Dominator streut wie Gießkanne

  • MoinMoin. Gleichgesinnte
    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
    Ich besitze seit ca 6 Monaten eine gebrauchte Dominator 1250
    ( Ich bin mir Sicher das der Vorbesitzer mit dem Gewehr schonend umging ).
    Schießen tue ich nach langer Pause wieder seit ca 2 Jahren.
    Früher hatte ich eine HW 35.
    Mußte aber wegen gesundheitlichen Problemen die Waffe wechseln.
    Sei es wie es sei !
    Egal bei welchem Druck , sind bei 8 Schüssen ( aufgelegt auf stabilem Untergrund ) min 4 bei einer Entfernung von ca 20 Metern zwischen 10 und. 40 ! Millimeter vom Ziel entfernt.
    Mit meiner Diana 75 habe ich bei gleicher Entfernung nur max 8 mm Abweichung. ( auch aufgelegt auf gleichem Untergrund.
    Ich habe darauf geachtet das der Lauf frei schwingt.
    Natürlich bei gleichem Wind ( hoffe ich zumindest.
    Ich tippe auf ein fehlerhaftes Ventil.
    Da ich mich mit der Domi noch nicht so gut auskenne, ist es normal das nach dem rausschrauben des Ventils
    noch Druck auf dem Ventil ist ? , den ich nur durch leichtes Klopfen auf die Stange lösen konnte.
    Erst dann kann ich den Stempel bewegen. Ist das Normal ?
    Bis denne das Eisenschwein

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .

  • Ja, daß Druck im Ventil bleibt ist normal.
    In welche Richtung gehen die Ausreißer?
    (bei exakt gleichem Abstand).

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Diabolos manuell durch den Lauf geschoben ? Beschädigungen sichtbar ? Züge gleichmäßig sichtbar ?
    v0 gemessen ? Was sagen die Werte ?
    Schon ohne Schalldämpfer getestet (falls du einen benutzt)
    Laufkrone sieht gut aus ?
    Lauf mal blitzeblank gereinigt ?
    Bei den meisten Besitzern ist es am besten, die Waffe mit einer sinnvollen Fehlerbeschreibung nach Umarex zu schicken mit bitte um einen Kostenvoranschlag bzw. Reparaturfreigabe bis Summe X.


    Kaufst du dir jetzt ein neues Ventil und das Problem besteht immer noch - was machst du denn dann ?

  • ich glaub nicht das die dominator als freizeitgerät jemals 8 mm auf 20 meter schiessen kann, nicht mal eingespannt.... ich tippe wie bei meiner auf 14 -18 mm natürlich aber nicht noch das doppelt von 40 mm . das ist zuviel der abweichung

    INVICTUS

  • -Bestand das Problem von Anfang an oder erst neuerdings?
    -kannst Du die Vnull messen?
    -ist es mit allen Magazinen die Du hast genauso?

  • Vielleicht auch mal die Sorte Dias nennen.
    Ich hatte auch eine Domi und die konnte überhaupt nicht mit H&N. Da hatte ich diese Ausreißer auch dauernd.
    Nach einem Wechsel auf JSB Exact in 4,52 war das erledigt.

  • ich habe hier alle größen jsb durchgeschoßen im schießbock und bin auch wie mein vorredner bei 4,52 gelandet als beste munition bei dieser waffe .... trotzdem lag mein streukreis auf 20 meter zwischen 14 und 18 mm . und niemals 8 mm


    das ist ja keine matchwaffe

    INVICTUS

  • ich habe hier alle größen jsb durchgeschoßen im schießbock und bin auch wie mein vorredner bei 4,52 gelandet als beste munition bei dieser waffe .... trotzdem lag mein streukreis auf 20 meter zwischen 14 und 18 mm . und niemals 8 mm


    das ist ja keine matchwaffe

    Du hast ne Dominator? Oder verwechselt mit dem co2 Airmagnum?


    Das Dominator ist zwar ein Presswurstgewehr ohne Regulator, sollte aber besser als 14mm Streukreise produzieren.

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • Das Dominator ist zwar ein Presswurstgewehr ohne Regulator

    Die Domi hat einen Regulator.
    Und der ist sogar recht gut.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Die Domi hat einen Regulator.

    :?:
    Meine hatte keinen. Oder ist da in dem langen Ventil etwas verbaut? Separat oder in der Kartusche jedenfalls nicht.

  • Ich hatte eines der ersten Baureihe, und ich meine da war keiner verbaut, verhielt sich beim schießen auch wie ein Gewehr ohne...

    Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
    When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.

  • na ok dann kann ich meine airmagnum nicht mit der jetzigen dominatorreihe vergleichen......


    wußte nicht das. die sich inzwischen unterscheiden.....mit regulator


    gruß edwin

    INVICTUS

  • Der Regulator ist im selben Bauteil wie das Ventil verbaut.
    Die Domi hatte schon immer einen Regulator. Ganz frühe
    Modelle noch einen etwas einfacheren, aber alle waren
    brauchbar. Ein unreguliertes Gewehr verhält sich völlig
    anders.
    Bei CO² ist der Druck ja systemspezifisch konstant (bis
    auf die Temperatordrift). Deshalb haben CO²-angetriebene
    Waffen keinen Regulator.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • was muß denn die dominator für nen streukreis auf 20 meter können, wenn alles richtig ist ?


    gruß edwin

    INVICTUS

  • ich lieg mit derairmagnum ohne pressluft auf 18 mm maximal


    ich dachte das wird eher noch weniger mit pressluft


    gruß edwin


    allerdings liegen lauf und system frei ohne das gehäuseteile anliegen . ich habs ja sehr dolle umgebaut......
    übrigens ist der freischwingende lauf das empfindlichste was ich je hatte , wenn man nur ohne druck den finger dagegenhält


    ich habs in den schiessbock eingespannt und dann mit dem zeigefinger den lauf berührt nahe mündung, da verreißt das gewehr bestimmt nen cm nach oben und rechts...


    von daher ist das freischwingen enorm bedeutend jedenfalls bei dem gewehr

    INVICTUS

  • Die Airmagnum ist ja nicht schlechter was den streukreis
    angeht, die beiden sind da praktisch identisch.
    Der Vorteil der Domi ist daß sich auch bei Temperatur-
    Schwankungen wenig ändert.

    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • aha , dann macht es kein für mich zu wechseln. und das andre system in meinen systemträger einzubauen

    INVICTUS

  • Messen kann ich leider nicht .
    Ich muß mir aber doch Mal was zulegen. Kann aber nicht kaufen was mir gefällt, sondern nach meiner Rentenkasse
    Diabolos nehme ich
    JSB Exact 4,53 oder
    RWS Basic 4,5 (die in der grüne Dose)
    Reinigen tue ich so nach 1000 Schuss
    Magazine habe ich 8 Stück.
    Da könnte ich aber keins ausmachen wo es keine ( immer min 3 ) Ausreißer gibt.
    Zum Überprüfen reicht mein Geld nicht.
    Bin leider schon Frührentner.
    Nach dem Austausch des Ventils muss ich erst Mal sehen.
    Wenn nicht wird nur noch auf 10 Meter gespuckt
    Laufkrone sauber
    Geschossen habe ich auch ohne Schalli, kein Unterschied.
    Oder ich habe vor vielen Jahren mein Zitteraal verschluckt, und ich bin dran Schuld. ( Mit Sicherheit auch zum großen Teil, da ich in keinem Verein bin ,und sich Fehler eingeschlichen haben.

    Alle die mich kennen , mögen mich .
    Alle die mich nicht mögen , können mich .