Rückstoßdämpfer Kappe oder Hinterschaft

  • Grüße,


    ein Mitglied unseres Vereins bekommt demnächst einen Defibrillator in der Brust eingesetzt. Das Teil verträgt sich aber nicht mit Großkaliberschießen. Kennt jemand Systeme für Flinten (Beretta 686) mit denen man den Rückstoß dämpfen bzw. ganz eliminieren kann?


    Preisrahmen ist nebensächlich.

  • Kick Eez Schaftkappen oder Gracoil Dämpfungssystem würde ich mir mal anschauen, vor allem letzteres.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Bei Frankonia oder war es Kettner?, gab es damals Mal ein Rohr was mit irgendeinem Medium was sich bei Beschleunigung verfestigt und dadurch Energie abbaut.
    Da wurde hinten im Schaft unter der Schaft Kappe ein Loch gebohrt und das Rohr eingeschoben.
    Ob's das noch gibt?
    Hatte Mal ein Jäger aus der Nachbarschaft verbaut, soll den Rückstoß spürbar gemindert haben.

  • Diese Rohre gibt es z.B. von Blaser unter dem Namen Kickstop.
    Ansonsten bliebe noch die Option, die Waffe zu tauschen.
    Den Konzern müsste dein Vereinskollege auch nicht wechseln.
    Es gibt da die Beretta A400 Upland.
    Selbstladeflinte als Gasdrucklader und zusätzlich ein Rückstoßdämpfungssystem im Hinterschaft. Dazu ein ziemlich klassischer Look mit Holzschaft, sibernem Systemkasten mit klassischen Gravuren und brüniertem Lauf.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Wenn man damit noch 21 Gramm Patronen (aber wohl auch bei 24g) zum Laufen bekommt, dürfte noch weniger Rückstoss schwer zu schaffen sein.
    Eventuell sollte der Kollege mal mit dem Produktmanager Beretta beim Importeur Manfred Alberts vorsprechen.
    Der Mann hat nicht nur großes Produktwissen, sondern dürfte in seiner jahrzehnte langen Tätigkeit als Schießlehrer sicher schon öfter mit solchen Problemen zu tun gehabt haben.

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Das mit einem Rohr wäre nicht schlecht ist auch durch den hohlen Schaft einer Flinte bestimmt gut umsetzbar.


    Er hat auch noch eine 1301 SLF. Aber für Trap sollte es wenn es geht eine BDF sein. Die SLF ist nur der Strohhalm wenn nichts anderes geht.

  • Das Gracoil sieht vielversprechend aus


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Und, seid ihr schon weitergekommen?

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson

  • Er hat sich den Defi nach langem hin und her und in Absprache mit Hersteller und Arzt auf die andere Seite setzen lassen. Jetzt darf er normal weiter machen.

  • *lol* Man muss Prioritäten setzen!
    Dann drück ich mal die Daumen, dass alles gut geht und weiterhin gut Schuss!

    "Büchsen kann man nie zuviele haben!"
    Pippi Langstrumpf

    "A shotgun, in my opinion, must have three things: Boom, Boom, Boom."

    Phil Robertson