei einer größeren Masse mehr Trägheit überwunden werden. Ebenso bei dem schwereren Ventilhammer.


    Einfach beide Hammer schütteln. Oder das 1g Diabolo und den 1000000 Tonnen Erzfrachter. Der Wiederstand ist beim Erzfrachter minimal höher. ;)


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

  • Kleines reales Beispiel zum Impuls.


    Meine Steyr hat 7,4J
    Meine Hercules nur 4,5J


    Trotzdem hat die Hercules mehr Impuls (Punch) und schupst eher den Kugelfang um.


    Weil p=m*v ist und die Masse mehr zum tragen kommt gegenüber der Geschwindigkeit.


    Beispiel 2:
    Klein Play 3j alt rennt um die Ecke und prallt mit einer dicken Oma zusammen. Oma steht, klein Play fliegt zurück und landet auf dem Hintern.


    Und es ist völlig egal, wie schnell ich in die Oma gerannt wäre oder die Oma in mich. Letzteres wäre übler gewesen.


    Die Power der Trägheit.


    Gruß Play

    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)

    Edited once, last by the_playstation ().

  • Meine Frage bezog sich auf, was willste uns damit sagen? Leistungssteigerung mehr Gas CO2 Druckluft verballern!
    Ich hab meine AM850 so Modifiziert (wie, keine Auskunft) das ich mit Guten Dias genau an der 7,5 J Grenze bin, da ich auch ab und an mal auf 50 m mit dem Teil in Unserer Röhre schieße.


    Recht Röhre ist für KK gedacht, da Elektronisch gemessen.

    Gruß Holger
    Diana Chaser Rifle-AM 850 - WLA mit Diopter / Diana Trailscout/ Stormrider/ Chiappa Rhino
    Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon) Ich mag keine Roten Socken!

    Edited once, last by Burgenlaender57 ().