Entscheidungsfrage

  • Ich steh mir gerade selber im Weg und kann mich noch nicht entscheiden, einen Diana Marken- Preller oder ein Diana Presser zu kaufen. Beim Preller soll es die 240 Classig sein (auch für Frauen gut zu händeln) beim Presser die Stormrider. dann kommen auch schon die Fragen „in Holz oder schwarzem Kunststoff“, dazu kommt noch - jetzt kaufen oder besser warten bis alle Online Händler wieder liefern können?
    Dann die Fragen, warum ist die schwarze Kunststoff Diana Stormrider 1100 mm lang und die Holzversion nur 980 mm lang, dass sind immerhin 120 mm Differenz, warum hat das Holzmodell die Manometeranzeige unten im Schaft und die Kunststoff Diana vorne im Druckbehälter, altes/ neues Modell?
    Wie ist das mit dem Lauf der Stormrider, der hat weit hinten zum Schaft eine Laufstütze, aber auch einen langen Laufanteil, der frei und nicht gestützt ist, ein Nachteil, oder einfach zu ignorieren?
    Ihr seht, gar nicht so einfach. Warum Diana, haben zur Zeit aus meiner Sicht für mich das bessere Preis/ Leistung - Angebot, aber das ist wieder Geschmackssache und nicht Sinn meiner Frage.


    Würde mich über Antworten (besonders zur Stormrider) freuen.


    ;) Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Hat sich erledigt, Entscheidung ist gefallen.

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • ... und welche? ... und warum?



    Eigentlich wollte ich in diesem Beitrag nichts mehr schreiben, da so viele Tipp`s kamen. :D



    Der Favorit war die Diana Stormrider und da hätte ich gerne einige Erfahrungen zu gehört, aber leider, na ja.


    So habe ich mich durch das Netz gewurstelt und es ist mal wieder alles ganz anders gelaufen als geplant, da letztendlich immer mein Bauchgefühl mit entscheidet.
    Diana Stormrider ist es nicht geworden, warum?
    1. Die Stormrider ist aus der Action Line Serie, wird im Ausland hergestellt und wird nur in Deutschland kontrolliert. Die Performance Line Serie ist ein komplett in Deutschland hergestelltes Produkt. Video weiter unten Hier Es redet zwar keiner von China, wird aber wohl so sein und wenn da Lieferprobleme entstehen, wird mit Sicherheit nicht im Sauerland gebaut.


    2. Rückrufaktion der Stormrider – hergestellt in ??? - geprüft bei GSG/ Diana Deutschland und dennoch diese Rückruf, :whistling: OK kann passieren


    3. Lieferzeit oder besser gesagt ??Lieferschwierigkeiten?? Schon seit über 3 Monaten haben viele Händler neben dem Angebot „noch nicht vorrätig oder zur Zeit nicht lieferbar“ stehen :whistling: .


    4. der eigentliche Hauptgrund, warum ich von der Stormrider Abstand genommen habe, ist der für mich lange, dünne Lauf, der nur im hinterste ¼ eine Laufstütze zum Schaft hat. Jetzt sagen viele, dass muss so sein, damit der Lauf schwingen kann. Das mag sein, mein Bauchgefühl sagt mir aber, da könnten mit der Zeit zu viele Schwingungen entstehen. Habe mir alle namhaften Hersteller wie z.B. Weihrauch angeschaut, da ist fast immer am Schaftende oder mittig eine Laufstütze angebracht, sieht dann auch gleich robuster aus.


    Kann mir auch vorstellen, dass unbeabsichtigtes Anstoßen am Lauf nicht so gut ist, wie auch ein festhalten am Lauf, sollte man ja auch bei anderen Gewehren vermeiden. Letztendlich hat das Video Hier (4min.18sec.), zum Ausschluss der Stormrider geführt. Das mag alles nicht zutreffen, aber wenn ich mir etwas kaufe, muss ich dabei ein gutes Bauchgefühl haben und einiges darüber gelesen oder gehört haben, gehört habe ich hier ja nun wirklich nix, obwohl einige Stormrider Besitzer sind.


    Die Diana 240 Classig ist es dann auch nicht geworden, ist zwar ein absolut gutes Angebot und Gewehr, leider wird der Abzug immer wieder als Knackpunkt genannt. Gerade für kleinere Personen wie Frauen, wäre es mein 2. Favorit gewesen. Na ja, damit war die 240 Classic aus dem Rennen.


    Was ist es nun geworden, nein keine HW 35, eine HW 30S. Sie ist mit 985 mm Länge und einem Gewicht von 2,5 kg ähnlich wie die 240 Classig und wie angenehm diese Größe/ Gewicht zum freistehend schießen ist, kenne ich von der Norconia P1 (2kg/ 880 mm lang).
    Des weiteren hat mich immer wieder diese Schussgenauigkeit (sogar auf 15 – 30 m) wie natürlich auch der Matchabzug "Rekord" der HW30S beeindruckt, dass werde ich ja dann bald testen können.
    Da ich ja bis jetzt drei Chinaböller besitze und ein türkisches Fabrikat (mit alle sehr zufrieden) kommt jetzt ein rein Deutsches Fabrikat in meinem Stall, bin mal echt gespannt.



    Noch kurz warum meine Interesse an einer Diana Stormrider, es kommt jetzt die kalte Jahreszeit und in wieweit meine QB78 Co2 da noch funktioniert werde ich sehen, als Update war die Stormrider (günstiges Pressluft Repetiergewehr) gedacht, weil das mit dem Repetieren eine feine Sache ist, aber auch mit der P1 ist die kalte Jahreszeit gut zu überbrücken.



    Zur Zeit gibt es zur Stormrider leider keine preisliche Alternative und so wie sie jetzt angeboten wird, sagt mein Bauch nein und glaubt mir, ich habe einen Bauch :D !



    Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Diese ganzen Vorschläge haben bei mir immer zu noch grösserer Unsicherheit bei der Entscheidung geführt. Was der Eine gut findet, ist für den Anderen ein No Go.
    Wegen der zurückversetzten Laufstütze habe ich mich auch nicht für die Stormrider entschieden. Wenn die Stormrider mit allem Pipapo aufgerüstet ist, kostet sie annähernd das, was ich für mein finales Gewehr mit Regulator und mittiger Laufstütze bezahlt habe.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • Das mag schon so sein Kelly, aber manchmal kommen auch starke Argumente und es fällt einem "wie Schuppen von den Augen" :D


    Deshalb auf einen neuen Versuch.


    Ich möchte hier noch einmal nachhaken, da ich im Moment noch auf meine Angebotsnachfrage warte, Preisdifferenzen von 35,- € muss man ja nicht unbedingt hinnehmen, dafür kann man schon einiges an Blei oder anderen Dingen dazukaufen.


    Das Luftgewehr HW 30 S wird im Internet in zwei Varianten angeboten, einmal mit Visierung, da müsste dann eine Adapterhülse für den Schalldämpfer auf den Lauf befestigt werden und einmal ohne Visierung mit Laufende- Gewinde für einen Schalldämpfer.
    Da ich auf der HW 30 S sowieso ein Zielfernrohr und Schalldämpfer anbringe, müsste die Visierung ausgebaut und in einer Schachtel aufbewahrt werden, kann aber bei einem ZF Defekt jederzeit wieder angebracht werden.
    Schöner ist das mit Gewinde am Laufende für den Schalldämpfer, bin dann aber immer an ZF- Schiessen gebunden. Mit Aufsteckadapter (hab ich an der QB78) ist das auch OK und gegebenenfalls auch Rückbaubar auf Visierung, deshalb an euch meine Frage:



    was ist die bessere Variante mit oder ohne Visierung?


    ;)Matze


    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Wie soll man das beantworten,wenn Du sowieso mit ZF schießen wirst?!?
    Auf jeden Fall ist die SD-Montage mittels Gewinde den aufsteckbaren vorzuziehen!
    Allerdings habe ich auch mit den aufsteckbaren keine nennenswerten Probleme bisher :P
    Bei denen gibt es Adapter mit Aussparungen,wo das Korn draufbleiben kann.

  • Hallo zusammen,


    der Neuzugang ist eingetroffen, neben einer Norconia P1, einer Norconia QB78D, einer Norconia B88 und einer Mercury AirTact, steht jetzt eine Weihrauch 35 in meinem Waffenschrank. Es ist wieder einmal ganz anders gekommen als geplant, anstatt einer Diana Stormrider, einer Diana 240 Classic, oder Weihrauch HW30S, ist es nun doch eine Weihrauch HW35 geworden.
    Warum ich mich umentschieden habe und es nicht die HW30S geworden ist, hat folgende Gründe:
    1. Die YouTube Videos von Andi (AirGhandi) über die HW30s und der HW35
    2. nach den Videos von Andi, habe ich mir meine B88 und die QB78D hervorgeholt und damit geschossen. Die B88 liegt Längen und Gewichtsmäßig in etwa bei der HW35, die QB78D liegt bei der HW 30, außer dem Schussgeräusch.
    Kaufvorgaben waren Qualität, Gewicht und Lautstärke des Luftgewehrs. Ich habe viel mit der B88 geschossen, was viel Spaß gemacht hat und empfand das Mehrgewicht nicht wirklich entscheidend und das Schussgeräusch wird mit Sicherheit nicht lauter sein, als das der B88, was vertretbar ist, leise können Preller nun mal nicht so gut.
    Diese Dinge hatte ich nun im Kopf, bin erst einmal 1 Woche an die Küste gefahren, Urlaub machen und habe mit Andi in der Zeit auch zwei PN gewechselt, weil ich die HW35 bei DAMAGE kaufen wollte, da war das beste Angebot. Warum einige Händler dermaßen teuer sind, bleibt mir ein Rätsel, normal schwanken die Preise zwischen 30,- und 40,- €, was schon viel ist, aber fast 100,- € ist schon der Hammer.
    Nun ja, ich habe jetzt eine Weihrauch HW35 zu einem sehr guten Kurs bekommen und bin über den Kauf auch sehr froh, steht jetzt doch ein gutes Marken- Luftgewehr in meinem Schrank, neben den drei Chinabüchsen, mit denen ich aber auch alle sehr gerne schieße. Über die Weihrauch HW35 muss ich hier nichts mehr schreiben, nur noch kurz meinen persönlichen Eindruck: sie sieht gut aus, ist super verarbeitet und schießt „ out of the Box“ ohne ZF schon super (Bild). Ich werde mir aber für die HW35 wieder das Walther 4 x 32 Mini DC ZF holen, habe ich auf der B88 und bin damit sehr zufrieden
    Bei und an der HW 35 gibt es wirklich nicht viel zu kritisieren, außer die Sicherung, da hätte ich mir so etwas wie an der B88 gewünscht, na ja, irgend etwas ist ja immer. Die Laufverriegelung mit Keilverschluss finde ich dagegen einfach super, klasse gemacht.
    Noch kurz zur Schussenergie: alle meine LG (auch die HW35) liegen sehr dicht an der 7,5J Grenze, außer der Mercury AirTact, die liegt bei max.6 Joule, gemessen mit meinem neuen Chrony, der Alte zickte zu oft rum. ( Out of the Box - HW35 – 169m/s – 7,42Joule)


    Kurz zum Online bestellen bei DAMAGE, hat alles super geklappt, schnelle Lieferung, günstigster Preis und sehr guter Warenzustand, das ganze Top verpackt. Die Verfügbarkeit der HW30S und 35 ist zur Zeit bei vielen Händlern nicht gegeben und wenn doch, dann sehr teuer, den Preis- Gipfel hatte Frankonia, mit fast 100,- € mehr. Hier danke ich noch einmal ganz besonders Andi, der mir letzte Zweifel genommen hat, bei DAMAGE zu kaufen, ich habe da bestimmt nicht das letzte Mal eingekauft.


    9 m - stehend aufgelegt - ich war überrascht und erfreut, wie leise die HW35 gegenüber der B88 ist.



    LG Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Noch einmal kurz, weil ich noch ein Optima 4x20 Zielfernrohr von der Mercury AirTact herumliegende hatte (bei SWS 8,95 €). Angebaut und kurz auf einem Din4 Blatt eingeschossen, 14X14ner Zielscheibe eingeschoben und auf 9 m stehend aufgelegt geschossen. Für meine Schießkünste ein Hammer Ergebnis, beim 3. Durchlauf und 10 Schuss jetzt mit ZF. Ich wollte das nie glauben, aber die HW35 schießt so konstant was Schussenergie und Treffer angeht, dass man gar nicht mehr aufhören möchte.
    Mit einem besseren ZF, wird das bestimmt noch spaßiger, da bin ich mir sicher.



    Matze ;)

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Steht ja auch Weihrauch drauf! :P;)


    Das wird`s sein :D


    Ernüchterung trübt meine Erwartungen, nicht was die HW35 angeht nein, dass Walter 4x32 Mini DC enttäuscht auf der ganzen Linie. Das Schussbild sieht so aus, als hätte ich mit der Norconia B88 (wo es auch vorher drauf war) geschossen, obwohl ich wirklich lange die Grund und Feinjustierung gemacht habe. Ich habe mich richtig geärgert X( , dass billige Optima 4x20 wieder angebaut und kurz eingestellt. Auf Anhieb wieder ein akzeptables Ergebnis und nach der Feinjustierung ein gutes Schussbild, was will man mehr. Ich hatte von dem Walter ZF mehr erwartet und bin froh, noch nicht bestellt zu haben, dass Absehen des kleinen Optima ist aber dennoch ziemlich klein im Durchmesser, weshalb ich noch einmal eins meiner 3x9x40 Gläser ausprobieren möchte, um einen Vergleich zum Walter und Optima zu bekommen.
    Nun habe ich keine Ahnung, welche ZF gut/ empfehlenswert sind und was gut zur HW35 passt, bis zu 150,- € bin ich gewillt dafür hinzublättern, mal sehen, was ich da finde.
    Was haltet ihr von dem >HAWKE Zielfernrohr Vantage 3-9x40 mit 30/30 Duplex Absehen<?
    Die Scheiben sind wieder auf 9 m stehend aufgelegt geschossen mit den silbernen TopShot 0,52g.



    In diesem Sinne, immer einen guten Schuss ins Schwarze.



    Matze ;)

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

    Edited once, last by Matze55 ().

  • Hi,


    also mit den Hawke ZF hab ich bis jetzt super Erfahrungen gemacht, habe selber nur Hawke auf meinen Gewehren. Ich würde dir aber eher das Mil Dot absehen empfehlen da du später wenn du mal raus gehst und auf Entfernungen schiesst dann nur Dotten musst, so schiesse ich mit mein Airmax im Garten von 10-34m ohne das ZF zu verstellen.


    Dirk

  • Ebenfalls ein Hawke 4-12x50AO (14252). Hat 155€ gekostet. Das einzig Störende ist für mich die Schwergängigkeit der Zoom- und Parallaxeverstellung. Sonst ist das Glas über jeden Zweifel erhaben.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • Auf meinem Speicher stehen nur max. 6m zur Verfügung. Ist auf die Entfernung nicht super scharf, aber ganz passabel.

    Der Kluge macht so viel wie möglich richtig, der Weise so wenig wie möglich falsch.

  • Erst mal Danke für eure Antworten, habe jetzt einmal ein bissel im Netz gestöbert und zwei Marken sind mir da ins Auge gefallen, dass HAWKE Zielfernrohr und das Nikko Stirling Glas, meine Tendenz geht allerdings zum HAWKE Glas.
    Es soll ja auch nicht zu Lang sein und das HAWKE Zielfernrohr VANTAGE 4-12x40 AO MIL DOT ist mit einer Länge von 346mm schon hart an der Grenze und liegt preislich im Rahmen. Adjustable Objektiv — 9m / bis unendlich, damit komm ich bestimmt auch auf meiner 8/ 9 m Distanz- Bodenschiessbahn klar, darüber sowieso.
    Dazu brauch ich noch eine Montage, am besten mit Stopper Pin. Was haltet ihr von dieser Montage, Tipps wären super.
    Montage


    Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • Erst mal Danke für eure Antworten, habe jetzt einmal ein bissel im Netz gestöbert und zwei Marken sind mir da ins Auge gefallen, dass HAWKE Zielfernrohr und das Nikko Stirling Glas, meine Tendenz geht allerdings zum HAWKE Glas.
    Es soll ja auch nicht zu Lang sein und das HAWKE Zielfernrohr VANTAGE 4-12x40 AO MIL DOT ist mit einer Länge von 346mm schon hart an der Grenze und liegt preislich im Rahmen. Adjustable Objektiv — 9m / bis unendlich, damit komm ich bestimmt auch auf meiner 8/ 9 m Distanz- Bodenschiessbahn klar, darüber sowieso.
    Dazu brauch ich noch eine Montage, am besten mit Stopper Pin. Was haltet ihr von dieser Montage, Tipps wären super.
    Montage


    Matze

    https://www.versandhaus-schnei…nfo.php/products_id/12492 ich hatte das (ohne Beleuchtung - gibt's auch mit) auf meiner hw35 welches 1500 Schuss mitgemacht hat, dann wurde es verkauft.


    Als montage empfehle ich dir diese hier: https://www.4komma5.de/Walther…fuer-11-mm-Prismenschiene


    Hat einen Stopperpin und Vorneigung. Keine sorge, die zweifache(eins pro Seite) Verschraubung pro Ring reicht völlig aus, und löst sich nicht

  • Hallo kevin321o,


    dass hatte ich noch gar nicht gefunden, auch bei SWS nicht, wo ich nachgeschaut habe, interessantes Angebot. Beleuchtung brauch ich auch nicht, hab ich zwar bei meinen anderen Gläsern auch, nutze dies aber nie. Die Montage ist super :thumbsup: , Über die beiden Gläser muss ich jetzt nachdenken und mich >entscheiden<, mal wieder :/ dass HAWKE VANTAGE 4-12x40 AO MIL DOT oder doch das Nikko Stirling Gold Crown Airking 4x12x42 AO Half Mil Dot. - vom Preis auf einem Niveau.


    Kelly hat schon recht mit seiner Aussage: Diese ganzen Vorschläge haben bei mir immer zu noch grösserer Unsicherheit bei der Entscheidung geführt. Letztendlich aber ne gute Sache, wenn die von mir ins Auge genommenen Gläser hier auch gut bewertet werden, ist schon hilfreich.


    Schau jetzt das BVB Spiel und danach wir mein Entschluss wohl feststehen.


    ;) Matze


    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)

  • So, der BVB hat gewonnen und ich habe mir das >HAWKE Zielfernrohr VANTAGE 4-12x40 AO MIL DOT< gekauft.
    DasNikko Stirling Zielfernrohr Gold Crown Airking 4-12x42 Half Mil-Dot soll auch klasse sein, doch wurden auch einige Totalausfälle (auch mit der HW35) beschrieben, bei dem Hawke Glas zwar auch, aber nur bei grosskalibrigen Gewehren. Letztendlich hatte ich bei dem Hawke Glas ein besseres Bauchgefühl. Gekauft habe ich bei Fernglas-KW zum Preis von 114,90 € inkl. Versand.
    Wenn es wirklich das hält was man so liest, ist es ein gutes Glas für einen, finde ich, günstigen Preis, aber nächste Woche (Mittwoch) weiß ich mehr und nach 1000 Schuss sowieso.
    Die Montage bei 4komma5 habe ich auch gleich bestellt, danke für den Tipp kevin231o :thumbup:


    Matze

    Norconia P1 / B88 / Qb78D - Weihrauch HW35 / HW40 - Diana Stormrider - Diana Airbug - Diana Chaser Pistole / Rifle - Mercury AirTact - IWI Jericho B - Sig Sauer P320 - Reck Perfecta FBI 8000
    In diesem Sinne: immer ein Schuss ins Schwarze


    Matze ;)