Feinwerkbau 300s Laufdichtung

  • Hallo


    Ich habe der FWB 300s meines alten Herren eine neue Laufdichtung gegönnt. Nachdem Einbau lässt es sich aber nur sehr schwer schließen. Man muss schon ziemlich drücken damit es einrastet.
    Ja, ich hätte die Scheibe dahinter weglassen können. Aber woher soll man das vorher wissen.
    Die Frage ist, wie bekomme ich diese unbeschädigt wieder raus?
    Hat jemand einen Tipp für mich?


    Gruß
    Andre


    PS. Es ist grüne Dichtung von SWS.

  • Aber woher soll man das vorher wissen.

    Nun ja, Erfahrung ist die Summe aller Mißerfolge,
    die neue Dichtung ist eh hin.
    Nimm einen kleinen Schraubendreher,
    hebel die Dichtung raus und bestell eine Neue.


    Bis die da ist, kannst du ja die gemeuchelten Grüne
    wieder einsetzen ... :whistling:


    Gruß Wolf

  • Wieso? Die lässt sich doch nur schwer schließen. Das die hin ist, steht da nicht.

  • Neue bestellen, die andere komplett rauspopeln, alles im Trichter entfernen und die neue mit Kraft neu einpressen!
    Ich würde aber gleich die Federn und kolbendichtung mit wechseln! Dann hat man weitere 30 Jahre ein top Gewehr



    LG Markus

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

  • Ist das so? Feder tauschen ok, kann man machen. Aber warum die Dichtung Markus? Kennst du dich aus oder
    in einer FWB 300s ist keine Kolbendichtung, sondern ein kolbenring verbaut. Dieser ist bestimmt top eingeschliffen und wird nicht getauscht! Das Gewehr schießt 1A, nur die Laufdichtung war hinüber.


    Gruß
    Andre

  • Ich habe der FWB 300s meines alten Herren eine neue Laufdichtung gegönnt. Nachdem Einbau lässt es sich aber nur sehr schwer schließen.

    Nicht gleich panisch werden, das gibt sich. Die Dichtung setzt sich mit der Zeit und das Einrasten d. Spannhebels wird wieder leichter.


    was aber
    ein MUSS ist ist der Kolbenpuffer, wenn es noch der erste ist wird der sich auch früher oder

    Dass ist allerdings sehr zutreffend!

  • Ist das so? Feder tauschen ok, kann man machen. Aber warum die Dichtung Markus? Kennst du dich aus oder
    in einer FWB 300s ist keine Kolbendichtung, sondern ein kolbenring verbaut. Dieser ist bestimmt top eingeschliffen und wird nicht getauscht! Das Gewehr schießt 1A, nur die Laufdichtung war hinüber.


    Gruß
    Andre

    Hi,


    Ja ich kenne mich mit dem Feinwerkbau 300 sehr gut aus, ich gehe damit auch auf Wettkämpfe.
    Sie hat, wie schon geschrieben wurde, einen Kolbenring, dieser muss zu 99,9 % nicht getauscht werden. Aber auf dem Kolben selber sitzt ein Puffer. Entweder noch der ganz alte dieser ist weiß oder eine blaue. Diese ist neuer aber dennoch uralt. Die ganz neuen sind grün, wie deine Laufdichtung. Glaub mir, den Tausch aller Dichtungen und Federn wirst du nicht bereuen!
    Danach ist für Jahrzehnte Ruhe und du hast wieder ein absolut dankbares Gewehr!


    LG Markus

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker: