Abzug klemmt fest, Weihrauch HW 50 F Luftgewehr (Baujahr 1980er Jahre)

  • Hallo und guten Morgen,
    nach dem Spannen mit eingelegter Diabolo läßt sich der Abzug nicht mehr auslösen. Erstmalig in den Jahren passiert. Sicherungshebel läßt sich nach oben und unten bewegen. Habe dann die Diabolo entnommen und das HW 50 F im geknickten und gespannten Zustand beiseite gelegt. Abzug läßt sich nicht bewegen. Ich habe die Vermutung, im ungesicherten Zustand die Waffe geladen zu haben. Geht das überhaupt? Oder liegt nach über 40 Jahren ein Defekt vor?


    Würde mich über kompetente Antwort freuen.
    Vielen Dank!


    HtH

  • Hi. Entknicke den Lauf wieder! Falls der Abzug sich löst, ist dein Gewehr kaputt, da er mit einer enormen Wucht nach oben schlägt und sich dann wohl verbiegt. Versuche ein wenig bei gedrücktem Abzug gegen den Schaft zu schlagen / rütteln, damit sich der Abzug hoffentlich löst!
    Danach kann man es Zerlegen und schauen ob ein Defekt am Abzug vorhanden ist!


    Ist mir gerade noch eingefallen. Falls du einen einstellbaren Abzug hast:
    Bei meinem Walther 55 habe ich den Abzug mal falsch eingestellt (vorzugsweg, abzugsgewicht..) danach war er auch total fest und ließ sich nicht bewegen. Ein klein wenig an den Einstellschrauben gedreht, und es ging wieder!


    LG Markus

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker:

    Edited once, last by Luftgewehr84 ().

  • Hallo und guten Morgen,
    nach dem Spannen mit eingelegter Diabolo läßt sich der Abzug nicht mehr auslösen. Erstmalig in den Jahren passiert. Sicherungshebel läßt sich nach oben und unten bewegen. Habe dann die Diabolo entnommen und das HW 50 F im geknickten und gespannten Zustand beiseite gelegt. Abzug läßt sich nicht bewegen. Ich habe die Vermutung, im ungesicherten Zustand die Waffe geladen zu haben. Geht das überhaupt? Oder liegt nach über 40 Jahren ein Defekt vor?


    Würde mich über kompetente Antwort freuen.
    Vielen Dank!


    HtH

    Hi. Entknicke den Lauf wieder! Falls der Abzug sich löst, ist dein Gewehr kaputt, da er mit einer enormen Wucht nach oben schlägt und sich dann wohl verbiegt. Versuche ein wenig bei gedrücktem Abzug gegen den Schaft zu schlagen / rütteln, damit sich der Abzug hoffentlich löst!
    Danach kann man es Zerlegen und schauen ob ein Defekt am Abzug vorhanden ist!


    Ist mir gerade noch eingefallen. Falls du einen einstellbaren Abzug hast:
    Bei meinem Walther 55 habe ich den Abzug mal falsch eingestellt (vorzugsweg, abzugsgewicht..) danach war er auch total fest und ließ sich nicht bewegen. Ein klein wenig an den Einstellschrauben gedreht, und es ging wieder!


    LG Markus

    Hallo Markus,
    danke für den Tip. Klopfen und rütteln nutzte zunächst nichts. Trennte anschließend den Schaft durch Lösen der Verschraubungen ab und betätigte den Abzug. Die Feder entspannte sich dann normal. Wahrscheinlich hatte sich etwas, auch Deiner Vermutung nach, verklemmt. Jetzt bin ich wieder zufrieden denn ich rechnete schon mit dem Schlimmsten.


    mit freundlichen Gruß HtH

  • Hi,


    Schön das nichts defekt ist!


    Dann versuche mal kleine Unterlagscheiben zwischen schaft und Gewehr zu legen. Wahrscheinlich hat es sich beim anziehen verklemmt! Ist bei dem Walther Mod 55 genau das gleiche Problem!


    LG Markus

    Luftgewehre und Softair jeglicher Art sind mein Leidenschaftliches Hobby :schiess1::knicker: