Welche Druckluftflasche...?!

  • Hallo!


    Ich beabsichte mir nun auch eine Pressluftflasche anzuschaffen. Ich möchte damit 200 bar Kartuschen der Walther LP 400 und der Steyr LP 50 RF befüllen.


    Ich hatte schon an eine 10 ltr. 200 bar Flasche gedacht. Hat jemand Erfahrungswerte wieviel Kartuschen man aufladen kann, um noch einen guten Druck (ca. 85-90 %) auf de Kartusche zu erreichen. Hätte mal in Physik besser aufpassen sollen. :S


    Ich würde auch auf eine 10 ltr. 300 bar Flasche mit dementsprechenden Adapterstück zurückgreifen. Scheint mir aber dann doch etwas zu gefährlich zu sein. Bin da doch sehr vorsichtig. Das Adapterstück konnte ich auch nirgends richtig finden. Hat da jemand eine Qulle?!


    Für Alternativorschläge bin ich dankbar. Wollte mit der Flasche grundsätzlich nur zu Hause laden und dann mit den befüllten Kartuschen zum Schießstand. Falls das Thema hier fehl am Platz ist, bitte verschieben. Danke!


    Gruß
    Henning



    .

  • Danke für die schnelle Antwort. Die Adapter gibst leider nicht bei Benke. Sind aus. Hast eine andere Quelle? Hatte da schon gegoogelt, aber die Teile sahen irgendwie anders aus.

  • Danke!


    Jetzt habe ich auch die Tabelle! Interessant!


    Weiß jemand den ungefähren Inhalt einer Kartusche der Walther LP 400 oder der Steyr LP 50...?! Kann man nirgends in Erfahrung bringen, immer nur die ungefähre Schußanzahl

    Edited once, last by Gninneh ().

  • Hallo,


    der Prüfdruck bei den Steyr Kartuschen ist 300 bar - der Berstdruck sollte nochmals beudetend höher liegen.
    Da passiert also so schnell nichts schlimmes :)


    Bei einem Neukauf gibt es nur einen Grund sich gegen 300 bar zu entscheiden: du hast keinen der dir 300 bar auffüllen kann

  • Steyr Kartusche von 10Punkt9 hat 70ccm.


    Bei Onlinehändlern steht das zu 80% in der Artikelbeschreibung.
    Oft hilft die Google Bildersuche.

  • Bei einem Neukauf gibt es nur einen Grund sich gegen 300 bar zu entscheiden: du hast keinen der dir 300 bar auffüllen kann

    Hm, also wenn ich lt. Tabelle eine 93 ccm Kartusche auflade (muss dann 0,093 ltr. eingeben, richtig?!) dann komme ich bei einer 10 ltr. 300 Bar Flasche bei einer Aufladung von 70 auf 200 bar... dann habe ich bei über 80 Füllungen immer noch über 200 bar!


    Ich glaube, da stelle ich mir jetzt erst einmal gar nicht die Frage... wer lädt die mir wieder auf!


    Gruß
    Henning

  • Ich glaube, da stelle ich mir jetzt erst einmal gar nicht die Frage... wer lädt die mir wieder auf!

    10 ltr. 300 Bar hält mit 200 Bar Kartuschen gefühlt ewig.


    Sag ich ja... :D:D
    Bei einem LG400 bis 200 Bar gefüllt etwa drei Jahre. Und die hat die doppelte Füllmenge. ;)

  • Sag ich ja... :D:D
    Bei einem LG400 bis 200 Bar gefüllt etwa drei Jahre. Und die hat die doppelte Füllmenge. ;)

    Auf jeden Fall habe ich da eine Hill Handpumpe 4. Generation für noch mehr Geld bereits verworfen. Denke über 10 ltr. 300 bar nach. Ich denke das ist die sinnvollste Größe.

  • Jede Filiale von Frankonia füllt Flaschen
    auf 300 Bar. Und auch noch kostenlos!

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Ja, wenn deren Kompressor auch funktioniert und 300 bar Flaschen werden auch nicht immer mit strahlenden Gesicht befüllt :D

  • Ja, wenn deren Kompressor auch funktioniert und 300 bar Flaschen werden auch nicht immer mit strahlenden Gesicht befüllt :D

    Ich habe gehört, das die das überhaupt nicht machen und auch gar nicht können! Die laden Kartuschen auf... frage mich nur, wer fährt zum Kartuschen befüllen nach Frankonia?!


    Wie auch immer, bei 300 bar 10 ltr. komme ich auf ca. 150 Schuß im Monat (und zwar ohne Pause) bis nach 10 Jahren denn sowieso der TÜV abgelaufen wäre... :D


    Ich denke, bei einer solchen Sachlage, sollte man sich lieber Gedanken um die Diabolos machen...


    Gruß
    Henning

  • Kaufe dir bei Gelegenheit einen China Moppel dazu, dann bist du bestens ausgerüstet und musst niemand fragen und auch nirgendwo hin fahren.
    Dann kannst du deine Flasche nach Belieben immer wieder beifüllen und alles ist gut.


    Oder einen China Moppel anstelle der Flasche. Zum füllen von nur einem Gewehr kommst du damit auch super klar.

  • Kaufe dir bei Gelegenheit einen China Moppel dazu...

    Und genau das werde ich nicht machen, ein Gerät kaufen, welche dann wenn die Flasche in Jahren leer ist, sowieso nicht anspringt, kaputt ist oder ich es nicht mehr wiederfinden kann...!


    Sorry, aber solche Ideen halte ich für völlig unwirtschaftlich.


    Gruß
    Henning

  • Ja, wenn deren Kompressor auch funktioniert und 300 bar Flaschen werden auch nicht immer mit strahlenden Gesicht befüllt :D

    Ja, es gibt da wohl auch Mitarbeiter die sich
    mit aller Macht wehren. In den meisten Filialen
    klappt das aber ganz gut.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • oder ich es nicht mehr wiederfinden kann...!

    ok, ich habe Ordnung. Kann man halt nicht generell voraussetzen. Das sehe ich ein.



    Sorry, aber solche Ideen halte ich für völlig unwirtschaftlich.

    meine Hobbys sind alle nicht wirtschaftlich, da kann ich hin und her rechnen wie ich will.


    Aber jedem das Seine, mir das Meiste. ;)



    10 l Flasche 300 bar gefüllt ca. 200 €
    China Moppel 217 €